• 16. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Der Mensch auf Autopilot. - © stock.adobe.com/foxyburrow

Medien

Navi ein, Gehirn aus14

  • Immer wieder leiten GPS-gestützte Navigationssysteme Autofahrer in die Irre. Wer führt das Kommando?

Wien. Im Januar 2013 wollte die damals 67-jährige Belgierin Sabine Moreau ihre Freundin vom Bahnhof in Brüssel abholen. Von ihrem Wohnort Hainault Erquelinnes beträgt die Distanz laut Google Maps je nach Route zwischen 83 und 98 Kilometer. Also eine gute Stunde mit dem Auto... weiter




Infrastruktur

Warnung vor "digitalem Stillstand"5

  • Österreichische Akademie der Wissenschaften sieht kritische Infrastrukturen bedroht.

Wien. Die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) warnt vor einem "digitalen Stillstand". In einem Bericht haben die Forscher die Gefährdungssituation der sogenannten kritischen Infrastrukturen wie Internet, Mobilfunk, Strom- und Wasserversorgung, Verkehr und anderes bewertet... weiter




Navigation

Mehrere Uhren in Galileo-Satelliten ausgefallen

  • ESA-Chef: "Wir wissen nicht, ob wir sie wiederbeleben können"

Paris. In den Satelliten des europäischen Navigationssystems Galileo sind mehrere Uhren ausgefallen. Betroffen seien bisher zehn Uhren, sagte der Chef der europäischen Raumfahrtagentur ESA, Jan Wörner, am Mittwoch in Paris. "Wir wissen nicht, ob wir sie wiederbeleben können... weiter




Navigationssystem

Europas GPS geht an den Start6

  • Erste Dienste von Navigationssystem Galileo ab Donnerstag einsatzbereit

Paris. Mehr als 17 Jahre hat es gedauert, nun können die ersten Anwender das europäische Satelliten-Navigationssystem Galileo nutzen. Am Donnerstag gehen die ersten Ortungsdienste an den Start. Die große Mehrheit der EU-Bürger muss sich allerdings gedulden... weiter




Reiseapps

Automatisiertes Reisetagebuch2

  • Esplorio dokumentiert den Urlaub.

Nicht wenige Apps existieren, um menschliche Schwächen auszugleichen. Das gilt auch für Esplorio, denn selbstverständlich gibt es genügend Möglichkeiten, Reisetagebücher auf einem Computer zu erstellen, in Textverarbeitungen, mit Videobearbeitungen, mit Präsentationssoftware, mit HTML und Scripts... Aber warum sollte man... weiter




So sähe ein Radfahrer , der sich der Lichtgeschwindigkeit annähert, die Welt. - © Uni Tübingen/MPI Biol. Kybernetik

100 Jahre Relativitätstheorie

Vorhang auf für Raum und Zeit6

  • Von Navigationssystemen bis zu Gravitationswellen: Was Einsteins Relativitätstheorie für die Zukunft bedeuten könnte.

Wien. "In - 300 - Meter - bitte - rechts - abbiegen." Das Navi würde ohne Albert Einsteins Relativitätstheorie in die Irre führen. Schon nach einem Tag würde es sich um bis zu zehn Kilometer verpeilen. "Dann würde man zum Beispiel in Wien-Simmering landen statt am Stephansplatz", sagt der Wiener Physiker Herbert Pietschmann... weiter




EU-Navigationssystem

Galileo nimmt Gestalt an3

  • Zwei weitere Satelliten des europäischen Navigationssystems ins All verfrachtet.

Kourou. Eine Sojus-Rakete hat zwei neue Satelliten für das europäische Navigationssystem Galileo erfolgreich ins All gebracht. "Die Satelliten sind auf der richtigen Bahn", sagte der Chef der Europäischen Weltraumorganisation (ESA), Jan Wörner, am Freitag. Mit Galileo will Europa unabhängig vom amerikanischen GPS werden... weiter




Freiheitsstrafe

Gefängnisse sind überfüllt - Fußfessel soll Abhilfe schaffen20

  • Die Justiz setzt verstärkt auf die billigere Variante.

Wien. Fußballimpresario Hannes Kartnig hatte eine. Die Ex-Politiker Ernst Strasser und Josef Martinz haben eine. Ex-Bawag-Direktor Helmut Elsner hat sie nie bekommen. Kaum eine andere Art der Haftstrafe wird derart oft mit prominenten Häftlingen in Verbindung gebracht wie der elektronisch überwachte Hausarrest mittels Fußfessel... weiter




Oberösterreich

Zug rammt Lkw1

  • Navi schickte Fahrer auf den Bahnübergang.

In Bad Ischl in Oberösterreich ist am Freitagnachmittag ein Lkw auf einem Bahnübergang hängengeblieben und von einem Zug erfasst worden. Das berichtete die Polizei in einer Aussendung. Die 150 Zugpassagiere sowie der Lokführer und der Lastwagenlenker blieben unverletzt... weiter




NASA

NASA-Missionen gehen mit heimischer Beteiligung über die Bühne1

  • Grazer Institut für Weltraumforschung wertet Daten aus Strahlungsgürtel der Erde aus.
  • Wiener Firma RUAG Space liefert GPS-Empfänger für NASA-Erdbeobachtungsmission.

Wien/Graz. Am Freitag startet die NASA die Mission "Radiation Belt Storm Probes" (RBSP) von Cape Canaveral aus. Das Grazer Institut für Weltraumforschung (IWF) der Akademie der Wissenschaften wird sich an der Auswertung der Daten, die die beiden Sonden über die Strahlung in der Erdumlaufbahn sammeln werden, beteiligen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung