• 16. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Thomas Nowotny war Diplomat, Sekretär von Bundeskanzler Bruno Kreisky (1970 bis 1975), internationaler Beamter bei der OECD in Paris und der European Bank for Reconstruction and Development in London, Konsulent bei der Förderbank Austria Wirtschaftsservice (AWS) und Dozent für Politikwissenschaft. Er ist Mitglied der Reformsektion 8 der Wiener SPÖ. - © privat

Gastkommentar

Die totgesagte Sozialdemokratie2

  • Die einstigen Großparteien, vor allem linksgerichtete, stecken in einer Krise. Doch die Demokratie ist auf sie angewiesen.

In periodischen Abständen werden der Sozialdemokratie der Abstieg und ihr schlussendliches Absterben vorhergesagt. Ralf Dahrendorf prognostizierte es ihr schon im Jahr 1983. Kurz danach wurde dann die Sozialdemokratie, entgegen seiner Prognose, europaweit zur weitaus stärksten politischen Gruppierung... weiter




Arbeitsmarkt

Stadt Wien warnt vor Kategorisierung Arbeitsloser10

  • Gemeinde Wien will zusätzliche Informationen zu Regierungsplänen.

Wien. Die Stadt Wien warnt vor der geplanten Kategorisierung arbeitsloser Menschen. Die Segmentierung im Arbeitsmarktservice könnte "schwerwiegende Folgen" für den Wiener Arbeitsmarkt haben, wird in einem Brief an Sozialministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) gewarnt... weiter




Krimi

Mord im Jobcenter3

  • Stefan Peters: "Strenge Rechnung"

Eigentlich fühlt sich Michael Bogner wohl in seinem Job als Arbeitslosenberater. Doch dann wird die Firma komplett umgebaut, weil ein neues EU-Projekt an Land gezogen wurde. Dass das nicht ganz legal sein dürfte, ist rasch klar, zumal die Bosse der beteiligten Unternehmen sterben wie die Fliegen... weiter




Auf eine offene Lehrstelle in der Kfz-Technik kommen fast sechs Lehrstellensuchende. - © apa/Helmut Fohringer

Arbeitsmarkt

Mehr Lehrstellen als Suchende4

  • Weniger Arbeitslose, mehr Lehrstellen - nicht aber im Osten, bei Mechanikern und im Büro.

Wien. Am Lehrstellen-Markt sieht es aktuell so gut wie schon lange nicht aus, stellt Johannes Kopf als einer der beiden Vorstände des Arbeitsmarkt Service (AMS) fest: "Heuer können wir erstmals seit vielen Jahren wieder österreichweit mehr offenen Lehrstellen anbieten, als gesucht werden." Österreichweit kommen Ende September auf 10... weiter




Die Beschäftigung stieg um 2,4 Prozent bzw. 90.000 Personen auf 3,795 Millionen unselbstständig Beschäftigte. - © APAweb / Roland SchlagerVideo

September

Arbeitslosigkeit sinkt um acht Prozent4

  • Ende September waren 344.921 Personen arbeitslos. Es gibt mehr offene Lehrstellen als Suchende.

Wien. Die Arbeitslosigkeit ist im Herbst weiter gesunken: Ende September waren 344.921 Personen arbeitslos vorgemerkt oder in Schulungen des Arbeitsmarktservice (AMS), ein Rückgang zum Vorjahresmonat um 8,0 Prozent. Die Zahl der beim AMS gemeldeten offenen Stellen stieg um 27,4 Prozent auf 79.575... weiter




Nach dem Jobgipfel kündigten Schramböck (l.) und Hartinger-Klein einige Maßnahmen und einen weiteren Gipfel an. - © apa/H. Neubauer

Jobgipfel

Umleitung für Junge in die Lehre

  • Jobgipfel der Regierung: 60.000 Junge unter 25 sollen Arbeit finden. Die Zumutbarkeitsbestimmungen bei der Jobsuche werden verschärft.

Wien. Ein Mangel an Fachkräften, volle Auftragsbücher der Unternehmen und gleichzeitig knapp 350.000 Arbeitslose: Um Auswege aus diesem Dilemma zu finden, trafen - überschattet vom EU-Gipfel in Salzburg und den SPÖ-Krisensitzungen - am Mittwoch Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP) und Sozialministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) mit... weiter




Betriebsversammlungen wie beim Lkw-Produzenten MAN in Steyr gab es in der Krise häufig. - © MAN/E. Schwarz

Wirtschaftskrise

"Wir sind durch die Krise getaucht"6

  • Zwar ist 2009 die Beschäftigung eingebrochen, die Krise am Arbeitsmarkt war aber geringer als jene der Wirtschaft.

Wien. Es war schon im August 2008, als Erich Schwarz in seinem Urlaub ein Anruf ereilte: "Von unserem Produktionsvorstand, er hat mir gesagt, ich soll sofort aus dem Urlaub zurückkommen, wir haben null Aufträge." Es war die Produktion der Lkw- und Busproduktion MAN in Steyr... weiter




Fachkräftemangel

Ungleiches Land5

  • Das Ost-West-Gefälle bei Fachkräften ist ein Problem. Ist Zuwanderung die einzige Chance?

Wien. "Die Demografie spielt gegen uns", sagt Harald Mahrer. Er meint mit "uns" die Unternehmer, deren Interessen er als Präsident der Wirtschaftskammer vertritt. Die Zahl der 20- bis 60-Jährigen in Österreich hat vor wenigen Jahren die Fünf-Millionen-Marke überschritten, wird dort noch eine Weile verharren, ehe es nach unten gehen wird... weiter




++ THEMENBILD ++ AMS/ARBEITSMARKT - © apa/Neubauer

Arbeitsmarkt

Regierung lädt Sozialpartner zu einem "Job-Gipfel"8

  • Treffen soll kommende Woche stattfinden, Gewerkschaft gibt sich positiv überrascht.

Wien. (sir) Die Kooperation zwischen der Bundesregierung und den Sozialpartnern war bisher endenwollend. Beim Thema Arbeitszeitflexibilisierung war es die Gewerkschaft, die sich übergangen fühlte und heftig gegen die neue Regelung wetterte und demonstrierte, die seit Anfang September in Kraft ist... weiter




Qualitätsvolle Möbel werden in der Werkstatt aus vermeintlichem Müll hergestellt. - © Stefanie Steindl

Caritas

"Wir sind keine Bastelwerkstatt"5

  • Das Projekt "preWork" will Jugendlichen durch eine Anstellung in einer Designwerkstatt neue Perspektiven geben.

Wien. Es ist sauber in der Werkstatt. Eher eine Seltenheit, denn "hier wird gearbeitet, hier wird richtig gearbeitet", sagt der Generalsekretär der Caritas, Klaus Schwertner, im Rahmen der offiziellen Eröffnung der Holz- und Designwerkstatt "preWork" in der Wöhlergasse 4 in Favoriten... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung