• 25. Februar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Fünf Autobrücken führen bisher in Wien über die Donau. fotolia/Creativemarc

Leserbriefe

Kommentare

Eine weitere Donauquerung zur Entlastung der Tangente Die Diskussion um eine sechste Donauquerung wird nunmehr seit zirka zwanzig Jahren mit unterschiedlicher Intensität geführt. Bei der Beantwortung der Frage "Welche Funktionen sollte eine solche haben... weiter




- © fotolia/moonrun

Leserbriefe

Leserforum2

Die USA wollen neue "Mini-Nukes" entwickeln Als die USA im Rahmen des Manhattan-Projekts die erste Atombombe zündeten, waren alle Zeugen dieses Ereignisses sofort überzeugt, dass "a nuclear war could never be fought on this earth without bringing disaster to all mankind"... weiter




Ein türkischer Soldat nahe Afrin in Nordsyrien. - © ap

Leserbriefe

Leserforum3

Die türkische Armee bekämpft die Kurden in Nordsyrien Militärische Kampftruppen dürfen in das Gebiet eines anderen Staates nicht eindringen. Wenn die Türkei jetzt militärisch in Syrien aktiv ist, bedarf es einer plausiblen Rechtfertigung. Grundsätzlich gilt das Gewaltverbot... weiter




Verkehrstechnisch ist es noch ruhig in der Lobau. - © fotolia/bettina sampl

Leserbriefe

Leserforum1

Der Lobautunnel ist kein zukunftsfähiges Projekt Wenn die Grundlagen für die Begründung von Eingriffen in das Leben, die Natur, fehlen, ist jeder Eingriff im besten Fall fahrlässig und gefährlich. Man belastet oder gefährdet sonst die Zukunft und schränkt die Möglichkeiten für gute Lösungen ein... weiter




Kommt der Tunnel unter der Lobau? - © fotolia/Creativemarc

Leserbriefe

Leserforum

Zum Artikel von Bernd Vasari, 16. Jänner Der Lobautunnel wäre zu vermeiden Wie man anhand des Plans erkennen kann, wäre eine Verlängerung der A22 bis zu einer eingehausten Brücke über die Donau DIE alternative Lösung. Der Verkehr aus dem Marchfeld käme über die Stadtstraße auf die A23, würde sich aber beim Knoten Kaisermühlen verteilen... weiter




Bernd Vasari - © WZ

Lobautunnel

Zwei Milliarden Euro zu vergeben28

Je höher das Angebot, desto höher die Nachfrage. Das gilt für die Wirtschaft wie für die Mobilität. Wien ist dafür ein gutes Beispiel. Der Ausbau der Radwege führte zu einem größeren Anteil an Radfahrern, das sehr gute Angebot an Öffis in der Stadt führte zu mehr Öffi-Jahreskartenbesitzern als Autobesitzern... weiter




Leserbriefe

Leserforum: Lobautunnel, Vienna FC

Zum Artikel von Nina Flori, 18. Februar Lobaubrücke statt Tunnel Der Tunnel unter der Donau und unter der Lobau ist ein Wunsch der Tunnelbaulobby, die geschickt lobbyiert hat. Zunächst war ja auch eine eingehauste Brücke über die Donau im Gespräch, die aus Sicherheits- und Kostengründen viele Vorteile hätte... weiter




Lobautunnel

Drüberfahren aus dem Lehrbuch17

Dass sich die SPÖ bei der Frage des Lobautunnels durchsetzen würde, konnte man annehmen. Die mächtigen autoaffinen Flächenbezirke haben seit Jahren gehörig Druck aufgebaut und sich für den Bau eingesetzt. Mit einer Absage der Parteiführung hätten sie sich nicht abspeisen lassen... weiter




070724grafik_NEU

Lobautunnel

"Für eine Debatte ist es zu spät"14

  • Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) schwenkt auf Linie des roten Koalitionspartners ein und spricht sich ebenso für den Bau des Lobautunnels in der Donaustadt aus.

Wien. Die politische Entscheidung ist gefallen. So soll in der Donaustadt sowohl die vierspurige Stadtstraße als auch der Lobautunnel gebaut werden. Beide Projekte müssen jetzt noch der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) standhalten, damit sie durchgeführt werden können... weiter





Werbung




Werbung