• 19. Juni 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

An Wiens Volksschulen findet eine schleichende Entmischung statt. - © apa/Schneider

Segregation

Die Wiener von morgen218

  • 60 Prozent der Volksschüler haben eine andere Muttersprache als Deutsch. Eine gebildete, linksliberale Mittelschicht versucht, ihre Kinder von ihnen abzuschotten. Die rot-grüne Stadtregierung unterstützt sie dabei.

Wien. Alma und Josef sind schüchtern. Zwar eigenständig, aber auch sensibel. Sie sind große Gruppen nicht gewöhnt. Zu viele Kinder auf einmal machen ihnen Angst. Wir möchten nicht, dass sie dort keine Freunde finden, alleine sind, vielleicht sogar ausgelacht werden. Wir haben uns deswegen gegen die Volksschule gleich ums Eck entschieden... weiter




dpa/Seeger

Schule

Stadt Wien schickt 6-Jährige allein durch die Stadt65

  • Viele Taferlklassler müssen den Weg von der Schule in den Hort ohne Begleitung zurücklegen.

Wien. Der erste Schultag ist ein bedeutender Tag im Leben eines jungen Menschen. Ein Tag, an den man sich ewig erinnert. Die große Tafel, die Sitzreihen, die Schultasche auf dem Rücken, die vielen neuen Gesichter in der Klasse. Mit dem ersten Schultag wird das Leben eines Sechsjährigen ernster, beschwerlicher. Sein Tun wird ab sofort benotet... weiter




800 Kinder werden auf dem Campus künftig betreut. - © Votava

Bildungscampus

Alle auf einem Haufen6

  • In der Donaustädter Attemsgasse wird im Herbst ein neuer Bildungscampus eröffnet.

Wien. (alp) Donaustadt. Das kühlere Wetter kündigt bereits an, was einigen Kindern und Lehrern vielleicht schon Bauchschmerzen bereitet: Am 4. September geht in Wien wieder die Schule los. In der Attemsgasse im 22. Bezirk scheint man den Schulbeginn jedoch kaum erwarten zu können... weiter




- © Arnold Burghardt

Wien

Schule ums Eck als bester Tipp24

  • Jürgen Czernohorszky, der neue Wiener Stadtschulratspräsident, im Interview.

Wien. Die Wänden in seinem Büro sind noch kahl, einen Kaffee lehnt er ab. Das wäre dann die siebente Tasse um 11 Uhr vormittags. Jürgen Czernohorszky (38), ehemaliger SP-Gemeinderat und Bundesgeschäftsführer der Kinderfreunde, wurde am Donnerstag zum amtsführenden Präsidenten des Stadtschulrates ernannt... weiter





Werbung