• 23. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © APA/HERBERT PFARRHOFER

Energiebranche

OMV braucht neues Wachstumsziel6

  • Die Tagesproduktion von 500.000 Fass wird wohl schon Ende 2018 erreicht - zwei Jahre früher.

Wien. In Sachen Wachstum drückt der teilstaatliche Wiener Öl- und Gaskonzern OMV derzeit kräftig aufs Tempo. Kommt nichts Unvorhergesehenes dazwischen (etwa größere Förderausfälle in Libyen), dann wird das Unternehmen sein ursprünglich für 2020 gesetztes Ziel einer Produktion von täglich 500.000 Barrel Öl-Äquivalent bereits heuer erreichen... weiter




Konzernchef Rainer Seele will "Australasien" zu einer Kernregion der OMV machen. - © apa/Hans Punz

Energiebranche

OMV vor Zukauf in Malaysia

  • Konzern in Exklusivverhandlungen über Einstieg bei Sapura Upstream - 700-Millionen-Euro-Deal.

Wien. (kle/apa) OMV-Chef Rainer Seele lässt seiner Ankündigung, die Region "Australasien" zu einer der Kernregionen des Öl- und Gaskonzerns zu entwickeln, rasch Taten folgen. Erst im März gab die OMV den Erwerb von Erdgas-Produktionseinheiten in Neuseeland um rund 500 Millionen Euro bekannt... weiter




Energiebranche

Verbund hebt Gewinnprognose an

  • Aktienkurs legt daraufhin um bis zu sieben Prozent zu.

Wien. (kle) Beim börsennotierten Verbund, dem größten heimischen Stromkonzern, laufen die Geschäfte offensichtlich besser als erwartet. Deshalb hat das teilstaatliche Unternehmen seine Gewinnprognose für das laufende Jahr 2018 kräftig angehoben. An der Wiener Börse kam das recht gut an: In der Spitze legte die Verbund-Aktie am Mittwoch um bis zu... weiter




Energiebranche

Verbund: Bis 2030 nicht alle Energieziele erreichbar1

  • Konzernchef sieht gesellschaftliche Widerstände.

Wien. Verbund-Chef Wolfgang Anzengruber findet die Ziele zum Ausbau erneuerbarer Energieträger bis 2030 gut und wichtig. Technisch seien sie auch erreichbar. Aber angesichts der gesellschaftlichen Widerstände und der kurzen Zeit bis 2030 "müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass einige dieser Ziele nicht erreichbar sein werden"... weiter




Wolfgang Anzengruber. - © apa/H. Fohringer

Energiebranche

Oberösterreichs Landesvize wechselt 2019 in den Verbund-Vorstand

  • Michael Strugl soll Vizechef werden. Wolfgang Anzengruber bleibt für weitere zwei Jahre an der operativen Konzernspitze.

Wien. (kle) Bei Österreichs größtem Stromerzeuger, dem teilstaatlichen Verbund, hat der Aufsichtsrat am Mittwoch die Weichen für das zukünftige Vorstandsteam gestellt. Der Grund: Alle vier derzeitigen Vorstandsverträge laufen Ende 2018 aus. Wie der Verbund nach der Aufsichtsratssitzung in einer Presseinformation mitteilte... weiter




Energiebranche

Verbund erhöht Gewinnprognose für 2018

  • Nettoergebnis im ersten Quartal fast ein Drittel höher.

Wien. (kle) Österreichs größter Stromkonzern, der Verbund, hat im ersten Quartal dank guter Wasserführung sowie einer höheren Erzeugung seiner Speicherkraftwerke einen Gewinnsprung hingelegt. Die operativen Ergebnisse und der Nettogewinn zogen kräftig an... weiter




Für die weitere Ölpreisentwicklung im heurigen Jahr ist die OMV optimistischer als zuletzt. - © APAweb, Harald Schneider

Energiebranche

OMV dank Russland und Libyen operativ stärker

  • Betriebsgewinn steigt im ersten Quartal auf 818 Millionen Euro, Öl- und Gasförderung klettert auf Rekordniveau.

Wien. (kle) Mit einem moderaten Zuwachs beim operativen Gewinn ist die OMV ins neue Jahr gestartet. Wie der teilstaatliche Wiener Öl- und Gaskonzern am Donnerstag mitteilte, fiel das um Lagereffekte bereinigte Betriebsergebnis im ersten Quartal mit 818 Millionen Euro um zwei Prozent höher aus als im entsprechenden Vorjahresquartal... weiter




- © Verbund

Energiebranche

Verbund-Chef sieht bei Strompreisen "erstes Licht am Horizont"

  • Anzengruber rechnet in Kürze mit Okay des Bundesverwaltungsgerichts für Salzburger 380-Kilovolt-Leitung.

Wien. (apa/kle) Wolfgang Anzengruber, Vorstandschef des Stromkonzerns Verbund, erhofft sich für die Salzburger 380-Kilovolt-Leitung "in den nächsten Wochen eine positive Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts", wie er am Montag in der Jahreshauptversammlung in Wien sagte. Die Causa liegt dort bereits mehr als zwei Jahre... weiter




Energiebranche

OMV fördert dank Russland deutlich mehr

Wien. (kle) Für die OMV hat sich der Einstieg beim russischen Gasfeld Juschno Russkoje bisher gelohnt, zumindest was die Produktion betrifft. Im abgelaufenen ersten Quartal stieg das Fördervolumen des teilstaatlichen Wiener Öl- und Gaskonzerns jedenfalls schlagartig an: auf durchschnittlich 437.000 Barrel Öläquivalent pro Tag... weiter




- © OMV

Energiebranche

OMV will größer und wertvoller werden4

  • Bis 2025 soll der Betriebsgewinn vor Sondereffekten um 70 Prozent auf mehr als fünf Milliarden Euro gehebelt werden.

Wien. (kle) Es ist ein ambitioniertes Ziel, das der Wiener Öl- und Gaskonzern OMV in den nächsten Jahren verfolgt. 2025 will das teilstaatliche Unternehmen jedenfalls soweit sein, vor Sondereffekten einen operativen Gewinn (CCS Ebit) von mehr als fünf Milliarden Euro einzufahren... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung