Myanmar

In Myanmar hat das Militär geputscht. Die bisherige De-facto Regierungschefin, Nobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi, und weitere Mitglieder der Regierung wurden festgenommen. Im November hatte die Nationale Liga für Demokratie (NLD) die Wahl erdrutschartig gewonnen, das Militär hat den Sieg aber nicht anerkannt. In dem südostasiatischen Land mit rund 54 Millionen Einwohnern gibt es dagegen nun Proteste.

Bild zu Die Junta sitzt fest im Sattel
Myanmar
Die Junta sitzt fest im Sattel

Trotz des Ausschlusses vom Asean-Gipfel ist die Macht des Putschregimes in Myanmar ungebrochen...

Bild zu Diplomatischer Rückschlag für Junta
Myanmar
Diplomatischer Rückschlag für Junta

Asean-Staaten gegen Teilnahme der Militärregierung an Gipfeltreffen.

Bild zu Myanmar: Armee greift erneut Kirchen an
Bürgerkrieg
Myanmar: Armee greift erneut Kirchen an

Betroffen sind Gotteshäuser in Bundesstaaten Kayah und Chin.

Militäroffensive
Rohingya-Kinder gedenken Opfern

Hunderte Kinder trotzen Demonstrationsverbot in Flüchtlingslagern in Bangladesch

Südostasien
Myanmar: Auf den Putsch folgt massive Corona-Welle

Die Menschen misstrauen dem von der Junta geführten Gesundheitssystem.

Myanmar
Militär und Milizen liefern sich Kämpfe in Mandalay

In der zweitgrößten Stadt des Landes hat sich eine neu gegründete Befreiungsfront niedergelassen.

+Grafik
Myanmar
Prozess gegen Suu Kyi begräbt jede Hoffnung auf Demokratie

In Myanmar ist Suu Kyis Versuch, mit dem Militär einen Reformweg zu gehen, gescheitert. Immer mehr Aktivisten...

Myanmar
Prozess gegen Suu Kyi hat begonnen

Die entmachtete Regierungschefin muss sich unter anderem wegen Corona-Verstößen verantworten...

UN-Bericht
100.000 Menschen im Osten von Myanmar auf der Flucht

Die Vereinten Nationen zeigen sich besorgt. Der Auslöser der Fluchtbewegung sind "wahllose Angriffe der...

E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren