• 18. Juni 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Horror-Romanautor Stephen King würdigte die 1929 im kalifornischen Berkeley geborene Le Guin bei Twitter als "eine der Größten" ihres Fachsund als "literarische Ikone". - © APAweb/AP/The Orgeon

Ikone

Schriftstellerin Ursula K. Le Guin gestorben1

  • US-Science-Fiction- und Fantasy-Autorin wurde 88 Jahre alt.

Portland. Die US-Schriftstellerin Ursula K. Le Guin ist tot. Die Science-Fiction- und Fantasy-Autorin starb im Alter von 88 Jahren, wie ihre Familie am Dienstag beim Kurzmitteilungsdienst Twitter bekannt gab. Bekannt ist Le Guin vor allem für ihren "Earthsea"-Zyklus, der in zahlreiche Sprachen übersetzt und verfilmt wurde... weiter




Harrison Ford, Ikone und US-Superheld.

Harrison Ford

Wie man eine Ikone wird11

  • Harrison Ford hat mit 75 geschafft, wovon andere Hollywood-Stars nur träumen: zu Lebzeiten unsterblich zu werden.

Eigentlich hörte sich die Meldung, die im Juni 2007 durch die Medienwelt ging, unglaublich unglaubwürdig an. Harrison Ford hatte damals, im Alter von 64 Jahren, tatsächlich für einen vierten "Indiana Jones"-Film unterschrieben und stand vor Steven Spielbergs Kamera. Zwischen Teil drei und Teil vier lagen gut 19 Jahre, das ist schon rekordverdächtig... weiter




Ikone

Erstmals seit 2010: Turiner Grabtuch wird öffentlich ausgestellt

  • Ab 19. April - Papst Franziskus wird erwartet.

Turin. Erstmals nach fünf Jahren wird das Turiner Grabtuch wieder der Öffentlichkeit präsentiert. Ab 19. April wird "La sacra Sindone", wie die Ikone auf Italienisch genannt wird, für etwas mehr als zwei Monate im Dom von Turin gezeigt. Zuletzt öffentlich ausgestellt worden war es 2010... weiter





Werbung