• 19. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Gibt es ihn, den Punkt, an dem wir ganz zufrieden sind? Listen schreiben bringt uns dabei weniger weiter, als einfach einmal etwas Ruhe zu geben. - © H. Schmid/Corbis

Feuilleton

Zufrieden? Jo eh!10

  • Das Streben nach Zielen, die andere für uns setzen, macht unglücklich - für eine Redimensionierung der Wirklichkeit.

Weihnachten ist in erster Linie das Fest der Geschenke. Und in zweiter Linie auch. Und in dritter Linie das Fest der Hektik, der Punschstände oder des traditionellen Familienkrachs. Das Kollidieren von Vorstellungen und Wünschen mit der harten Wirklichkeit... weiter




Kommentar

Ist Pereira zu Recht im Zwielicht?1

Der in Richtung Scala scheidende Intendant der Salzburger Festspiele ist wieder in den Schlagzeilen: Alexander Pereira weht in Mailand der scharfe Wind der Demütigung ins Gesicht. Was geschehen ist? - Ich gestatte mir eine Vereinfachung (und überlasse die Details Christoph Irrgeher auf Seite 29): Pereira stopfte das Salzburger Budget-Loch... weiter




Feuilleton

Kostüme auf der pinken Liste

Die Kinderfreunde Oberösterreich haben einen neuen Stolperstein auf dem Weg zur Geschlechtergleichstellung ausgemacht: die Faschingskostüme der Kinder. Viel zu viel Pink, überall Prinzessinnen, Cowboys und Piraten. Das geht so nicht! Damit werden "Rollenklischees auch im Fasching fortgeschrieben", so die Kinderfreunde, die fordern... weiter




Irritation war für Georg Kreisler Programm: Der Künstler errang sich einen singulären Ruf als "Nestbeschmutzer". - © Foto: Andreas Schmidt

Oper

Der Chansonnier mit dem Hammer

  • Georg Kreisler, im 90. Lebensjahr verstorben, war einst in Wien die große Ausnahme.

"Ich werde auch als Kabarettist sterben. Aber sowie ich tot bin, wird sich das ändern. Dann werden mich böse Menschen aus der Schublade nehmen, aus der ich nie herausklettern konnte. Aber wenn diese bösen Menschen merken, dass auch sie sterben müssen, werden sie mich wieder fallenlassen, und ich werde wegschwimmen, wer weiß wohin... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung