• 27. April 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Lebensmittelverschwendung

Halbes Kilo Nahrung pro Person täglich im Müll4

  • Studie zeigt, was Menschen an Nahrung wegwerfen.

Washington. (est) Umweltschutz und gesunde Ernährung zählen zu den best untersuchten Herausforderungen. Auch belegen zahllose Studien, wie die Menschen Nahrungsmittelsicherheit gewährleisten könnten, ohne die Umwelt allzu stark zu belasten. Lebensmittel-Verschwendung blieb in diesem Zusammenhang bisher aber weitgehend ausgespart... weiter




Die Sache mit dem Honig

Bienensterben

Gift für die Bienen73

  • Beim geplanten Neonicotinoide-Verbot prallen die Interessen der Imker und der Landwirte aufeinander.

Wien. "Wenn die Biene von der Erde verschwindet, dann hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben", soll einst Albert Einstein (1879-1955) gesagt haben. Nun ist es mit Einstein-Zitaten ja grundsätzlich so, dass sich der bedeutende theoretische Physiker zu fast jedem relevanten Thema geäußert zu haben scheint... weiter




0369-18-Milch

Landwirtschaft

Milchbauern brauchen "faire Preise"3

  • Der Strukturwandel geht weiter - im Vorjahr gaben 921 heimische Milchviehbetriebe auf.

Wien. (ede/apa) Vor zwei Jahren machten österreichische Milchbauern noch mit lautem Traktorengeratter und Kuhglockengescheppere auf den niedrigen Milchpreis aufmerksam. Nun scheint die Krise überwunden zu sein. Die heimischen Molkereien setzten im vergangenen Jahr mit 2,7 Milliarden Euro um 10,2 Prozent mehr um... weiter




Budget 2018/19

"Regierung muss nun Hausaufgaben machen"

  • Wifo-Expertin vermisst noch Details zu Steuersenkungen.

Wien. Die Budgetexpertin des Wirtschaftsforschungsinstituts (Wifo), Margit Schratzenstaller, hält die im Budgetvoranschlag angepeilten Ziele für realistisch - allerdings nur dann, wenn die Regierung ihre "Hausaufgaben" auch macht. Dazu zählt Schratzenstaller vor allem die Konkretisierung und Umsetzung von großen Strukturreformen... weiter




- © afp/Attila Kisbenedek

EuGH

Ungarisches Kornkammernspiel11

  • Wegen einiger ausländischer Landwirte tobt seit Jahren ein heftiger Streit zwischen Österreich und Ungarn.

Brüssel/Wien. Ein jahrelanger Rechtsstreit hat am Dienstag vor dem Europäischen Gerichtshof ein vorläufiges Ende gefunden. Eine jahrzehntelange politische Diskussion hat damit ein weiteres Kapitel hinzubekommen. Ungarn, so hat der EuGH entschieden, habe mit seinem Bodengesetz von 2014 gegen die Grundfreiheit des freien Kapitalverkehrs verstoßen... weiter




In dem Rechtsstreit ging es um "Nießbrauchsrechte" von Investoren in Ungarn, das heißt vertraglich zugesicherte Rechte auf Nutzen und Gewinne aus Landflächen. - © APAweb, afp, Attila Kisbenedek

Landwirtschaft

EuGH verurteilt Ungarn2

  • Ein ungarisches Bodengesetz verstößt gegen das EU-Recht. Ausländische Landwirte würden diskriminiert.

Brüssel. Der Europäische Gerichtshof hat am Dienstag Ungarn wegen des umstrittenen Bodengesetzes verurteilt. Damit hat auch ein Österreicher, der Inhaber von Nießbrauchsrechten an landwirtschaftlichen Flächen in Ungarn ist, mit seiner Klage Recht erhalten... weiter




Der Bauernhof ist vor allem auch ein Sozialprojekt. - © Luiza Puiu

Soziales Projekt

Wieder in die Gänge kommen14

  • Im niederösterreichischen Gänserndorf gibt es einen Bio-Bauernhof der besonderen Art. Hier geht es auch um die Rückkehr von Langzeitarbeitslose ins Berufsleben.

Elmas Hände sind rau, rissig, dreckig. Sie hat schwarze Ränder unter den Fingernägeln. Es sind die Hände einer Gärtnerin. Dabei ist sie erst seit einem Monat hier. Samenkorn für Samenkorn steckt sie in die mit Erde gefüllten Anzuchttöpfchen. Biopaprika sollen einmal aus diesen Samen werden, die Töpfchen sind mit kleinen Schildern versehen... weiter




Bio-Landwirtschaft spielt eine wichtige Rolle beim Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz. - © Getty Images

Landwirtschaft

Was heißt hier nachhaltig?1

  • Grün ist die Hoffnung - Was ist vom so oft gebrauchten Schlagwort "Nachhaltigkeit" geblieben? Eine Spurensuche.

Erledigt hat sie sich noch nicht, die Sache mit dem Umweltschutz, so viel ist sicher. Klimawandel, schwindende Ressourcen und der Verlust von Biodiversität sind nur einige der drängenden Umweltprobleme unserer Zeit. Dazu kommt die steigende Weltbevölkerung, die bereits 7,6 Milliarden erreicht hat... weiter




"Ein Killer" für Haus- und Wildtiere: Schweinepest-Gefahr herrscht auch in Österreich. - © apa/dpa

Seuchengefahr

Schweinepest bedroht Österreich3

  • Experten warnen: Tödlicher afrikanischer Erreger könnte zur Gefahr für Schweine, Export und Landwirtschaft werden.

Wien. Die Afrikanische Schweinepest könnte demnächst Österreich erreichen. Die Tierseuche, die Haus- und Wildschweine befällt, breitet sich seit einigen Jahren über Russland, das Baltikum, die Ukraine und Polen nach Westeuropa aus. "Es hat eine Dimension, die wir bisher nicht kennen, man kann nicht ausschließen... weiter




Textilindustrie

Wolle boomt - nur in Österreich nicht20

  • Der Rohstoff ist gefragt wie schon lange nicht mehr - doch Tirols Züchter schauen durch die Finger.

Sydney. Sie wärmt, isoliert und ist schmutzabweisend. Kaum eine andere Faser vereinigt so viele positive Eigenschaften wie Schurwolle. Trotzdem war der natürliche Rohstoff lange fast in Vergessenheit geraten. Die um vieles günstigere Kunstfaser nahm den Textilmarkt ab den 1950er Jahren in Beschlag und trug auch dazu bei... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung