• 23. Mai 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Feuilleton

Orbáns Mogelpackung heißt illiberale Demokratie19

  • Über demokratische und "echte" Siege.

Viktor Orbán ging letzten Sonntag als Sieger aus freien Wahlen hervor. Dennoch aber hat dieser Triumph eine spezielle Bedeutung. Er geht über "normale" Wahlsiege hinaus. Schon 2014 hat Orban einen Namen für sein politisches Projekt vorgeschlagen: illiberale Demokratie. Ist das eine andere Art von Demokratie... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Isolde Charim

Läuterung41

  • Die FPÖ und ihr Antisemitismus.

Wenn derzeit etwas umgeht, dann ist es - Läuterung. Hochegger hat sich geläutert und befeuert damit den Buwog-Prozess. Mölzer tritt uns im TV ganz geläutert als sensibilisierter Semantiker entgegen, der feststellt: Damals, also in einem diffusen Früher, sei man noch nicht so sensibilisiert gewesen... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Aus sicherer Entfernung

Schwenk in der FP-Inszenierung57

  • Von Kickls Sager bis hin zu den Tiroler Trommlern.

Wahlkampfauftakt der FPÖ in Tirol letzte Woche. Eine Musiktruppe. Nur Männer. Schwarze Kleidung, schwarze Brillen und ebensolche Hauben. Jeder mit einer riesigen Trommel. Martialisch, bombastisch, laut. So nehmen sie Strache, Vizekanzler der Republik, in ihre Mitte... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Aus sicherer Entfernung

Wer ist die "Figur des Jahres"?28

  • Ein Phantombild.

Entgegen aller Erwartung ist es nicht Trump. Oder Orbán. Oder H.C. Jene Figur nämlich, die derzeit die Vorstellung von Politik und Gesellschaft aufmischt. Diese "Figur des Jahres" ist vielmehr - der kleine Mann. Er ist es, der für alles herhalten muss: den Politikern als Adressat, den Analysten als Erklärung. Wer aber ist der kleine Mann... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Aus sicherer Entfernung

"Was ist heute links?"38

  • Das Aufgreifen einer oft gestellten Frage.

Hans Rauscher hat die Frage gestellt: Was ist heute links? Er meint, links - also sozialdemokratisch links, das war der Nachkriegsdeal: Arbeitsplätze und soziale Absicherung gegen Unterstützung von Partei und Gewerkschaften. Ein Deal, der seit dem Ende der Verstaatlichten nicht mehr greife... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Aus sicherer Entfernung

Wie wählen Sie?12

  • Das Hochamt der Demokratie hat sich in vielfältiger Weise säkularisiert.

Nach dem medialen Dauertrommelfeuer stellt sich die Frage - wie wählt man? Das meint nicht, was wählt man. Oder wen. Nein, die Frage ist: Wie wählt man? Es gibt jene, die überzeugt wählen, aus einer Überzeugung heraus. Das bedeutet in völliger Übereinstimmung mit einem Programm, mit einer KandidatIn, mit einem politischen Wollen wählen... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Aus sicherer Entfernung

Ein Gefühl von Schalheit42

  • Die Causa Silberstein als Ausblick auf die Zukunft politischer Kommunikation.

Die Causa Silberstein ist eine verwirrende, undurchschaubare Verflechtung von unseriösen Machenschaften und undurchsichtigen Akteuren. Eines aber hat sie deutlich gemacht: Wir werden in Zukunft immer mehr mit taktischen Internet-Interventionen konfrontiert sein... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Glosse

Maximale Vernunftordnung trifft auf enthemmte Aggression19

  • Deutschlands Wahlkampf zwischen Nüchternheit und Wut.

Während wir uns noch mitten im Wahlkampf befinden, wird in Deutschland am Sonntag bereits gewählt. Eines kann man aber jetzt schon feststellen: Der deutsche Wahlkampf war ein ganz anderer als der österreichische. Dieser wurde von zwei Momenten bestimmt, die widersprüchlicher nicht sein konnten... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Aus sicherer Entfernung

Es ist eine zutiefst europäische Wahl33

  • Über das Szenario einer schwarz/türkis-blauen Koalition.

Im Wahlkampf ist Europa kein Thema. Ebenso wenig wie Außenpolitik. Was umso erstaunlicher ist, als doch einer der Kandidaten im Nebenberuf Außenminister ist. Trotzdem - nichts. Als ob im Wahlkampf der Horizont der politischen Welt einläuft und auf Österreichformat schrumpft. Einzig Kommentatoren empfinden das als Defizit... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Aus sicherer Entfernung

Was tun?17

  • Eine Frage als Symptom.

Ich kann mich an keine öffentliche Veranstaltung der jüngsten Zeit erinnern, ob Vortrag, Podiumsdiskussion oder Publikumsgespräch, wo sie nicht auftauchte - die Frage: Was tun? Es ist dies die Frage nach einer konkreten Handlungsanweisung, nach einem Rezept... weiter




zurück zu Schlagwortsuche