• 24. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Kamil Stoch versteht es, mit der Luft zu spielen. Dominic Ebenbichler - © APAweb / Reuters, Dominic Ebenbichler

Skisprung

Wird Stoch Flug-Weltmeister?7

  • Dem lächelnden Polen gelang eine Traumtournee. Nun geht es ans Fliegen.

Bad Mitterndorf. Kamil Stoch hat es also tatsächlich geschafft. Schüchtern lächelnd sprang er die Konkurrenz in Grund und Boden. 16 Jahre nach Sven Hannawald holte auch er den Grand Slam des Skisprungs – alle vier Springen innerhalb einer Tournee zu gewinnen. Wie eine Maschine klopfte er eine Bestmarke nach der anderen in den Schnee... weiter




Er war das Wunderkind der Szene. Gregor Schlierenzauer gewann so viele Weltcup-Springen kein Athlet vor ihm. 53 Stück sind es. Doch wie es mit Wunderkindern ebenso ist, ist auch er hart gelandet. Sein letzter Sieg jährt sich am 6. Dezember zum dritten Mal. - © APA / Roland Schlager

Skispringen

Das sind die Favoriten des Skisprung-Weltcups

Am Samstag startet der Weltcup der Skispringer. In einer derart sensiblen Sportart, sind Prognosen ein Ding der Unmöglichkeit. Wir lesen trotzdem im Kaffeesud und präsentieren unsere Favoriten. weiter




Stefan Kraft dominierte den vergangenen Winter. Er gewann den Weltcup, wurde Doppelweltmeister, flog Weltrekord. Doch wie stehen seine Chancen heuer? In einer derart sensiblen Sportart, wie dem Skispringen, sind Prognosen schwierig. Der Weltcup-Auftakt am Samstag im polnischen Wisla wird erste Tendenzen zeigen.
- © APA / dpa, Daniel Karmann

Skispringen

Skispringer starten in Olympia-Saison8

  • Neues Reglement, verletzte Routiniers, Skispringer im Parlament, Kommerz und natürlich Noriaki Kasai. Was im Sommer im Skisprungzirkus geschah und was uns im Winter erwartet.

Endlich beginnt sie wieder, die schönste Zeit des Jahres - die Sprungsaison. Und die hat es in sich. 29 Einzel- sowie fünf Teamwettbewerbe erwarten die männlichen Springer. Außerdem wird bei der Skiflugweltmeisterschaft im Jänner in Oberstdorf ihr König gekürt. Danach geht es zu den Olympischen Winterspielen nach Südkorea... weiter




Skispringen

Kot und Peter Prevc verhinderten erneuten Kraft-Sieg

  • Erster Karrieresieg für Polen punktegleich mit Prevc - Zehnter Podestplatz für Salzburger.

Sapporo. Stefan Kraft hat am Samstag seine aktuelle Podestplatz-Serie fortgesetzt. Nach Rang zwei in Willingen und dem Doppelsieg vergangenes Wochenende in Oberstdorf belegte der 23-jährige Salzburger im ersten von zwei Sapporo-Bewerben den dritten Rang... weiter




Flach wie Papier: In wenigen Zehntelsekunden hebelt sich Domen Prevc von der Anfahrtshocke in eine radikale Flugposition. - © APA / EXPA, Rafal Rusek

Wintersport

Der frühe Vogel fängt den Wurm14

  • Domen Prevc dominierte die bisherige Saison der Skispringer. Sein rücksichtsloser Absprung erinnert an einen anderen Großen des Sports: an Matti Nykänen.

Mutig hebelt sich der milchgesichtige Slowene aus tiefer Hocke waagrecht in die Luft. Rücksichtslos schießt der grün-schwarze Helm zwischen die Spitzen der Skier. Wie ein Blatt Papier segelt er mit breiter, fast paralleler Skiführung in den Radius der Schanze. Bei 142,5 Metern setzen die Skier mit einem lauten Knall auf... weiter




Skifliegen

Peter Prevc krönte Rekord-Saison mit 15. Sieg

  • Hayböck zum Abschluss in Planica Sechster und Gesamt-Vierter.

Planica. Peter Prevc hat seine Rekord-Saison im Skisprung-Weltcup mit dem 15. Sieg gekrönt. Der 23-jährige Slowene, der vor dem Finale schon WM-Titel, Tourneesieg sowie Gesamtsieg im Weltcup fixiert hatte, holte in Planica auch die Skiflug-Gesamtwertung und verbesserte die Bestmarken von Gregor Schlierenzauer aus der Saison 2008/09 auf 15 Siege... weiter




Skispringen

Hayböck überraschte in Lahti mit zweitem Weltcupsieg5

  • Der Oberösterreicher sprang vom vierten Platz zum zweiten ÖSV-Saisonsieg nach Stefan Kraft.

Lahti. Michael Hayböck hat am Freitag überraschend das Weltcup-Skispringen in Lahti gewonnen. Der Oberösterreicher segelte nach dem vierten Zwischenrang mit einem 129-m-Sprung noch zu seinem zweiten Weltcup-Sieg nach Bischofshofen 2015. Leader Peter Prevc verspekulierte sich im Finale... weiter




Skiflug-WM

Prevc auch am Kulm nicht zu schlagen

  • Slowene Skiflug-Weltmeister, Kraft holte Bronze.

Bad Mitterndorf. Der Salzburger Stefan Kraft hat bei der Skiflug-WM auf dem Kulm in der Steiermark am Samstag die Bronzemedaille geholt. Den Titel sicherte sich nach drei Durchgängen wie auch schon bei der Vierschanzen-Tournee der Slowene Peter Prevc. Silber ging an den Norweger Kenneth Gangnes... weiter




Stefan Krafts persönliche Bestweite liegt bei 240 Metern - am Kulm will er sie überbieten. - © apa/Scheriau

Skifliegen

Flugkünstler auf Edelmetalljagd

  • Bei der Skiflug-WM am Kulm zählt für Stefan Kraft und Michael Hayböck ab Freitag nur eines.

Bad Mitterndorf. Die Kulm-Schanze bei Bad Mitterndorf/Tauplitz präsentiert sich nach dem Umbau 2014 als perfekter WM-Schauplatz. Von Donnerstag (Training und Qualifikation) bis Sonntag (Teambewerb) lebt die Springer-Elite auf dem Riesenbakken im steirischen Salzkammergut ihren Traum vom Fliegen... weiter




Wie von einem anderen Stern sprang Prevc bei der Tournee. - © apa

Vierschanzentournee

Der neue Herr der vier Schanzen

  • Der Slowene Peter Prevc sicherte sich überlegen den Sieg bei der Vierschanzentournee - Michael Hayböck sprang noch aufs Stockerl.

Bischofshofen. (may) Der ewige Zweite bei Skisprung-Großereignissen hat endlich zugeschlagen: Der Slowene Peter Prevc, Silbermedaillen-Gewinner bei Olympia in Sotschi, Silbermedaillen-Gewinner bei der WM 2013 in Val di Fiemme und jeweils Zweiter im Gesamtweltcup in den vergangenen beiden Saisonen, hat seinen ersten großen Titel eingeflogen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung