• 21. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © Rösner

MA22

Wien und Bratislava wollen Insekten retten6

  • Städte starten dreijähriges EU-Projekt zur Steigerung der Biodiversität in urbanen Lebensräumen.

Wien. (rös) Im urbanen Raum sind viele Insektenarten bedroht. Dabei sind sie maßgeblich für die Bestäubung und Verbreitung von Pflanzen verantwortlich und dienen anderen Tieren als wichtige Nahrungsgrundlage. Gemeinsam mit der Forstverwaltung Bratislava und dem slowakischen Institut für angewandte Ökologie... weiter




Die Hummel (Wildbiene) ist eine zu den Echten Bienen gehörende Gattung (Bombus) staatenbildender Insekten. - © Fotalia

Insektensterben

Insektensterben gefährdet globale Ökosysteme9

  • Fast die Hälfte der Arten ist laut einer Studie bedroht, Wissenschafter fordern ein Gegensteuern.

Fast die Hälfte der Insekten ist einer neuen Studie zufolge weltweit im schnellen Schwinden begriffen - ein "katastrophaler Einbruch der natürlichen Ökosysteme", wie die Verfasser schreiben. Die Schlussfolgerung der Wissenschafter ist eindeutig: "Wenn wir unsere Art der Nahrungsmittelproduktion nicht ändern... weiter




- © Rainer Jensen

Gastkommentar

Das Verschwinden des gesunden Ackers12

  • Klimawandel und Umweltverschmutzung sind nur die Symptome unseres wirklichen, selbstgemachten Problems: Der einfältigen Selbstüberschätzung des Menschen.

Es hat sich zuletzt einiges getan auf der politischen Bühne der EU: CO2-Reduktion, Autoabgase, Energiewandel, Plastik; zwar zögerlich, aber offenbar wächst die Aufmerksamkeit. Momentan wird der Klimawandel besonders beachtet und als oberste Priorität gesehen - doch es gibt auch in anderen Fachgebieten Forscher, die Alarm schlagen... weiter




Sachbuch

Fotos aus aller Welt

  • Zwei neue großformatige Bildbände aus dem Hause Terra Mater über Abenteuer im Wasser und an Land.

"Bis es nicht mehr weitergeht - und dann links" - allein schon mit diesem Titel schaffen es Heike Nikolaus und Florian Wagner, das Interesse iher Leser zu wecken. Und ja, Leser ist auch bei diesem Bildband das richtige Wort, denn es gibt nicht nur Fotos aus teils abgelegenen Winkeln unserer Welt zu betrachten... weiter




Kinderbuch

Auf Englisch durch das Waldjahr

  • "A Year in Nature": ein spielerischer Natursprachkurs für Kinder.

Frühling, Sommer, Herbst und Winter - oder besser gesagt: Spring, Summer, Autumn and Winter - kann man im neuen Pop-up-Buch "A Year in Nature" aus dem Hause Laurence King im Wald erleben. Da sucht der Fuchs Futter, klopft der Specht an den Baum oder bevorratet das Eichhörnchen seine Nüsse. Das alles auf Englisch und mit 3D-Effekt... weiter




Kinderbuch

Raus in den Schnee

  • Die Ars Edition schickt kleine "Naturforscher im Winter" ins Freie.

Wie baut man das perfekte Vogelhaus? Was machen eigentlich die Marienkäfer im Winter? Können Tiere in der Kälte einen Schnupfen bekommen? Und warum frieren den Enten im Eiswasser nicht die Füße ab? Diese und noch viele weitere Fragen beantwortet die Ars Edition rechtzeitig zum Wintereinbruch in einem handlichen Büchlein... weiter




Österreichs höchster Berg, der Großglockner, sollte zum Welterbe gehören. - © apa/Ruedi Homberger/Kurt Stüwe

Leserbriefe

Leserforum: Glocknerregion, Sozialsystem, CDU, Lithium3

Zum Gastkommentar von Christian Schuhböck, 22. November Die Glocknerregion muss Unesco-Weltnaturerbe werden Längst verdient die Glocknerregion, als Unesco-Weltnaturerbe anerkannt zu werden! Die Bewahrung des größte Naturschutzgebietes im Alpenraum verdanken wir Albert Wirth (1874 bis 1957)... weiter




Irene Prugger, geboren 1959, lebt als Schriftstellerin und freie Journalistin in Mils bei Hall in Tirol.

Glossen

Liebe mit der Erde machen5

Die Ökosexuellen kommen. Wo? Zum Beispiel im Wald! Solche Kalauer drängen sich auf, wenn man über diese spezielle Form von Naturliebhabern schreibt, die offenbar immer mehr werden - obwohl sie hauptsächlich Intimkontakt mit Bäumen praktizieren, Steine streicheln oder leidenschaftlich umarmen... weiter




Der Maramorkrebs stellt eine ernsthafte Gefährdung für heimische Scheren-Tiere dar. - © Von Chucholl C. CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=22832464

Exoten

Erster Nachweis von Marmorkrebsen in Österreich12

  • Die Tiere wurden in einem Teich in Salzburg entdeckt, sie dürften aus Aquarien stammen.

Salzburg. Erstmals in Österreich ist der sogenannte Marmorkrebs in einem Fischerei-Teich der Stadt Salzburg nachgewiesen worden. Dieser an und für sich aus Amerika stammende Wasserbewohner gilt als Allesfresser, der in kurzer Zeit viele Nachkommen haben kann... weiter




++ HANDOUT/ARCHIVBILD ++ VORARLBERG: M†NDUNG DES RHEINS IN DEN BODENSEE NIMMT NEUE GESTALT AN (LUFTAUFNAHME) - © APA/MATHIAS SPECKLE

Geographie

Der Rhein bildet ein Delta aus18

  • Im Bodensee ist bereits eine neue Insel entstanden.

Die Mündung des Rheins in den Bodensee verändert sich. Seit dem Hochsommer ist etwa 300 Meter nach dem Ende der Vorstreckungsdämme eine Sandinsel sichtbar geworden. Die Hochwassersicherheit ist nicht beeinträchtigt, versicherte Österreichs Rheinbauleiter Matthias Speckle... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung