• 23. Mai 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Große Schmerzenskunst mit Happy Ends in ästhetischer Vielgestalt: Mike Hadreas alias Perfume Genius lieferte mit "No Shape" das Popalbum des Jahres 2017. - © Kieran Frost/Getty Images

Die Platten des Jahres

Pop als Kunstwerk25

  • Die Musikkritiker der "Wiener Zeitung" präsentieren ihr Ranking 2017 der besten internationalen und österreichischen Pop- und Jazz-Alben.

Die Gesamtwertung basiert auf den summierten Einzelwertungen des "music"-Teams. Pop/International 1. Perfume Genius: No Shape (US) Der 1981 geborene US-Musiker Mike Hadreas alias Perfume Ge-nius wurde einem überschaubaren Publikum ab dem Jahr 2010 mit bei zugezogenen Vorhängen eingespielten Klavierballaden zwischen brüchigem (Falsett-)Gesang und... weiter




Operation am offenen Herzen: Mike Hadreas alias Perfume Genius. - © Matador Records

Albumkritik

Ein Tusch der Erlösung6

  • "No Shape": Perfume Genius und sein neues Album zwischen Kunstlied und Gefühlsmusik.

Einem überschaubaren Publikum bekannt wurde der Mann mit zwei Veröffentlichungen bereits in den Jahren 2010 und 2012. Auf den Alben "Learning" und "Put Your Back N 2 It" lieferte der 1981 als Nachkomme griechischer Vorfahren in Seattle geborene Musiker Mike Hadreas unter seinem Alias Perfume Genius hinter zugezogenen Vorhängen bei Kerzenschein... weiter




Erhellende Offenbarung: Cover des neuen Albums der US-Band Spoon.

Alben

Homemade-Folk und Desert-Blues4

  • "music"-Mitarbeiter verweisen auf Pop- und Rock-Alben, die 2014 zu Unrecht überhört wurden - und reichen Empfehlungen nach.

Man muss die Kategorie "Weltmusik" nicht mögen, aber dass unter diesem Etikett hochinteressante musikalische Melangen entstehen, dürfte sich inzwischen herumgesprochen haben. Dass dabei mehr geboten wird als billiger "Ethnopop" oder "traditionelle außereuropäische Musik"... weiter