• 19. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © adobe.stock/Roman Milert

Gastkommentar

Eine Rückkehr in die Gegenwart ist dringend nötig2

  • Bei der Rettung des Planeten vor uns selbst haben wir schon zu viel Zeit vergeudet.

100 Jahre Kriegsende und Erste Republik; 80 Jahre Novemberpogrome und wieder Kriegsbeginn, 40 Jahre Zwentendorf . . . Das Gedenken des vergangenen Jahres an diese Ereignisse wird wohl bald wieder langsam aus dem Bewusstsein der Medien und der Öffentlichkeit zurücktreten... weiter




Letzte Vorbereitungen für die CES in Las Vegas. - © APAweb, afp, David McNew

Gastkommentar

Weg vom Fahrzeug, hin zum Service2

  • Der Wachstumsmarkt Mobilität fordert intelligente Mobilitätslösungen.

Die mobile Transformation ist in vollem Gange. Das Rennen im Bereich E-Mobilität ist spannender denn je. Die Devise lautet: "Weg vom Fahrzeug und vermehrt in Services denken." Die CES (Consumer Electronics Show) in Las Vegas präsentiert ab heute, Dienstag, wie jedes Jahr wieder so manch Skurilles zum vernetzten und autonomen Auto der Zukunft... weiter




Demonstration für mehr Klimaschutz in Bordeaux, Anfang Dezember. - © APAweb/AFP, TUCAT

Umwelt

Klimaschutz-Petition in Frankreich sprengt Rekorde8

  • Mehr als 1,6 Millionen Menschen sprechen sich für rechtliches Vorgehen gegen den Staat aus.

Paris. Eine Online-Petition für mehr Klimaschutz sprengt in Frankreich alle Rekorde. Bis Sonntagabend hatten bereits mehr als 1,6 Millionen Menschen die Petition im Netz unterzeichnet, in der rechtliche Schritte gegen den französischen Staat wegen mangelnder Klimaschutzbemühungen gefordert werden. Ziel sind jetzt zwei Millionen Unterschriften... weiter




- © M. Hirsch

Klimaschutz

Die große Angst vor der E-Revolution

  • Dass sich die EU auf sehr ambitionierte Abgas-Grenzwerte bis 2030 geeinigt hat, lässt bei Europas Autobauern die Alarmglocken schrillen. Man fürchtet Nachteile im globalen Wettbewerb und den Verlust von Arbeitsplätzen.

Brüssel/Wolfsburg. (leg/reuters/apa) Der 10. Oktober 2015 gilt im Volkswagen-Konzern als Wendepunkt. An diesem Tag traf sich eine Vorstandsrunde um den damaligen VW-Markenchef Herbert Diess, um den Kurs des größten europäischen Autobauers für die nächsten Jahre zu diskutieren. Entspannt dürfte die Stimmung nicht gewesen sein... weiter




Erneuerbare Energieträger eröffnen neue Chancen. - © dpa/Roland Weihrauch

Gastkommentar

Handlungsbedarf beim Klima: Die Perspektive der Wissenschaft16

  • Acht österreichische Wissenschafter ziehen Bilanz nach der Weltklimakonferenz von Kattowitz.

Lange Zeit waren die zum 24. Mal stattfindenden internationalen Klimaverhandlungen in Kattowitz von Stillstand und Obstruktion durch Erdöl und Erdgas produzierende Staaten geprägt. Kurz vor dem Ende kam dann aber doch noch Fahrt in den Prozess, und das über die vergangenen drei Jahre verhandelte Regelwerk zur transparenten Berichterstattung von... weiter




Die Klimakonferenz in der polnischen Industriestadt Kattowitz ist vorbei. Herausgekommen ist ein Maßnahmenbuch, das alle Teilnehmerstaaten mehr oder weniger ehrgeizig unterschrieben haben. - © APAweb, Reuters, Kacper Pempel

UNO-Klimakonferenz

Was genau im Klimaabkommen steht4

  • Die Teilnehmer einigten sich auf ein Regelwerk: Kompromisse, aber auch Maßnahmen, die Druck machen.

Kattowitz. Bei der UNO-Klimakonferenz im polnischen Katowice (Kattowitz) ging es um das Kleingedruckte zur konkreten Umsetzung des Pariser Klimaabkommens. Dabei standen die Verhandler wegen neuer eindringlicher Warnungen aus der Wissenschaft unter besonderem Handlungsdruck... weiter




Kurt Ruppi war bis zu seiner Pensionierung als Bautechniker tätig. - © privat

Gastkommentar

Keine guten Aussichten für die Erde8

  • Die Menschheit rast sehenden Auges ungebremst in die Klimakatastrophe.

Viele Konferenzen zum Klimawandel haben schon stattgefunden. Bei der vergangenen in Paris wurde vereinbart, alles zu tun, damit die mittlere Temperatur der Erdatmosphäre nicht um mehr als 2 Grad - besser noch 1,5 Grad - steigen soll. In Kattowitz tagen gerade viele verantwortungsbewusste und hoch mit Rang und Expertise ausgestattete Menschen... weiter




Klimaschutz

Klimakonferenz geht in die entscheidende Woche

Kattowitz. Der UN-Klimagipfel in Polen ist am Montag in Anwesenheit von Regierungschefs und Ministern mit offenen Fragen in die politische Phase gegangen. "Es wird bereits viel getan, aber wir wissen auch, dass mehr gemacht werden muss", sagte der polnische Konferenzchef Michal Kurtyka zum Start der zweiten Gipfelwoche in Kattowitz... weiter




- © reuters/Fabrizio Bensch

Leserbriefe

Leserforum1

Dem Klimaschutz fehlt eine treibende Kraft Auf die großen Worte der Klimakonferenz von Paris sind kleine Taten gefolgt. Während viele Staaten nur mühsam den Weg aus der Kohle finden - so wie Polen, das Gastgeberland der UN-Klimakonferenz von Kattowitz - und Staaten wie die USA und Brasilien dem Klimavertrag ganz den Rücken kehren... weiter




Leitartikel

Die fossile Versuchung17

Als der französische Umweltminister Laurent Fabius am Abend des 12. Dezember 2015 mit einem kleinen Hammer auf den Tisch vor ihm schlägt, ist die Erleichterung im großen Saal des Messegeländes von Le Bourget mit Händen zu greifen. Viele Delegierte fallen sich sogar in die Arme... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung