• 20. August 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Umweltprüfung

Platter unterstützt neues Standortgesetz

  • Bundesregierung will damit den Standort attraktiver machen und Unternehmen bei der Bürokratie entlasten.

Innsbruck. Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) hat betont, dass er dem von der Bundesregierung geplanten Standortentwicklungsgesetz "deutlich positiv" gegenübersteht. "Jeder Schritt, der zu einer Straffung und Beschleunigung von Verfahren führt, ist zu begrüßen... weiter




Tirol

Deutsche Urlauberin stürzt in den Tod1

Eine 23-jährige Deutsche ist am Montag bei einer Klettertour im Kaisergebirge im Tiroler Unterland tödlich verunglückt. Laut Polizei stürzte die junge Frau beim Abstieg vom Gipfel der Fleischbank aus unbekannter Ursache rund 200 Meter in den Tod. Der Leichnam der Deutschen wurde im Zuge einer Rettungsaktion in der Nacht auf Dienstag schließlich... weiter




Ohne Schneekanonen läuft nichts mehr im Wintertourismus. - © D-Kuru - CC 3.0mit Urteil

Kunstschnee

Wie natürlich ist künstlich?20

  • Nach einem Urteil wird in Tirol um Zusätze zu Kunstschnee gestritten.

Der österreichische Fremdenverkehr liebt Kunstschnee. Allerdings soll er keine künstlichen Anteile haben. Genau das hat aber nun das Tiroler Landesverwaltungsgericht (LVwG) erlaubt. Unter der Geschäftszahl LVwG-2016/44/0948-15 erlaubt das Gericht unter bestimmten Auflagen die Zugabe des Zusatzstoffes "Snomax" bei der Erzeugung von Kunstschnee... weiter




Literatur

Ostdeutsche Hinterlassenschaften2

  • Rolf Schneiders Roman "Ebereschenfeuer".

Schon immer hatte der ostdeutsche Schriftsteller Rolf Schneider ein Faible für Wien und die österreichische Kultur. Seinen neuen Roman, "Ebereschenfeuer", lässt er in Innsbruck beginnen und teilweise in Wien spielen. Dort lebt seine Protagonistin, die in Tirol Professorin für Kunstgeschichte war und nun von einer Erbschaft überrascht wird... weiter




Unwetter

Tirol rechnet mit bis zu zwölf Millionen Euro Schaden

  • Unwetter mit Starkregen gingen vergangenen Mittwoch im Bezirk Landeck nieder.

Pettne. Nach den Unwettern im Arlberggebiet hat das Land eine erste Schadensbilanz gezogen. "Ohne noch die Höhe der Schäden an der Bahnstrecke zu kennen, müssen wir von zehn bis zwölf Millionen Euro Schadenssumme ausgehen", erklärte LH Günther Platter. Die Tiroler Landesregierung werde bereits am 15... weiter




Nach den Unwettern mit Starkregen und Hagel im Tiroler Bezirk Landeck sind die Gleise in der Gemeinde Pettneu nicht befahrbar. - © APAweb / ÖBB

Unwetter

Im Westen viel Regen2

  • Starker Regen führte in Vorarlberg und Tirol zu Überflutungen und Murenabgängen.

Bregenz/Pettneu. Die Vorarlberger Feuerwehren mussten wegen teils heftiger Unwetter am Mittwochabend zu über 170 Einsätzen ausrücken. Besonders betroffen waren die Rheintalgemeinden, der Raum Dornbirn sowie der Raum Feldkirch, hieß es bei der Rettungs- und Feuerwehrleitstelle (RFL). Personen kamen laut Angaben der RFL nicht zu Schaden... weiter




Grabungen

Archäologen legten 2.000 Jahre altes Heiligtum in Osttirol frei11

  • Ausgrabungsstätte befindet sich auf einem Hügel am Stadtrand von Lienz.

Lienz. Archäologen der Universität Innsbruck haben bei Ausgrabungen in Lienz ein etwa 2.000 Jahre altes Heiligtum freigelegt. Die Ausgrabungsstätte befindet sich auf einem Hügel am Stadtrand von Lienz, dem sogenannten "Frauenkloster Bühel", berichtete der ORF Tirol am Sonntag. Seine erste Blüte dürfte es bereits im 1... weiter




Fotografie

Othmar Kopp

Geboren 1953 in Innsbruck, Absolvent der Meisterklasse für Fotografie an der Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt in Wien, zahlreiche Kunst- und Ausstellungsprojekte, mehrere Beiträge in Büchern und Kunstkatalogen. Lebt als freischaffender Fotograf und Maler in Hall in Tirol... weiter




Fotografie

Othmar Kopp

  • Mit dem Ende des Ersten Weltkriegs 1918 wurden die Weichen gestellt für eine neue Grenze zwischen Nord- und Südtirol. Der Brenner ist Sinnbild für diese Teilung - aber noch so viel mehr. Der Fotograf Othmar Kopp hat 27 Menschen eingeladen, niederzuschreiben, was der Brenner für sie bedeutet, welche Emotionen und Erinnerungen, aber auch Hoffnungen und Wünsche sie damit verbinden. Der prominenteste unter ihnen ist der Autor Kurt Lanthaler. Dazu liefert Kopp eine fotografische Liebeserklärung an einen Ort zwischen den Zeiten in stimmungsvollen Bildern voll Ruhe und Spannung zugleich.
  • Der Brenner ist fest verankert im Bewusstsein vieler Reisender, vor allem aber der Bevölkerung beidseits der Passhöhe. Ob Fernfahrer oder Gastwirt, Tourist, Ausländer oder Marktbesucher, Aktivist oder Künstler, jeder hat sein eigenes positives oder negatives Bild dieser Grenze, die eine ist, aber keine sein muss. Und ihre Geschichten reichen daher auch über die Grenze hinweg.

Geboren 1953 in Innsbruck, Absolvent der Meisterklasse für Fotografie an der Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt in Wien, zahlreiche Kunst- und Ausstellungsprojekte, mehrere Beiträge in Büchern und Kunstkatalogen. Lebt als freischaffender Fotograf und Maler in Hall in Tirol... weiter




Kryptowährungen

Tiroler Bitcoin-Firma unter Betrugsverdacht

  • Justiz ermittelt gegen Cointed - mehr als fünf Millionen Euro Schaden vermutet, tausende Anleger betroffen.

Wien/Kufstein. (red) In Sachen Kryptowährungen zeichnet sich ein neuer Anlegerskandal ab. Gegen die bereits durch das mutmaßliche Pyramidenspiel des Bitcoin-Portals Optioment bekannte Kufsteiner Firma Cointed ermittle die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts des schweren gewerbsmäßigen Betruges sowie auf Ketten- und Pyramidenspiel... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung