• 15. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © reuters/Umit Bektas

Türkei

Türkischer Wahlkampf an Wiener Schulen43

  • In Briefen werden Schüler aufgefordert, Erdogan und die AKP zu wählen.

Wien. Werbung der Partei des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan ist an Wiener Schulen verteilt worden. Der Stadtschulrat für Wien bestätigte am Dienstag einen Bericht der "Kronen Zeitung", wonach Briefe mit dem Absender der türkischen AK Partei und unterschrieben von Erdogan direkt an Schülerinnen und Schüler adressiert an Schulen... weiter




Auto oder Überwachungsmachine? Smarte Geräte sind ambivalent. - © apa, afp/General Motors

Future Challenge

"Leben 2030": Alles smart und gut?6

  • Eine Podiumsdiskussion der "Wiener Zeitung" am 16. April widmet sich dem Thema Smart Living. Eine Vorschau.

Wien. Autonom fahrende Fahrzeuge, selbsteinkaufende Kühlschränke und Arbeiten im globalen Team, aber vom Sofa aus: Die Technologien der Smart City und des Internets der Dinge sind bereits weit fortgeschritten und ihre großen Versprechen heißen Effizienz und Flexibilität. Doch was bedeutet "Smart Living" tatsächlich... weiter




- © Fotolia / chombosan

Kopftuch

Der Kampf um ein politisches Symbol32

  • An Schulen und Kindergärten ist man von der integrativen Wirkung des Kopftuchverbots wenig überzeugt.

Wien. "Ich trete für die bundesweite Einführung eines Kopftuchverbots in Kindergärten und Volksschulen ein", sagte Vizekanzler Heinz-Christian Strache am Ostersamstag in einem "Krone"-Interview. Wenn man nicht bei den Jüngsten mit Integration anfange, dürfe man sich nicht wundern, wenn "wir sie als Jugendliche bereits verloren haben"... weiter




- © privat

Future Challenge

Jetzt voten!8

  • 61 Schülergruppen haben eingereicht: Für die Videos zum Thema "Leben 2030" kann jetzt auf YouTube gevotet werden. Es geht um Klima, Digitalisierung, Artificial Intelligence und Überwachung.

Wien. Die Future Challenge der "Wiener Zeitung" zum Thema "Leben 2030" geht in eine neue Phase: 61 Schülergruppen aus 45 Schulklassen in ganz Österreich haben uns Videobeiträge geschickt, in denen sich die Schüler mit dem Thema "Leben 2030" auseinandersetzen. Seit dem 26... weiter




Bildungsminister Heinz Faßmann

Mehr Geld, neue Aufteilung5

  • Bildungsminister Faßmann will "auf Sparsamkeit und Effizienz achten" - Unis erhalten höchstes Budget, Bildung geringste Erhöhung.

Wien. Der Mann, der nun alle Bereiche vom Kindergarten über die Schule bis zu den Universitäten überblicken kann, ist mit seinem Budget zufrieden. Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) formulierte am Freitag im Zuge eines Pressegesprächs weitere Details... weiter




Kopftuchverbot

Das Toupet bleibt vorerst erlaubt198

  • Die Wollhaube auch. Aber nur, solange keinem einfällt, das Kopftuch zu verbieten. (Auf Österreichisch.)

Ein Kopftuchverbot? Ist das nicht ein bissl sexistisch? Weil das trifft doch ausschließlich die Frauen. Na ja, die muslimischen Männer setzen halt kein Kopftuch auf. Die dürfen sowieso fast alles anziehen, was sie wollen. Und müssen nicht das anziehen wollen, was sie dürfen. Eben. So wie sie keine Burka tragen. Oder einen Niqab... weiter




Rechnungshofbericht

Kompetenzdschungel bei schulischer Tagesbetreuung

  • Ferienbetreuung weiter "essenzielles Problemfeld".

Wien. Die komplexen Zuständigkeiten für die schulische Tagesbetreuung führen trotz Reformen zu zersplitterten Kompetenzen, kritisierte der Rechnungshof am Freitag. Die Folgen seien etwa Unschärfen bei der Verwendung von Bundesmitteln beim Betreuungsausbau und unterschiedliche Kosten für Eltern... weiter




Schon "Das Buch der Tiere" des Lyrikers Al-Jahiz zu 350 Tierarten erinnert an die Lehre der natürlichen Selektion. Spätere Denker setzten den Menschen auf eine höhere Entwicklungsstufe. - © wikimedia commons

Evolutionstheorie im Islam

Darwins Ahnen47

  • Schon vor 1000 Jahren hatten östliche Denker Theorien zum Überlebenskampf der Arten.

Als der Naturwissenschafter und Philosoph Hasan Tahsini Mitte des 19. Jahrhunderts nach Istanbul zurückkehrte, war er überzeugt: "Alle Arten verändern sich und unterliegen einer dauernden Evolution." Der osmanische Groswesir Reşit Paşa höchstpersönlich hatte Tahsini zuvor als jungen Student nach Europa geschickt... weiter




Die Diskriminierung aufgrund der Zugehörigkeit zum islamischen Glauben treffe vor allem Mädchen. - © IDB

Jahresbericht

Islamophobie häufigster Diskriminierungsgrund an Schulen61

  • Erster Jahresbericht über Diskriminierung im österreichischen Bildungswesen.

Wien. Islamophobie war 2016 der häufigste Grund für die Diskriminierung von Schülern, erklärte die Initiative für ein diskriminierungsfreies Bildungswesen (IDB) am Freitag in einer Pressekonferenz in Wien. Anlass war die Präsentation des ersten Berichts über Diskriminierung im österreichischen Bildungswesen... weiter




- © Gymnasium Sachsenbrunn

Future Challenge

Bei der Integration kann auch Fußball Verbindungen schaffen

  • Die Klasse 6ag des Gymnasiums Sachsenbrunn stellt Aspekte des Flüchtlingsthemas symbolisch in Videoszenen einer Klassengemeinschaft dar.

Sachsenbrunn. Ein junger Afghane streitet mitten in einer Schule lautstark mit zwei anderen Jugendlichen. Niemand geht dazwischen, ein Einschreiten ist auch nicht wirklich nötig. Denn die Streithähne diskutieren lediglich, ob Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo der bessere Fußballer sei... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung