• 24. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Radsport

Nicht nur mit dem Radsport auf Du und Du1

  • Die WM in Tirol will mit Kultur und Brauch punkten und neues Publikum ansprechen.

Innsbruck. (art) Die Ouvertüre ist ganz und gar unsportlich, und das ist durchaus so gewollt. Am Freitag, einen Tag vor der Eröffnung der Radsport-WM in Tirol samt Radparade, erwacht das Innsbrucker Landestheater mit der Premiere von "Carmen" aus dem Sommerschlaf, die Veranstaltung wird live per Videoleinwand im Zielgelände übertragen... weiter




Tirol

Kuh attackierte Ehepaar auf Wanderung2

  • 78-jährige Frau erlitt Platzwunde am Kopf und Verletzung am Ellbogen.

Innsbruck/Ehrwald. Ein deutsches Ehepaar ist am Sonntag bei einer Wanderung im Gemeindegebiet von Ehrwald (Bez. Reutte) von einer Kuh angegriffen worden. Das Tier stieß das Paar zu Boden, dabei erlitt die 78-jährige Frau eine Platzwunde am Kopf und eine Verletzung am linken Ellbogen. Ihr 77-jähriger Mann blieb unverletzt, teilte die Polizei mit... weiter




Dominik Schrott

Neue Anschuldigungen in Causa Fake-Gewinnspiel11

  • ÖVP-Mandatar Schrott soll eigene Agentur mit nicht umgesetzter Homepage für seinen Verein beauftragt haben. Parteiinterne Kritik wächst.

Innsbruck. Es wird eng für den Tiroler ÖVP-Abgeordneten Dominik Schrott, der wegen eines gefälschten Gewinnspiels unter Druck geraten ist. 2017 soll der von Schrott gegründete Verein "Kinderwelt Tirol" 24.000 Euro für die Erstellung einer Homepage an die Wahlkampfagentur Schrotts, "Smart Ventures", bezahlt haben... weiter




Die Website dietiwag.org enthält eine umfangreiche Darstellung der Vorwürfe mit Bildschirmkopien und Videos. - © (Screenshot)

Tirol

ÖVP-Abgeordneter soll Gewinnspiel gefälscht haben21

  • Dominik Schrott gibt einer Agentur die Schuld, bei der er selbst gearbeitet hat.

Gegen den Tiroler ÖVP-Nationalratsabgeordneten Dominik Schrott werden Vorwürfe wegen eines Gewinnspiels im Nationalratswahlkampf erhoben. Der kritische Blogger Markus Wilhelm führt auf seiner Site dietiwag.org aus, wie Schrott eine nicht-existente Gewinnerin präsentiert hat... weiter




Umweltprüfung

Platter unterstützt neues Standortgesetz

  • Bundesregierung will damit den Standort attraktiver machen und Unternehmen bei der Bürokratie entlasten.

Innsbruck. Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) hat betont, dass er dem von der Bundesregierung geplanten Standortentwicklungsgesetz "deutlich positiv" gegenübersteht. "Jeder Schritt, der zu einer Straffung und Beschleunigung von Verfahren führt, ist zu begrüßen... weiter




Tirol

Deutsche Urlauberin stürzt in den Tod1

Eine 23-jährige Deutsche ist am Montag bei einer Klettertour im Kaisergebirge im Tiroler Unterland tödlich verunglückt. Laut Polizei stürzte die junge Frau beim Abstieg vom Gipfel der Fleischbank aus unbekannter Ursache rund 200 Meter in den Tod. Der Leichnam der Deutschen wurde im Zuge einer Rettungsaktion in der Nacht auf Dienstag schließlich... weiter




Ohne Schneekanonen läuft nichts mehr im Wintertourismus. - © D-Kuru - CC 3.0mit Urteil

Kunstschnee

Wie natürlich ist künstlich?20

  • Nach einem Urteil wird in Tirol um Zusätze zu Kunstschnee gestritten.

Der österreichische Fremdenverkehr liebt Kunstschnee. Allerdings soll er keine künstlichen Anteile haben. Genau das hat aber nun das Tiroler Landesverwaltungsgericht (LVwG) erlaubt. Unter der Geschäftszahl LVwG-2016/44/0948-15 erlaubt das Gericht unter bestimmten Auflagen die Zugabe des Zusatzstoffes "Snomax" bei der Erzeugung von Kunstschnee... weiter




Literatur

Ostdeutsche Hinterlassenschaften2

  • Rolf Schneiders Roman "Ebereschenfeuer".

Schon immer hatte der ostdeutsche Schriftsteller Rolf Schneider ein Faible für Wien und die österreichische Kultur. Seinen neuen Roman, "Ebereschenfeuer", lässt er in Innsbruck beginnen und teilweise in Wien spielen. Dort lebt seine Protagonistin, die in Tirol Professorin für Kunstgeschichte war und nun von einer Erbschaft überrascht wird... weiter




Unwetter

Tirol rechnet mit bis zu zwölf Millionen Euro Schaden

  • Unwetter mit Starkregen gingen vergangenen Mittwoch im Bezirk Landeck nieder.

Pettne. Nach den Unwettern im Arlberggebiet hat das Land eine erste Schadensbilanz gezogen. "Ohne noch die Höhe der Schäden an der Bahnstrecke zu kennen, müssen wir von zehn bis zwölf Millionen Euro Schadenssumme ausgehen", erklärte LH Günther Platter. Die Tiroler Landesregierung werde bereits am 15... weiter




Nach den Unwettern mit Starkregen und Hagel im Tiroler Bezirk Landeck sind die Gleise in der Gemeinde Pettneu nicht befahrbar. - © APAweb / ÖBB

Unwetter

Im Westen viel Regen2

  • Starker Regen führte in Vorarlberg und Tirol zu Überflutungen und Murenabgängen.

Bregenz/Pettneu. Die Vorarlberger Feuerwehren mussten wegen teils heftiger Unwetter am Mittwochabend zu über 170 Einsätzen ausrücken. Besonders betroffen waren die Rheintalgemeinden, der Raum Dornbirn sowie der Raum Feldkirch, hieß es bei der Rettungs- und Feuerwehrleitstelle (RFL). Personen kamen laut Angaben der RFL nicht zu Schaden... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung