• 15. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Kommentar

Staumeldung in den Musikcharts5

Damals, in den 80ern bei den "Großen Zehn" mit Udo Huber, kam das nur in den seltensten Fällen vor. Vielleicht war da einmal Michael Jackson mit "Bad" und "Dirty Diana" gleichzeitig vertreten. Aber dass in der Hitparade der zehn bestverkauften Singles mehr als zwei Lieder von nur einem Künstler vorkamen, das war praktisch ausgeschlossen... weiter




Judith Belfkih, stellvertretende Chefredakteurin der "Wiener Zeitung".

Kommentar

Rittern um die Zeitgenossen1

Der Fortschritt ist nicht zu leugnen. Beim neuen Deal steigt die Republik wesentlich besser aus. Denn der Staat darf die Kunstwerke der Sammlung Essl künftig nicht nur ausstellen: Als Ausgleich für die anfallenden Kosten von etwa 800.000 Euro jährlich gehen 40 Prozent der Sammlung in den Besitz der Republik über... weiter




Baumgartner Bernhard - © WZ / Thomas Seifert

Meinung

Ein ganz besonderes Pickerl1

Wer schon als Kind einer gewissen Sammelleidenschaft gefrönt und eine schlanke Milliarde ungenützt in der Schublade herumliegen hat, der hat jetzt eine einmalige Chance: nämlich alle Panini-Alben aller Zeiten mit einem Schlag zu komplettieren. Denn die in Modena beheimatete Panini-Gruppe, weltweiter Marktführer in der Produktion von Stickern... weiter




Entrückt: Die 33-jährige Songwriterin Julia Holter legt ihr fünftes Album vor. - © Dicky Bahto

Pop

Hupkonzert mit Flöten8

  • Die US-Musikerin Julia Holter veröffentlicht mit "Aviary" ihr schwieriges und maßloses Opus magnum.

In den Worten der Meisterin selbst fokussiert das Album die "Kakophonie des Verstandes in einer schmelzenden Welt" - und gleich zum Auftakt mit "Turn The Light On" scheint das durchaus wörtlich gemeint. Man hört einen beständig sich steigernden orchestralen Urknall mit Julia Holter als vokal beschwörender Zeremonienmeisterin auf dem Weg zur... weiter




Kommentar

Letzte Chance Baseballschläger?11

Es ist nicht gerade die feine Klinge, die Barbara Schöneberger da herausgezogen hat. Um genau zu sein, ist es sogar ein Baseballschläger. Mit einem solchen ist sie auf ihrem jüngsten Instagrampost zu sehen - mit wilden Haaren und kampfbereitem Blick. "Ich warte hier auf euch", lautet der Text dazu... weiter




Meinung

Medialer Gegenschlag40

Welche internen Prozesse dazu geführt haben, dass am Wochenende in gleich drei heimischen Medien ein über große Teile wortgleiches Interview mit einem TV-Moderator erschien, der mit einem Ermittlungsverfahren wegen häuslicher Gewalt konfrontiert ist, ist unklar. Und das wird es wohl auch bleiben... weiter




Feuilleton

Grausen vor dem Gammelgurkerl17

Viele werden den Satz schon einmal gehört haben: "Des ist doch noch guat." Die meisten haben ihn wohl aus dem Mund ihrer Großeltern gehört. Eine Generation, die den Hunger im Krieg erlebt hatte, konnte sich von einer schimmligen Marmelade halt noch schwerer trennen, als man das heutzutage gewöhnt ist... weiter




Hört die Signale! PeterLicht ist wieder da. - © Christian Knieps

Pop

Selbstkritik und Fremdoptimierung4

  • Der Kölner Musiker PeterLicht veröffentlicht sein erstes Album seit 2011. Das ist erfreulich.

Für eigenwillig-markante Slogans und Zeilen ist der Mann schon seit seinen Anfangstagen bekannt. Man denke an Songtitel wie "Wir sind jung und machen uns Sorgen über unsere Chancen auf dem Arbeitsmarkt", die direkte Anrede "Ihr lieben 68er, danke für alles, ihr dürft jetzt gehen. Aber bitte ruft uns nicht an... weiter




Meinung

Qualitätsförderung ist dringend nötig8

Wiens Bürgermeister Michael Ludwig hat eine Neuaufstellung der Inseratenvergabe der Stadt Wien angekündigt. Er will den Fokus der Stadt von den Boulevard- und Gratismedien hin zu den Qualitätsmedien forcieren. Gerade die Qualitätszeitungen profitieren derzeit nur mäßig vom doch immerhin jährlich 17... weiter




Kommentar

Politik im Discokugel-Kleid11

Das letzte Foto, das Country-Star Taylor Swift auf der Bilder-Plattform Instagram geteilt hat, zeigt sie im Discokugel-Minikleid. Sie feiert, dass sie Dienstagnacht bei den American Music Awards mit Preisen überhäuft wurde. Solche Bilder sind es auch, die man von der US-Musikerin gewöhnt ist... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung