• 12. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

In 9000 Kilometer Höhe nahm die Raumsonde "Juno" die Fotos vom roten Fleck auf. - © APA, ASA, ESA, and A. Simon (GSFC) via AP

Jupiter

Erste Fotos vom roten Fleck1

  • Wirbelsturm tobt seit Jahrhunderten auf dem größten Planeten unseres Sonnensystems.

Miami. Nach dem Überflug der US-Forschungssonde "Juno" über den Großen Roten Fleck des Jupiters hat die NASA erste Bilder des Wirbelsturms auf dem Gasplaneten veröffentlicht. "Seit Jahrhunderten haben Wissenschafter den Großen Roten Fleck beobachtet, gestaunt und Theorien aufgestellt", sagte der Leiter der "Juno"-Mission, Scott Bolton, am Mittwoch... weiter




Raumfahrt

"Juno" schickt erste Fotos vom Jupiter10

  • Flug der NASA-Sonde durch extreme Strahlung des Planeten offenbar geglückt.

Washington. Rund eine Woche nach der Ankunft am Jupiter hat die Sonde "Juno" erstmals Fotos geschickt. Das erste Bild sei am Sonntag empfangen worden, nachdem die Kamera an Bord der Sonde wieder eingeschaltet worden war, und zeige den größten Planeten unseres Sonnensystems und drei seiner Monde... weiter




Raumfahrt

Rendezvous mit dem Jupiter3

  • Raumsonde Juno erreicht den Planeten nach fünfjähriger Reise. Forscher sind nervös vor Abbremsmanöver.

Der Jupiter hat Besuch von der Erde: Nach fast fünfjähriger Reise ist die NASA-Sonde Juno bei dem Gasplaneten angekommen. Damit beginnt auch die erste kritische Phase der Mission: Das Haupttriebwerk von "Juno" wird 35 Minuten lang gezündet, um das Raumfahrzeug abzubremsen und so in einen Jupiter-Orbit zu zwingen... weiter




Nach fünf Jahren im Weltraum erreichte Juno den Jupiter. Die Sonde näherte sich dem Gasriesen bis auf 5000 Kilometer an. - © NASA/JPL-Caltech

Juno

Der Jupiter bekommt Besuch2

Nach 2,8 Milliarden Kilometer erreichte die Raumsonde am 4. Juli 2016 den Jupiter. weiter




Juno

Das Rendezvous mit Jupiter naht4

  • Eine NASA-Sonde kommt Gasriesen so nah wie es noch nie davor gelang.

Washington. Das Ziel verbirgt sich hinter Wolken aus orange-weiß-rot-braunem Gas: Jupiter. Rund 2.800 Millionen Kilometer hat die Raumsonde "Juno" seit ihrem Start 2011 zurückgelegt und soll nun am 5. Juli (MESZ) endlich den größten Planeten unseres Sonnensystems erreichen und dort in eine stark elliptische Umlaufbahn einschwenken. Bis auf 4... weiter




Juno

Sturm mit lebensbedrohlichen Ausmaßen?

  • 60 Millionen Menschen zwischen Boston, New York und Philadelphia betroffen.

New York. Der gewaltige Wintersturm "Juno" hat in der Nacht zum Dienstag den Nordosten der USA einschließlich der Millionenmetropole New York lahmgelegt. Die Wetterbehörden warnten vor einem "lebensbedrohlichen Blizzard" und riefen die Menschen auf, in ihren Häusern zu bleiben... weiter




Unwetter

Unwetter "Juno" legte US-Ostküste lahm

  • Weniger Schnee als erwartet - Öffentliche Einrichtungen geschlossen und Fahrverbote.

New York. Mit zunächst weniger Schnee als erwartet hat die Unwetterfront "Juno" die Ostküste der USA lahmgelegt. New York wurde in eine weiße Parklandschaft verwandelt. Fahrverbote sorgten in der Weltmetropole für ungewöhnliche Ruhe. Der stundenlange Schneefall hatte über Nacht zwar eine Pause eingelegt... weiter





Werbung