• 21. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Andreas Wirthensohn, geboren 1967, lebt als freier Lektor, Übersetzer und Literaturkritiker in München.

Glossen

Attrappe vs. Sarrazin19

Eigentlich, so hört man allerorten raunen, liest doch eh niemand mehr Bücher. Viel zu anstrengend, viel zu umfangreich, viel zu schwer und unhandlich (außer vielleicht leichtgewichtige Taschenbücher). Bücher? Das klingt so was von gestrig. Waren mit gut bestückten Bücherregalen gefüllte Wohnzimmer früher ein Ausweis von bürgerlicher Kultiviertheit... weiter




Holger Rust, geboren 1946, ist Publizist und Professor für Soziologie in Hannover.

Glossen

Ganz wie zu Hause3

Irgendwann, meist unerwartet, ereilt jeden der Moment, in dem man denkt, man müsste wirklich einmal etwas verändern, und wenn auch nur für kurze Zeit, um das Gewohnte darauf in neuem Licht zu sehen. Das Gewohnte: ein wahrhaft treffliches Wort. Denn genau das ist es ja - die Wohnstatt, gleich ob Appartement oder Haus... weiter




Sterbender Baum in der Grinzinger Straße. - © Klaus Wechselberger

Leserbriefe

Leserforum4

Zum Artikel von Mathias Ziegler, 11./12. August Wien braucht gesunde, gut gepflegte Bäume Die MA 42 spricht in einem mir vorliegenden Schreiben vom "Ende der Stadtbäume des 20. Jahrhunderts" und forciert den südlichen Zürgelbaum. Leider hat sich aber in den vergangenen Jahren ein extremes Versagen der MA 42 bezüglich der Bewässerung und... weiter




- © stock.adobe.com/monropicGrafik

Mindestsicherung

Armut bedeutet Sorgen62

  • Wohnen, Krankheit, Arbeitslosigkeit: Von Armut betroffene Menschen beschäftigen vor allem existenzielle Probleme.

Wien. Wenn Ministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) vom Boulevard zum Thema Mindestsicherung befragt wird, kann es zu bemerkenswerten Aussagen kommen. So geschehen im Interview von oe24.tv, als sie auf die Bemerkung des Interviewers: "Wenn man von 150 Euro leben kann", sagte: "Wenn man die Wohnung auch noch bekommt, dann sicher... weiter




Vor allem Wien ist vom Preisanstieg bei den Mieten stark betroffen - © APAweb/HELMUT FOHRINGER

Wohnen

Bruttomieten seit 2008 um 35 Prozent gestiegen

  • Die Arbeiterkammer fordert eine Mietrechtsreform und Obergrenzen.

Wien. Wohnen wird hierzulande immer teuerer. Seit 2008 sind die Bruttomieten bei privaten Neuverträgen um 35 Prozent gestiegen - doppelt so stark wie die Inflation, zeigt eine Analyse der Arbeiterkammer (AK). Zudem gebe es große Preisunterschiede zwischen privaten und sozialen Mietwohnungen... weiter




Christian Ortner.

SPÖ

Populisten sind immer die anderen172

  • Die SPÖ will alle Wohnungsmieten amtlich regeln - warum nicht auch den Preis von Autos, Pizza und Grünem Veltliner?

Es ist erst ein paar Tage her, dass Ex-Bundeskanzler Christian Kern bei einer Veranstaltung in Südtirol wieder einmal vor den Gefahren "der Populisten in Europa" gewarnt hat. Man kann Kern durchaus zustimmen, wenn man sich ansieht, wie unverschämt Populisten in Europa derzeit so agieren... weiter




Das Thema Wohnen wird für Michael Ludwig, den langjährigen Wohnbaustadtrat Wiens, auch als Präsident des Städtebundes zentral bleiben. - © Markus Wache

Österreichischer Städtetag

Neustart mit neuen Herausforderungen1

  • Wiens Bürgermeister Michael Ludwig steht als neuer Präsident des Städtebundes vor großen Aufgaben.

Feldkirch. Als Michael Häupl vor 23 Jahren zum Präsidenten des Städtebundes gewählt wurde, war Österreich gerade der Europäischen Union beigetreten. Zwei Drittel hatten davor bei der Volksabstimmung dafür gestimmt, doch es gab auch Skepsis und Bedenken - auch in den Reihen der Bürgermeister... weiter




In Sachen Frauenpolitik geht es Kathrin Gaal unter anderem um Sicherheit und soziale Sicherheit. - © JenisInterview

Kathrin Gaal

"Leistbares Wohnen ist Mittelstandsförderung"16

  • Die Wohnbau- und Frauenstadträtin sieht ihre größte Herausforderung im Bereitstellen von leistbarem Wohnraum.

Wien. Kathrin Gaal ist seit 12 Tagen Wohnbaustadträtin und dem nunmehrigen Bürgermeister Michael Ludwig in dieser Funktion gefolgt. Und sie hat auch noch die Frauenagenden übernommen, die davor im Gesundheits- und Sozialbereich angesiedelt waren. Mit der "Wiener Zeitung" spricht Gaal über ihre künftigen Pläne für die Stadt... weiter




Neues Areal zum Leben in Floridsdorf - © WZ-Grafik, Neu Leopoldau Entwicklungs GmbHm, Kartenmaterial mapz.com

Leopoldau

Wohnen auf gesicherter Altlast4

  • Wien nutzt Industriebrache in der Leopoldau für 1400 Wohnungen. 2020 sollen erste Mieter einziehen.

Wien. Die Wiener Stadtwerke und das Umweltbundesamt (UBA) sprechen von einer "Pionierarbeit": Die Entstehung eines neuen Stadtquartiers auf einer ehemaligen Industriebrache. Unter dem Projektnamen "Neu-Leopoldau" werden auf dem Gelände des ehemaligen Gaswerks in Floridsdorf auf rund 13,5 Hektar 1400 Wohnungen gebaut... weiter




Innsbruck wählt am Sonntag. - © APAweb/Hans Klaus Techt

Innsbruck-Wahl

Die vielfältige Stadt wählt am Sonntag1

  • Bei der Innsbrucker Gemeinderatswahl rittern mehrere Parteien um Platz eins.

Innsbruck. Die Stadt ist bunt, zumindest politisch. Zwölf Listen und neun Kandidaten gibt es zur Auswahl, wenn am kommenden Sonntag zeitgleich mit der Salzburger Landtagswahl in Tirols Landeshauptstadt Innsbruck ein neuer Gemeinderat und Bürgermeister gewählt werden... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung