• 19. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Gastkommentar

Das Facebook-Debakel: Cambridge Analytica12

  • Über die Kapitalisierung von Wahlen.

Cambridge Analytica ist nicht nur der Name für das Versagen von Facebook, für den Punkt des Scheiterns von social medias. Cambridge Analytica - jene Firma, die versprach, mit erschlichenen User-Informationen Wahlwerbung in Wählermanipulation zu verwandeln - ist der Name für eine tatsächliche Gefährdung der Demokratie... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Gastkommentar

Kickls #BVTgate76

  • Der Verfassungsschutz und die Misstrauenspolitik.

Bundeskanzler Kurz war von den Ereignissen rund ums BVT am Beginn "schockiert und beunruhigt". Aber jetzt sei er beruhigt. Nun müsse die Justiz die Vorgänge aufklären. Und dann gäbe es entweder Verurteilung oder Entlastung der Beschuldigten. Aber diese Einschätzung ist kurz-sichtig (ein naheliegendes Wortspiel). Denn so wird es kaum sein: Verdacht... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Gastkommentar

Die obszöne Kehrseite14

  • Nachtrag zum Internationalen Frauentag.

Klar ist, wie unerwartet, wie explosiv aber auch wie zwiespältig #metoo ist. Unklar ist, wie grundlegend es die Gesellschaft tatsächlich verändern wird. Was man aber jetzt schon mit Sicherheit sagen kann: #metoo war eine große Lektion in Sachen gesellschaftlicher Ordnung... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Gastkommentar

Haarriss in der Harmonie: Koalition in "Don’t smoke"-Bedrängnis64

  • Straches Horn und Kurz’ Antworten.

Es ist erstaunlich und unerwartet bei dem Vielen, was diese Regierung in ihrer kurzen Amtszeit bereits tat oder ankündigte. Dass nämlich ausgerechnet das Kippen des absoluten Rauchverbots in der Gastronomie das ist, was die Gemüter derart erhitzt. Was die Leute bewegt... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Gastkommentar

Regieren durch agitieren22

  • Straches ORF-Feldzug.

Auch jetzt, wo sie an der Macht ist, würde die FPÖ weiterhin agitieren statt regieren, so der "Kurier" in seinem spektakulären "Weckruf". Für die FPÖ ist das aber kein Gegensatz, sondern vielmehr eine Definition: Regieren durch agitieren. Dass es ums Umfärben, um einen Austausch der Eliten geht, wurde spätestens bei den ÖBB klar... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Isolde Charim

Läuterung41

  • Die FPÖ und ihr Antisemitismus.

Wenn derzeit etwas umgeht, dann ist es - Läuterung. Hochegger hat sich geläutert und befeuert damit den Buwog-Prozess. Mölzer tritt uns im TV ganz geläutert als sensibilisierter Semantiker entgegen, der feststellt: Damals, also in einem diffusen Früher, sei man noch nicht so sensibilisiert gewesen... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Gastkommentar

Was sich verändert hat: der Akademiker-Ball und "seine" Proteste26

  • Anders als in früheren Jahren kann man den Text zum 10. "Jubiläum" nicht mehr einfach recyceln.

Gleich geblieben ist der Unterschied zwischen dem Moment, wo ich dies schreibe, und jenem Moment, wo Sie dies lesen: In der Zwischenzeit hat das Ereignis, um das es geht, stattgefunden. Sie lesen also nach dem Ereignis, was ich vorher darüber geschrieben habe... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Aus sicherer Entfernung

Schwenk in der FP-Inszenierung57

  • Von Kickls Sager bis hin zu den Tiroler Trommlern.

Wahlkampfauftakt der FPÖ in Tirol letzte Woche. Eine Musiktruppe. Nur Männer. Schwarze Kleidung, schwarze Brillen und ebensolche Hauben. Jeder mit einer riesigen Trommel. Martialisch, bombastisch, laut. So nehmen sie Strache, Vizekanzler der Republik, in ihre Mitte... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Gastkommentar

Opportunismus rules79

  • Im Spiegelkabinett der Republik.

"Profil"-Chefredakteur Christian Rainer hat das Jahr mit einer Selbstrüge begonnen: Wir, also die Medien, hätten nicht erkannt, was der Wille des Wählers sei. Denn dieser ist nicht moralisch und gut. Deshalb sei die Menschenrechtscharta nur eine Vision. "Ein Spiegel der menschlichen Moralvorstellungen sind diese Satzungen wohl nicht... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Aus sicherer Entfernung

Wer ist die "Figur des Jahres"?28

  • Ein Phantombild.

Entgegen aller Erwartung ist es nicht Trump. Oder Orbán. Oder H.C. Jene Figur nämlich, die derzeit die Vorstellung von Politik und Gesellschaft aufmischt. Diese "Figur des Jahres" ist vielmehr - der kleine Mann. Er ist es, der für alles herhalten muss: den Politikern als Adressat, den Analysten als Erklärung. Wer aber ist der kleine Mann... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung