• 15. Dezember 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Heike Eder sorgte für die letzte - und am wenigsten erwartete - Medaille. - © Simon Bruty/afp

Paralympics

Glanz ohne Gloria

  • Österreichs Paralympics-Athleten kehren mit sieben Medaillen nach Österreich zurück.

Pyeongchang. (art) Am Ende gab es noch einmal großen Jubel: Die Vorarlberger Skifahrerin Heike Eder sorgte am Schlusstag für Bronze im Slalom in der sitzenden Klasse und damit für die wohl am wenigsten erwartete Medaille für Österreichs Paralympics-Team bei den Winterspielen in Pyeongchang... weiter




Claudia Lösch (mit Roman Rabl) ist eine der Medaillenhoffnungen in Pyeongchang. - © Barbara Gindl/apa

Paralympics

Rasanter Start

  • Claudia Lösch zählt zu den Favoritinnen in der Paralympics-Abfahrt am Samstag.

Pyeongchang. (art) Die Paralympics in Pyeongchang haben noch nicht einmal begonnen, da ging es für Österreichs Team schon einmal gut los: Bestzeiten für Claudia Lösch und Markus Salcher, dazu ein dritter Platz für Roman Rabl in den ersten Trainings, das lässt für die Abfahrt am Samstag, den ersten Höhepunkt der 12... weiter




Südkorea heißt die Paralympics-Athleten herzlich willkommen. - © Joel Marklund/afp/IOC

Paralympics

Der Traum des Yoo In-sik4

  • Yoo In-sik trat 1992 als erster Koreaner bei Paralympics an. Er erzählt vom Stigma, an dem Menschen mit Beeinträchtigung in Südkorea leiden.

Seoul. Für Yoo In-sik, der in einer ärmlichen Bauernfamilie im landwirtschaftlich geprägten Südwesten der koreanischen Halbinsel aufwuchs, bot das Leben nur wenig Perspektiven. Der Wirtschaftsaufschwung der Metropole Seoul hatte während der 60er und 70er Jahre längst noch nicht die hintersten Ecken des Landes erreicht... weiter




Claudia Lösch war eine der erfolgreichsten Athletinnen der WM in Tarvis (Archivbild von Sotschi 2014). - © reuters/Christian Hartmann

Ski alpin

Glänzender Abschluss

  • Für Österreichs Sportler mit Behinderung war die Para-Ski-WM in Tarvis ein Erfolg.

Tarvis. Einmal Silber, einmal Bronze - nur Gold fehlte für Österreichs Teilnehmer an der Para-Ski-WM für Athleten mit Behinderung in Tarvis am letzten Wettkampftag. Doch dafür hatten Claudia Lösch und Markus Salcher schon davor mit ihren jeweils zwei Weltmeistertiteln gesorgt... weiter




Perfektes Zusammenspiel mit seinem Piloten ist für den sehbehinderten Patrick Bitzinger (r.) Grundvoraussetzung. - © Social Friends

Triathlon

"Wie in der Achterbahn"5

  • Patrick Bitzinger über den Socialman und Radfahren fast ohne Sehkraft.

Wien. Am Socialman nimmt auch heuer wieder Patrick Bitzinger teil: Der in Zwettl geborene Sportler (Jahrgang 1995) ist seit dem siebenten Lebensjahr sehbehindert und inzwischen fast blind. Derzeit besucht er den Maturakurs an der Volkshochschule in Floridsdorf. Bereits 2013 verbuchte Bitzinger einige schöne Erfolge... weiter




Sportsgeist: Initiator Thomas Kügerl (r.) ist selbst begeisterter Sportler. - © Peter Provaznik

Behindertensport

Es lebe der Sport - für alle7

  • Das Projekt "Social Friends" fördert junge Behindertensportler und hilft ihnen beim Durchstarten.

Wien. Es ist seit jeher bekannt, dass Sport nicht nur Wettkampf, sondern vor allem auch Teamgeist schafft. Diesen Zusammenhalt will das Projekt "Social Friends" zwischen behinderten und nicht behinderten Sportlern fördern und für Integration sorgen. Die Geburt des Projekts war ein Zufall... weiter




In Vancouver zweifacher Medaillengewinner, in Sotschi zunächst einmal Fahnenträger: Der querschnittgelähmte Philipp Bonadimann. - © ÖPC/Franz Baldauf

Paralympics

Der Weg ist noch weit

  • Philipp Bonadimann führt Österreichs Team als Fahnenträger bei den Paralympics an.

Sotschi. Der Name Philipp Bonadimann ist jetzt wahrscheinlich nicht der ganz breiten Öffentlichkeit ein Begriff. Am Freitag aber werden die Augen österreichischer Sportinteressierter auch auf ihn gerichtet sein, wenn um 17 Uhr MEZ (ORF Sport+) die Paralympischen Spiele in Sotschi eröffnet werden und der 33-jährige Vorarlberger die rot-weiß-rote... weiter




Sportminister Gerald Klug bejubelt die "größte Reform seit der Nachkriegszeit". - © apa/Neubauer

Behindertensport

Mehr Leistung, mehr Geld

  • Einigung auch im Bereich
  • des Behindertensports.

Wien. Nun sind auch die letzten Unstimmigkeiten ausgeräumt. Nach knapp dreieinhalb Jahren Vorbereitungszeit ist die Reformierung der Bundes-Sportförderung abgesegnet. Der Sportausschuss beschloss die Reform am Dienstag mit Stimmen von SPÖ, ÖVP und FPÖ, die formale Beschlussfassung im Plenum des Nationalrats wird am 23./24. Mai stattfinden... weiter




Alex Zanardi hebt sein Spezialrad wie eine Siegestrophäe in die Luft: Das Foto nach seinem Gold ist um die Welt gegangen. - © EPA

Paralympics

"Wir wollen keine Cyberwelt"

  • Sportprothesen sind im Vergleich zu Alltagsgeräten viel simpler konstruiert.

Wien. Es ist eines der ikonografischen Bilder dieser paralympischen Spiele: Alex Zanardi sitzt im Zielraum in Brands Hatch und hält sein Handbike in die Luft, das ihn gerade zur Goldmedaille im Einzelzeitfahren geführt hat. Es ist ein teures Spezialgerät, das Geschwindigkeiten bis zu 60 Stundenkilometer erlaubt... weiter




Paralympics

Paralympics: Erstes Gold für Österreich2

  • Doris Mader gewinnt Tischtennis-Silber, Bronze für Geierspichler.
  • Österreich hält bereits bei siebenmal Edelmetall.

London. Bei den Olympischen Spielen in London blieb Österreichs Athleten ein Medaillengewinn verwehrt. Bei den Paralympics hält das rot-weiß-rote Team nach dem fünften Wettkampftag bereits bei siebenmal Edelmetall. Am Montag klappte es schließlich auch mit der ersten Goldenen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung