• 21. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Nachdenklich blickt der Kämpfer Sargon vom Kloster Rabban Hormizd auf die Stadt Alqosh herab.Der IS ist nur noch zehn Kilometer entfernt.

Assyrer

"Unser Tag wird kommen"11

  • Zwischen Glauben und Resignation- der Kampf der assyrischen Christen im Irak gegen die IS-Dschihadisten.

Erbil. Sargon ist verärgert. Seine Gruppe von Kämpfern steckt an dem kurdischen Checkpoint vor der assyrischen Stadt Alqosh fest. Die kurdischen Peschmerga wollen die Kämpfer nicht mit Waffen in ihre eigene Stadt im Norden des Irak lassen, aus Sicherheitsgründen. Erst nach hitzigen Debatten und Telefonaten wird der Trupp durchgelassen... weiter




Glossen

Vandalenakte

  • damals & heute

Es war im Jahr 404 v. Chr., als ein griechisches Söldnerheer durch das nördliche Zweistromland zurück in die Heimat marschierte. Diesen Zug hat der antike Abenteurer und Schriftsteller Xenophon in seiner "Anabasis" beschrieben, ein Stück antiker Literatur, das vereinzelt noch heute an humanistischen Gymnasien gelesen wird... weiter




Religion

Der Berg der Gottesknechte

  • Ein Besuch im Kloster Mor Gabriel.

Noch ist der Morgen nicht erwacht, als die Glocke zum Morgengebet läutet. Es ist kurz nach fünf. Die Nonnen und Mönche des syrisch-orthodoxen Klosters Mor Gabriel im Südosten der Türkei müssen früh aufstehen. Noch liegen die Hügel, die den sandsteinfarbenen Gebäudekomplex umgeben, in Dämmerschatten... weiter





Werbung