• 20. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Wählt jedes Detail, jedes Wort mit Bedacht: Alex Capus. - © Amrei-Marie / Wiki CC

Literatur

Sternstunde der Erzählkunst13

  • Der Schweizer Erfolgsautor Alex Capus verbindet in einem akrobatischen Zeitsprung zwei Liebesgeschichten mit zwei Jahrhunderten europäischer Geschichte.

Die Schweiz ist ein Land mit vielen hohen Bergen, und genau diesen Umstand macht sich Alex Capus in seinem neuesten Roman, "Königskinder", gleich mehrfach zu Nutze. Er lässt seine beiden zeitgenössischen Protagonisten, Tina und Max, die man bereits aus seinem letzten Buch "Das Leben ist gut" kennt... weiter




Alex Capus, Jahrgang 1961, lebt in Olten in der Schweiz. - © Schiffer-Fuchs/ullsteinbild via Getty Images

Literatur

Philosophieren am Tresen3

  • Der Schweizer Autor Alex Capus stellt in seinem neuen Roman manch Daseinsfrage - und erweist einem Filmklassiker von Frank Capra seine Reverenz.

Die Ähnlichkeiten zwischen dem Autor Alex Capus und Max, dem Protagonisten des Romans "Das Leben ist gut", sind kaum zu übersehen: Beide hatten als Schriftsteller bereits großen Erfolg, beide sind Mitte 50, beide leben seit Jahrzehnten in der gleichen Schweizer Kleinstadt. Und beide sind, das spielt im Roman eine Rolle, Scheidungskinder... weiter




Literatur

Perle der Erzählkunst

  • Alex Capus auf den Spuren von Robert Louis Stevenson.

Man schreibt den 7. Dezember und im Hafen der Pazifikinsel liegen vier gesunkene Kriegsschiffe. Aber wir sind nicht in Hawaii, und nicht im Jahr 1941, sondern im Jahr 1889 auf Samoa. Dort geht, genau 52 Jahre vor dem Angriff auf Pearl Harbor, ein "großgewachsener, hagerer Mann in Hemdsärmeln... weiter





Werbung