• 21. Juli 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Der Streit um den Heumarkt geht weiter: ... - © apa/Weinfeld und Murr

Heumarkt

"Es müssen Taten folgen"12

  • Blümel und Strache wollen Wiens Weltkulturerbestatus erhalten. Unesco sieht Vorstoß positiv, fordert aber konkrete Schritte.

Wien. Alter Streit, neue Akteure. Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) und Kanzleramtsminister Gernot Blümel (ÖVP) haben sich am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in die Debatte rund um das geplante Hochhaus am Wiener Heumarkt eingeschalten. Man wolle mit allen (rechtlichen) Mitteln versuchen, den Weltkulturerbestatus für Wien zu erhalten... weiter




Selber Architekt, selbes Baujahr, unterschiedliche Instandhaltung: Gründerzeithäuser am Bauernmarkt. Das rechte wird nun abgerissen. - © E. Schimek

Gründerzeit

Für den Abbruch gereift40

  • Ein Wiener Gründerzeithaus soll der Abrissbirne zum Opfer fallen, um dessen Erhalt jahrelang gekämpft wurde.

Wien. Jahrelang kämpften Mieter, Anrainer und Denkmalschützer um den Erhalt des Hauses Bauernmarkt 21, ein Teil eines vierteiligen Ensembles aus der Gründerzeit. Letztlich waren die Bemühungen vergeblich, dieser Tage wurde mit den Abbrucharbeiten begonnen, womit ein weiteres Gründerzeitjuwel Wiens unwiederbringlich verloren geht... weiter




In der Schwertgasse 3 trifft Gewinnmaximierung auf die Bestrebung, Kulturerbe zu erhalten. - © Jenis

Denkmalschutz

"Wohnungen für Millionäre"160

  • Ein Investor will in der Wiener Innenstadt das Dach eines Barockhauses ausbauen. Mieter erheben schwere Vorwürfe gegen das Denkmalamt.

Wien. Wie durchdesignte Raumschiffe landen sie auf den Dächern von Altbauten: Dachgeschoß-Ausbauten. Seit einigen Jahren scheinen, ganze Bezirke aufgestockt zu werden. Augenscheinlich handelt es sich dabei meist nicht um günstigen Wohnraum für viele, sondern um Luxus-Appartements für wenige. Sie gelten als Vorboten der Gentrifizierung... weiter




Die Bahnsteigsäulen wurden bereits durch Provisorien ersetzt. - © Burghardt

U6-Station

Otto Wagners Erbe22

  • Die Generalsanierung der historischen Otto-Wagner-Stationen geht Anfang April mit der Währinger Straße in die nächste Etappe. Jedes Detail muss mit dem Denkmalamt abgestimmt werden - auch die Mistkübel.

Wien. Wer genau hinsieht, bemerkt es: Die gusseisernen Bahnsteigsäulen in der U6-Station Währinger Straße wurden durch provisorische grüne Stützpfosten ersetzt. Die Originalteile aus der Zeit Otto Wagners wurden bereits im Vorfeld der Sanierung ausgebaut und in ein Stahlwerk transportiert... weiter




Die Otto-Wagner-Kirche liegt inmitten des bisher stark umstrittenen Areals. - © Pessenlehner

Denkmalschutz

Vassilakou sichert Schutz für Otto-Wagner-Areal zu1

  • Denkmalpflege-Beirat Icomos hatte "Heritage Alert" ausgelöst, Planungsstadträtin spricht von einem "klaren Bekenntnis der Stadt zur Erhaltung".

Wien. Der internationale Denkmalpflege-Beirat Icomos, der das Unesco-Welterbe-Komitee berät, hat kürzlich den "Heritage Alert" für das Otto-Wagner-Areal ausgelöst und per Brief an die Stadtregierung Bedenken über den Erhalt des Ensembles geäußert. Planungsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) sicherte nun in einem Antwortschreiben "umfassenden... weiter




Ein wunderschönes Beispiel für den "Baumeister-Jugendstil" in Transdanubien sei die Fassade des Hopf-Hauses, so die "Initiative Denkmalschutz". - © Sabine Karrer

Stadtplanung

Hopf-Haus-Aus27

  • Donaustädter protestieren gegen den geplanten Abriss eines bekannten Gründerzeit-Hauses.

Wien. Eva-Christina Fischer ist nervös. In 15 Minuten soll die von ihr organisierte Demonstration gegen den geplanten Abriss des Hopf-Hauses beginnen. Noch haben sich an diesem Samstagnachmittag erst wenige Menschen vor der Donaufelder Straße Nummer 241 versammelt... weiter




Denkmalschutz trifft auf Urbanisierung: Das Gebiet Viertel Zwei wird erweitert. - © viertel-zwei.at

Krieau

Wohnen neben der Rennbahn4

  • Die Zukunft denkmalgeschützter Gebäude ist unsicher.

Wien. Aus alt mach neu? Oder neben alt mach neu? Über diese Frage ist man sich am Mittwochvormittag noch nicht ganz einig, als im Salon Orlow des Wiener Trabrennvereins das Bauprojekt "Viertel Zwei Plus" vorgestellt wird. Der Salon bietet den Anwesenden eine Aussicht auf die Rennbahn, auf der ein Jockey einsam seine Runden dreht... weiter




Nur das Tanzbein schwingen konnte man früher. Heute gibt es auch Wohnungen, ein Fitnesscenter und ein Hotel. - © Artinger/@schreinerkastler.at

Sofiensäle

Sofiensäle in neuem Glanz1

Wien. (vasa) Die Brandspuren sind nun endgültig beseitigt: Die Revitalisierung der 2001 von der Feuersbrunst völlig zerstörten Sofiensäle ist abgeschlossen. Gestern, Montag, am Abend wurde das Baujuwel nach mehr als zweijähriger Bauzeit wieder eröffnet. Auf dem für rund 50 Millionen Euro renoviertem Areal sind nun auf 12... weiter




Gebäude wie die barocke Peterskirche in Wien müssen vom Bundesdenkmalamt laufend restauriert werden. - © BDA, Schönolt

Tag des Denkmals

Ein denkwürdiger Tag1

  • Von der Wahlurne zu geschichtsträchtigen Gebäuden in Wien
  • - am Tag des Denkmals.

Wien. Wer den Tag der Nationalratswahl, den Sonntag, zu einem denkwürdigen Tag machen möchte, hat in Wien über den Stimmzettel hinaus Gelegenheit dazu. Denn das Bundesdenkmalamt feiert seinen 16. Tag des Denkmals und macht Orte und Räume zugänglich, an die man sonst nicht so leicht herankommt... weiter




Aus einem alten Spital - das Kaiserin Elisabeth Spital gehört zu den ältesten Krankenhäusern - soll . . .

Denkmalschutz

Bauen und Abbauen für 2030

  • Das Kaiserin Elisabeth Spital wird Ende November geschlossen.

Wien. Seit eineinhalb Jahren bereiten sich die Mitarbeiter, die Ärzte, das Pflegepersonal, die Portiere und die Hausarbeiter auf diesen Moment vor. In knapp sechs Wochen, Ende November, ist es dann so weit: Die Abteilungen des Kaiserin Elisabeth Spitals (KES) in der Huglgasse 1-3 in Rudolfsheim-Fünfhaus (15... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung