• 18. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Kommentar

Wenn der Meme den Spaß verliert

Facebook hat einen neuen Trend, der auf den ersten Blick harmlos daherkommt. Bei der "#10yrChallenge" sollen zwei Fotos gepostet werden, eines von vor zehn Jahren, eines von heute. Für die einen eine gute Gelegenheit, darzustellen, wie wenig man sich doch verändert hat - für andere eine gute Chance... weiter




Die neue Leichtigkeit: Songwriter James Blake. - © Amanda Charchian

Pop

James Blake entdeckt die Liebe1

  • Der britische Songwriter gibt sich auf seinem neuen Album ungewohnt greifbar und positiv. Das hat gute Gründe.

Vom britischen Kulturtheoretiker Mark Fisher ist der Satz überliefert, dass der Konsum von James-Blake-Musik in chronologischer Abfolge der Erfahrung gleichkommt, einem Geist dabei zuzuhören, wie er stufenweise Gestalt annimmt. Und es ist tatsächlich schwer zu glauben, dass der adressierte Songwriter diese Einschätzung aus dem Jahr 2013... weiter




Judith Belfkih, stellvertretende Chefredakteurin der "Wiener Zeitung".

Kommentar

Auch ein Ei kann die Welt retten8

Zur Spitze hin werden die feinen braunen Flecken auf der beigen Grundierung weniger. Die Spitze selbst ist gänzlich Sprenkel-frei. Abgesehen davon fällt es durch seine gleichmäßige Form auf. Die Oberfläche ist poliert, an den Seiten schimmernd. Etwas schief steht es vielleicht da, leicht nach links geneigt... weiter




Kommentar

Der Wissenschafter als Rassist10

Das Cold Spring Harbor Laboratory auf Long Island teilt in einem Kommuniqué mit, dass es James Watson die Titel des emeritierten Kanzlers, des Ehrentreuhänders und einen emeritierten Professorentitel aberkennt. Der Grund: Watson habe sich rassistisch geäußert, indem er behauptete, Schwarze seien aufgrund ihrer Gene weniger intelligent als Weiße... weiter




Bernhard Baumgartner. - © WZ / Thomas Seifert

Kommentar

Positive Signale für die Medien1

Der Beschluss fällt um keine Sekunde zu früh, eher im Gegenteil: Die Bundesregierung hat sich im Rahmen der Regierungsklausur darauf verständigt, den Mehrwertsteuersatz für E-Books sowie E-Paper-Ausgaben von Zeitungen von 20 auf 10 Prozent zu senken. Aus Gründen, die sich der Logik entziehen... weiter




Eine Geschichte, die sich verkaufen lässt: Octavian, der Star to be laut BBC. - © Sony

Pop

Rapper Octavian gewinnt BBC "Sound of 2019"4

  • Erstmals seit dem Jahr 2003 wird der Poll von einem Hip-Hop-Act dominiert.

Die Suche nach dem sogenannten "nächsten großen Ding", dem "neuesten heißen Scheiß" oder schlichtweg dem Everybody’s Darling der Stunde hat nicht nur im Pop immer Saison. Die Eventisierung des Kulturbetriebes sorgt längst auch in den alten bis altehrwürdigen Bastionen der Hochkultur sowie im bürgerlichen Literaturmilieu dafür... weiter




Auch heuer wieder fix in Wien: James Hetfield und Metallica. - © apa/Herbert P. Oczeret

Pop

Pop-Großtermine 2019: Abschiede und Wiederhören7

  • Rammstein, Bon Jovi & Co: Eine Vorschau auf heimische Live-Events des Jahres.

Der bereits jetzt recht volle Kalender mit Konzertterminen in Wien lässt im Grunde zwei nicht ganz neue Schlüsse zu: Zum einen ist die Bundeshauptstadt gut dabei, wenn es um Tourstationen im Programm internationaler Top-Acts geht. Und begünstigt wird diese Situation zum anderen davon... weiter




Kommentar

Doch noch ein gutes Ende1

Er war einer der wuchtigsten und erfolgreichsten Autoren für Jugendliteratur: Michael Ende, Schöpfer von Klassikern wie "Momo" und "Die unendliche Geschichte", war schon zu Lebzeiten eine Legende - mit 30 Millionen verkauften Büchern in 40 Sprachen. Ende starb bereits 1995, viel zu früh, an einem Krebsleiden... weiter




Kommentar

Wer soll das glauben?2

Entwarnung! Eine neue Studie hat herausgefunden, dass Wirtschaftsstudierende nicht so viel lügen wie gemeinhin angenommen. In einer neu veröffentlichten Umfrage über die vertrauenswürdigsten Berufe Österreichs hat sich diese Erkenntnis freilich noch nicht niedergeschlagen... weiter




Kommentar

Wasser ist mehr als nur Wasser3

Die Golden Globes haben schon so manchem zu neuem Ruhm verholfen. Meistens hat der- oder diejenige aber in einem Film oder einer Serie mitgespielt, die bei der Preisgala auch ausgezeichnet wurde. Heuer war das einmal anders. Vor allem Nutzern der Sozialen Medien fiel bei der Berichterstattung eine ausgesprochen motivierte Dame ins Auge... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung