• 18. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Für sozial schwache Wiener gebaut, nun am privaten Markt vermietet, die Wohnungen in der Mommsengasse. - © Stanislav Jenis

gemeinnütziger Wohnbau

Sozialwohnungen für Touristen157

  • Immobilienfirma mit Miteigentümer Michael Tojner vermietet gemeinnützige Wohnungen um das Zehnfache.

Wien. Gratis wohnen, mitten in Wien, fünf Minuten entfernt vom Schloss Belvedere. Ein schlechter Scherz? Mitnichten. Um etwas mehr als 100 Euro pro Nacht können Appartements in den beiden Wohntürmen an der Ecke Belvederegasse/Mommsengasse im 4. Bezirk von Urbanauts Hospitality GmbH gemietet werden... weiter




Der Spekulation mit Sozialwohnungen ist laut Opposition nun ein Riegel vorgeschoben worden. - © Rösner

Sozialwohnungen

Wien lehnt Wohnungsdeal endgültig ab13

  • Sozialwohnungsverkauf muss wieder rückgängig gemacht werden.

Wien. (red) In der Causa Wohnbauvereinigung GFW mit rund 3000 gemeinnützigen Wohnungen ist am Dienstag eine wichtige Entscheidung gefallen. Die Wiener Landesregierung hat dem umstrittenen Deal nachträglich nämlich die Zustimmung verweigert, wie Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal (SPÖ) am Dienstag mitteilte... weiter




Stadtpolitik

Tojner sieht "politisches Theater"6

Wien. In der Debatte um den Verkauf von knapp 3000 gemeinnützigen Wohnungen wird vor allem von der FPÖ immer wieder die Rolle von Immo-Investor Michael Tojner kritisch beäugt. Er habe bei dem umstrittenen Deal die Fäden gezogen, so der Vorwurf. Tojner wies das am Mittwoch im Ö1-Mittagsjournal zurück und sprach von einem "politischen Theater"... weiter




Bauarbeiten in der Asperner Seestadt. - © APA - Klaus Techt

Wohnungsbau

Wohnungsnot droht14

  • Die Bevölkerung wächst um vieles schneller, als neue Wohnungen entstehen.

Wien. Obdachlose liegen vor den Wohnungstüren, belagern die Gänge und das Stiegenhaus. Es ist schmutzig und stinkt. "Ich möchte nicht, dass meine Kinder wie in Amerika über Obdachlose steigen müssen, wenn sie zu ihrer Wohnung wollen", sagt Hans Jörg Ulreich, Bauträgersprecher der Wiener Wirtschaftskammer... weiter





Werbung