• 19. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Pop-CD

Kirchen, Kneipen, Clubs

  • Ein Album der kühnen Kontraste: "Eyeland" von The Low Anthem.

Fast ein Jahrzehnt lang stand die US-Band The Low Anthem für Indiefolk-Hymnen von sakraler Erhabenheit und ergreifender Schönheit. Besonders anmutig gerieten sie, weil sie zwei- oder mehrstimmig angelegt waren und die andächtigen Minidramen so besonders atmosphärisch zur Geltung kamen... weiter




Keine Nostalgie: Peter Rehberg alias Pita kredenzt auf "Get In" eine Form elektronischer Kammermusik. - © Magdalena Blaszczuk

Musik

Gewohnt ungewohnt1

  • Peter Rehberg, Chef des Labels Editions Mego, veröffentlicht sein erstes Album als Pita seit zwölf Jahren und untermauert damit seine Lust am Experiment.

Peter Rehberg alias Pita mag Richtungen und Bewegungen des Hineinkommens, Herunter- oder Aussteigens. Nach "Get Out" (1999 und 2008), "Get Down" (2002) und "Get Off" (2004) folgt nun mit zwölfjährigem Abstand "Get In". Der 1968 in London geborene Wahlwiener war in der Zwischenzeit aber keineswegs untätig... weiter




Pop-CD

Subversion & Renitenz1

  • Die Stuttgarter Band Human Abfall und ihr Agitationsalbum "Form und Zweck".

Die Stuttgarter Band Human Abfall beweist auf ihrem zweiten Album, "Form und Zweck", dass Punk- und Noiserock auch im Jahr 2016 noch etwas mit Subversion und Renitenz zu tun hat und spielt ihren Mix aus schepperndem Garagen-Punkrock, düsterem Wave-Punk und fiebrigem Noisepop mit selten gewordener Integrität und eindringlicher Intensität... weiter




CD

Meditative Reise

  • Hörspielartige Soundcollagen aus Japan.

Masami Akita aka Merzbow ist ebenso berühmt wie berüchtigt für seine umfassende Lärmkunst. Zu seinen Weggefährten akustischer Herausforderungen gehören etwa Xiu Xiu, Mats Gustafsson oder Boris. Auf "Kouen Kyoudai" hat sich der japanische Noisespezialist (Computer... weiter




Pop-CD

(Alb-)Traumwelten

  • Trance-Rhythmen bestimmen das neue Album von Fire!

"She Sleeps, She Sleeps" beginnt mit einem Tusch: Was dann wie ein komplizierter Hindernislauf dreier Artisten klingt, wird schon im Titelstück ins Minimalistische gewendet. Doch wo jemand schläft, haben die Gestalten der Nacht leichtes Spiel, die Schlafende in ihre (Alb-)Traumwelten zu entführen. Fire... weiter





Werbung