Wiener Staatsoper

Festspielpreise
Salzburger Geldspiele Zunehmend muss man sich fragen, wer sich Spitzenkultur noch leisten kann - und wo man zu sparen beginnt.
Bild zu Vertrag von Bogdan Roščić verlängert
Wiener Staatsoper
Vertrag von Bogdan Roščić verlängert

Staatsoperndirektor bleibt bis 2030 im Amt.

Bild zu Die Intensität der Oberfläche
L'Orfeo
Die Intensität der Oberfläche

Die Neuproduktion von Monteverdis "L’Orfeo" überzeugt nur bedingt an der Wiener Staatsoper.

Bild zu Unpassend passend
"Boris Godunow"
Unpassend passend

Müde Staatsopern-Wiederaufnahme von "Boris Godunow".

Bild zu "Der Kraft der Werke vertrauen"
Wiener Staatsoper
"Der Kraft der Werke vertrauen"

Staatsoperndirektor Bogdan Roščić widmet die Saison 2022/23 seinem Vorgänger Gustav Mahler.

Bild zu Von der unüberwindbaren Kraft der Distanz
+ Video
"Tristan und Isolde"
Von der unüberwindbaren Kraft der Distanz

Calixto Bieitos "Tristan" in der Wiener Staatsoper birgt gute Regieansätze, das Orchester überzeugt beeindruckend.

Bild zu Wenn der Chef persönlich kocht
Philippe Jordan
Wenn der Chef persönlich kocht

Für den Musikdirektor der Wiener Staatsoper ist das Zuhören die wichtigste Eigenschaft beim Musizieren.

Bild zu Unverhoffte Debüts
"Rosenkavalier"
Unverhoffte Debüts

"Der Rosenkavalier" von Richard Strauss überzeugte trotz Ausfällen.

Bild zu Immer den Chor im Ohr
Porträt
Immer den Chor im Ohr

Seit 16 Jahren leitet Thomas Lang den Chor der Wiener Staatsoper, in dem auch Ukrainer neben Russen singen.

Bild zu Wozzeck oder der Abgrund lauert in Simmering
Wiener Staatsoper
Wozzeck oder der Abgrund lauert in Simmering

Simon Stone und Philippe Jordan zeigen ihre musikalisch dichte, szenisch heutige Sicht auf Alban Bergs "Wozzeck".

E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren