• 23. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Der Skisprung ist in den vergangenen beiden Jahrzehnten zunehmend ins Fahrwasser der freien Marktwirtschaft geraten. Vor allem die Vierschanzentournee dient den großen Unternehmen als Werbefläche. - © APA / EXPA, JFK

Wintersport

In den Fängen der freien Marktwirtschaft12

  • Von der Traditionsveranstaltung zum Megaevent: Die Ästhetik des Sprungsports droht hinter Werbebannern und Volksmusik zu verschwinden.

Skispringen 1995: Tausende Blicke sind gespannt in Richtung Sprungturm gerichtet. Die Zuschauer sehen einen Punkt am oberen Ende der Anlaufspur mühsam auf den Startbalken rutschen. Es wird leise an der Schattenbergschanze in Oberstdorf. Der Punkt stößt sich ab. Nach einigen Metern verschwindet er im Radius des Anlaufs. Die Sekunden ziehen sich... weiter





Werbung