• 16. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Eigenwillig, perfektionistisch - und auf großartig klingenden neuen Wegen unterwegs: die Schweizer Kosmopolitin Sophie Hunger. - © Marikel Lahana

Pop-CD

Dreifachkonzert statt Vierklang1

  • Sophie Hunger kommt mit ihrem neuen Album, "Molecules", für drei Auftritte nach Wien.

Kein Vierklang mehr. Auf allen (fünf) bisherigen Alben der Schweizer Singer/Songwriterin waren Songs auf Englisch, Französisch, Deutsch und Schwyzerdütsch enthalten. Auf "Molecules" singt Sophie Hunger nun durchgängig Englisch (von einem kurzen französischen Refrain und einer deutschen - auf Berlin, "Du deutsches Zauberwort"... weiter




"Ich bin einfach gern der Chef", sagt Sophie Hunger. - © Marikel Lahana

Interview

Im Unterwegs zuhause2

  • Die Schweizer Punksängerin Sophie Hunger singt von einer "Queen Drifter" - und sieht das als ihr Leben.

München. Sie hat das Zeug zum Weltstar: die Sängerin Sophie Hunger aus der Schweiz. Dabei galt die Zürcherin lange als Geheimtipp. Doch schon ein Jahr nach ihrem Debütalbum steht die Diplomatentochter beim Montreux Jazzfestival auf der Bühne. Beim Auftritt der polyglotten Punkprinzessin verharrt das Publikum in Andacht... weiter




Sophie Hunger

Hunger, Sophie: Supermoon5

  • Sophie Hunger kommt mit neuem Album nach Wien.

Alles wie gehabt: ein deutsches Lied, eines auf Schwyzerdütsch, ein französisches Chanson - und der Rest Songs auf Englisch. Das war auf den bisherigen drei Studioalben von Sophie Hunger so - und wiederholt sich nun auch auf Numero vier, "Supermoon". Die Vielsprachigkeit ist - lingual wie musikalisch - bei der Schweizerin... weiter





Werbung