• 16. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Sensible Daten: Die Post kündigte bereits Mitte Jänner an, Informationen zu Parteipräferenzen der Österreicher zu löschen. - © APAweb, Hans Punz

Datenschutz

Post droht Verwaltungsstrafverfahren6

  • Datenschutzbehörde prüft Einleitung eines Verfahrens. AK sieht wichtige Klärung im Umgang mit Daten.

Wien. Die Affäre um das Verarbeiten von Daten zur Parteinähe der Österreicher könnte für die teilstaatliche Post noch ein weiteres unangenehmes Nachspiel haben. Nach der Feststellung der Datenschutzbehörde, dass die Post gegen Datenschutzbestimmungen verstoßen hat und die Löschung der Datensätze angeordnet hat... weiter




- © apa/R.Schlager

Datenschutz

Datenschutzverstöße bei der Post5

  • Die Behörde prangert das Verarbeiten von Daten zur "Parteiaffinität" an und verfügt die Löschung.

Wien. Die Affäre um das Verarbeiten von Daten zur "Parteiaffintät" der Österreicher hat jetzt Konsequenzen. Die Datenschutzbehörde hat nach einem von ihr eingeleiteten Prüfverfahren gegen die Post Verstöße festgestellt. Die Post hätte diese Daten demnach nicht verarbeiten dürfen, stellte die Behörde am Dienstagnachmittag in einer Aussendung fest... weiter




Die Post will auf weitere Erhebungen der "Parteiaffinität" freiwillig verzichten.  - © APAweb / dpa, Sebastian Gollnow

Datenschutz

Post muss Daten über "Parteiaffinität" löschen9

  • Datenschutzbehörde fand Verstöße gegen den Datenschutz, Post will Rechtsmittel ergreifen.

Wien. Die Österreichische Post hat ihre Kunden auf "Parteiaffinität" abgeklopft und die Daten verkauft. Ein amtswegiges Prüfverfahren der Datenschutzbehörde kam zum Ergebnis, dass dies rechtswidrig ist. Die Behörde ordnete an, die Praxis mit sofortiger Wirkung zu unterlassen und die Daten zu löschen... weiter




Bei der teilstaatlichen Post sind ab sofort neue Uniformen im Einsatz. - © apa/Robert Jäger

Logistikbranche

Post im Visier der Datenschutzkommission11

  • "Stellen uns gerne der Untersuchung", so Post-Chef Pölzl bei Präsentation der neuen Uniformen.

Wien. (apa/kle) Eigentlich wollte die Post am Donnerstag die neuen Uniformen für ihre 12.000 Mitarbeiter in den Mittelpunkt stellen. Angesichts der jüngsten Datenaffäre des teilstaatlichen Konzerns drehte sich aber das Interesse um den Datenschutz. "Wir stellen uns gerne der Untersuchung und Diskussion mit der Datenschutzkommission"... weiter




Nicht nur als Raumteiler sind Bücher gut. (Bild: US-Reklame, wohl 19. Jh.)

Kraut und Rüben

Postalische Nüsse auf Irrwegen

Im Kreis der Zeitreisenden schätzt man es noch, das Papier: Da werden Bücher durchstöbert, gedruckte Zeitungen gelesen, ja sogar Briefe mit der Post verschickt. Freilich kann dabei mitunter etwas schiefgehen. Und damit kommen wir vom Papier zum "Papierln": Vor einiger Zeit traf ein verzweifeltes Schreiben von Dr... weiter




Datenschutz

Post verkauft personalisierte Kundendaten für Werbung6

  • Die Partnerfirma Twyn soll Daten aus dem Surfverhalten der Nutzer ausgewertet haben. Twyn weist die Vorwürfe zurück.

Wien. Vor kurzem ist die Post ins Gerede gekommen, weil sie die Parteizugehörigkeit ihrer Kunden berechnet und danach sortierte Adressen verkauft hat. Nun stellt sich heraus, dass die Post zusammen mit einem Partnerunternehmen Surfverhalten der Österreicher ausgewertet und gezielte Werbung ermöglicht hat... weiter




Logistik

Datenschutzbehörde leitet Verfahren gegen Post ein

  • Das Adressmanagement des teilstaatlichen Konzerns weist die Vorwürfe zurück.

Wien. (apa/kle) Die Datenschutzbehörde hat ein Prüfverfahren gegen die Post eingeleitet. Hintergrund dafür ist ein Bericht, wonach das teilstaatliche Unternehmen Daten der Österreicher zur "Parteiaffinität" sammelt und verkauft. Sollten die Vorwürfe stimmen, könnte dies Strafen nach sich ziehen, berichtete das Ö1-Mittagsjournal... weiter




Die Post steht wegen Datenhandels nun im Fokus. - © APAweb, Hans Punz

Datensanmlung

Datenschutzbehörde leitet Verfahren gegen Post ein10

  • Die Post weist die Vorwürfe zurück, die Liste Jetzt sieht Handlungsbedarf.

Wien. Die Datenschutzbehörde hat ein Prüfverfahren gegen die Post eingeleitet. Hintergrund hierfür ist ein Bericht, wonach das Unternehmen Daten der Österreicher zur "Parteiaffinität" sammelt und verkauft. Sollten die Vorwürfe stimmen, könnte dies Strafen nach sich ziehen, berichtete das Ö1-"Mittagsjournal"... weiter




Der VKI spricht von "brisanten Daten", die bei der Post gesammelt werden. - © APAweb, Hans Punz

Datenschutz

Post sammelt und verkauft Daten zu Parteiaffinität11

  • Recherche von "addendum": Die Post sieht kein Problem, Datenschützer sehen illegales Vorgehen.

Wien. Die Post sammelt und verkauft Daten zur "Parteiaffinität" der Österreicher. Kritik daran gibt es von Datenschützern, die diese Praxis für illegal halten, berichtet die Recherche-Plattform "addendum". Beim Unternehmen selbst sieht man darin kein Problem, wie ein Sprecher am Montag auf APA-Anfrage sagte... weiter




"Die meisten Zustellungen funktionieren völlig problemlos", sagtder Amazon-Sprecher Stephan Eichenseher im Gespräch mit der "Wiener Zeitung". Es kommt trotzdem immer wieder zu Problemen bei der  Lieferung. - © APAweb / Reuters, David W Cerny

Amazon

Paket zugestellt - aber nicht erhalten54

  • Amazon stellt in Wien Pakete selbst zu. Eine Abholstation gibt es aber nicht. Kunden berichten von Diebstahl.

Wien/Großebersdorf. Wer seine Weihnachtsgeschenke jetzt noch nicht alle beisammen hat, für den könnte es bis zum Heiligen Abend schon etwas eng werden. Besonders ärgerlich ist es aber, wenn ein Päckchen eigentlich schon zugestellt worden ist - es aber gestohlen oder zerstört wurde... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung