• 17. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Wolfgang Louzek ist Präsident des Verbands der institutionellen Immobilieninvestoren und allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für das Immobilien wesen. - © Richard Tanzer

Gastkommentar

Wohnpolitik mit Hausverstand und Mut

  • Die Regierung ist aufgefordert, möglichst rasch ein vernünftiges Wohn- und Investitionsgesetz zu beschließen.

Wenn ein Gut knapp ist, kann davon nicht mehr angeboten werden, wenn man es billiger macht. Trotz dieser Binsenweisheit wird immer wieder gefordert, die Mieten gesetzlich zu senken beziehungsweise zu deckeln. Basis dieser Forderungen ist die Tatsache, dass bei Neuvermietungen im Privatsektor die Mieten steigen... weiter




Die Österreicher gehen verschwenderisch mit ihrer Umwelt um. Sie verbrauchen viel Energie und verbauen jeden Tag  12,9 Hektar Boden. - © Johann Jaritz - CC 3.0

Lebensqualität

Hoher Wohlstand, schwacher Umweltschutz14

  • Die Österreicher sind sehr zufrieden. Ausnahmen bilden Wohnkosten und Umweltschutz.

Wien. (rei) Die Österreicher sind auch weiterhin sehr zufrieden mit der Lebensqualität und der Entwicklung des Wohlstands - die steigenden Kosten fürs Wohnen aber belasten immer mehr Menschen, gleichzeitig sehen die Österreicher die Umwelt stark gefährdet. So könnte man die Ergebnisse der aktuellen Studie "Wie geht’s Österreich... weiter




Das Gründerzeit-Ensemble in der Degengasse im 16. Bezirk wird von einem Neubau unterbrochen. - © Kreuzinger

Städtebau

"Monopoly" für Spekulanten44

  • 2017 wurden rund 115 Gründerzeithäuser geschleift. Ihre Nachfolger fügen sich oft nicht ins Stadtbild.

Wien. Wie Fremdkörper wachsen Betonblöcke inmitten historischer Häuserensembles in die Höhe, meist ohne Rücksicht auf Fensterachsen, Material, Farbabstimmung. Kahle Fassaden werden mit Erkern und Balkonen akzentuiert - im Sinne der Flächen- und damit der Gewinnmaximierung für die Investoren, meinen Kritiker... weiter




Andreas Wirthensohn, geboren 1967, lebt als freier Lektor, Übersetzer und Literaturkritiker in München.

Glossen

Attrappe vs. Sarrazin28

Eigentlich, so hört man allerorten raunen, liest doch eh niemand mehr Bücher. Viel zu anstrengend, viel zu umfangreich, viel zu schwer und unhandlich (außer vielleicht leichtgewichtige Taschenbücher). Bücher? Das klingt so was von gestrig. Waren mit gut bestückten Bücherregalen gefüllte Wohnzimmer früher ein Ausweis von bürgerlicher Kultiviertheit... weiter




Holger Rust, geboren 1946, ist Publizist und Professor für Soziologie in Hannover.

Glossen

Ganz wie zu Hause3

Irgendwann, meist unerwartet, ereilt jeden der Moment, in dem man denkt, man müsste wirklich einmal etwas verändern, und wenn auch nur für kurze Zeit, um das Gewohnte darauf in neuem Licht zu sehen. Das Gewohnte: ein wahrhaft treffliches Wort. Denn genau das ist es ja - die Wohnstatt, gleich ob Appartement oder Haus... weiter




Sterbender Baum in der Grinzinger Straße. - © Klaus Wechselberger

Leserbriefe

Leserforum4

Zum Artikel von Mathias Ziegler, 11./12. August Wien braucht gesunde, gut gepflegte Bäume Die MA 42 spricht in einem mir vorliegenden Schreiben vom "Ende der Stadtbäume des 20. Jahrhunderts" und forciert den südlichen Zürgelbaum. Leider hat sich aber in den vergangenen Jahren ein extremes Versagen der MA 42 bezüglich der Bewässerung und... weiter




- © stock.adobe.com/monropicGrafik

Mindestsicherung

Armut bedeutet Sorgen62

  • Wohnen, Krankheit, Arbeitslosigkeit: Von Armut betroffene Menschen beschäftigen vor allem existenzielle Probleme.

Wien. Wenn Ministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) vom Boulevard zum Thema Mindestsicherung befragt wird, kann es zu bemerkenswerten Aussagen kommen. So geschehen im Interview von oe24.tv, als sie auf die Bemerkung des Interviewers: "Wenn man von 150 Euro leben kann", sagte: "Wenn man die Wohnung auch noch bekommt, dann sicher... weiter




Vor allem Wien ist vom Preisanstieg bei den Mieten stark betroffen - © APAweb/HELMUT FOHRINGER

Wohnen

Bruttomieten seit 2008 um 35 Prozent gestiegen

  • Die Arbeiterkammer fordert eine Mietrechtsreform und Obergrenzen.

Wien. Wohnen wird hierzulande immer teuerer. Seit 2008 sind die Bruttomieten bei privaten Neuverträgen um 35 Prozent gestiegen - doppelt so stark wie die Inflation, zeigt eine Analyse der Arbeiterkammer (AK). Zudem gebe es große Preisunterschiede zwischen privaten und sozialen Mietwohnungen... weiter




Christian Ortner.

SPÖ

Populisten sind immer die anderen172

  • Die SPÖ will alle Wohnungsmieten amtlich regeln - warum nicht auch den Preis von Autos, Pizza und Grünem Veltliner?

Es ist erst ein paar Tage her, dass Ex-Bundeskanzler Christian Kern bei einer Veranstaltung in Südtirol wieder einmal vor den Gefahren "der Populisten in Europa" gewarnt hat. Man kann Kern durchaus zustimmen, wenn man sich ansieht, wie unverschämt Populisten in Europa derzeit so agieren... weiter




Das Thema Wohnen wird für Michael Ludwig, den langjährigen Wohnbaustadtrat Wiens, auch als Präsident des Städtebundes zentral bleiben. - © Markus Wache

Österreichischer Städtetag

Neustart mit neuen Herausforderungen1

  • Wiens Bürgermeister Michael Ludwig steht als neuer Präsident des Städtebundes vor großen Aufgaben.

Feldkirch. Als Michael Häupl vor 23 Jahren zum Präsidenten des Städtebundes gewählt wurde, war Österreich gerade der Europäischen Union beigetreten. Zwei Drittel hatten davor bei der Volksabstimmung dafür gestimmt, doch es gab auch Skepsis und Bedenken - auch in den Reihen der Bürgermeister... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung