• 17. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Nachfrage nach Wohnungen ist ungebrochen, die Kosten dafür steigen ungebremst. - © adobe photo stock

Miete

Wohnen in Wien wird noch teurer5

  • Experten gehen von einer Steigerung von 1,5 Prozent bei den Mieten und etwa 5 Prozent bei den Kaufpreisen aus.

Wien. Wohnen wird in Wien 2019 erneut teurer. Die Preise dürften im Schnitt genauso stark zulegen wie schon 2018, heißt es vom Immobiliendienstleister EHL. "Wir haben in Wien einen Bauboom und sehen keine Preisdämpfer im laufenden Jahr", sagte EHL-Chef Michael Ehlmaier am Dienstag vor Journalisten in Wien... weiter




Miete

Arbeiterkammer fordert Wohnbonus2

  • Kompensation für Mieter und Eigentümer.

Wien. Angesichts steigender Wohnkosten besonders in den Städten hat die Arbeiterkammer (AK) einen Fünf-Punkte-Plan für leistbares Wohnen präsentiert. Ein "Wohnbonus" zur steuerlichen Absetzbarkeit eines Teils der Wohnkosten soll Mieter und Eigentümer von Wohnungen und Häusern entlasten... weiter




Ein behelfsmäßiger Schutz mitten in Paris (Place de la République). - © Coyau / Wikimedia Commons - CC 3.0

Housing for All

Leistbares Wohnen im Fokus9

  • UN-Beauftragte: "Wohnen ist ein Menschenrecht - keine Ware."

Wien richtet ab Dienstag die zweitägige internationale Konferenz Housing for All aus. Aus diesem Anlass haben Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) und UN-Sonderbeauftragte Leilani Farha in einer Pressekonferenz den Mangel an bezahlbarem Wohnraum in Europa thematisiert. Konkrete Gesetzesvorschläge in Richtung EU-Ebene sollen Verbesserungen bewirken... weiter




Das Gründerzeit-Ensemble in der Degengasse im 16. Bezirk wird von einem Neubau unterbrochen. - © Kreuzinger

Städtebau

"Monopoly" für Spekulanten44

  • 2017 wurden rund 115 Gründerzeithäuser geschleift. Ihre Nachfolger fügen sich oft nicht ins Stadtbild.

Wien. Wie Fremdkörper wachsen Betonblöcke inmitten historischer Häuserensembles in die Höhe, meist ohne Rücksicht auf Fensterachsen, Material, Farbabstimmung. Kahle Fassaden werden mit Erkern und Balkonen akzentuiert - im Sinne der Flächen- und damit der Gewinnmaximierung für die Investoren, meinen Kritiker... weiter




In Sachen Frauenpolitik geht es Kathrin Gaal unter anderem um Sicherheit und soziale Sicherheit. - © JenisInterview

Kathrin Gaal

"Leistbares Wohnen ist Mittelstandsförderung"16

  • Die Wohnbau- und Frauenstadträtin sieht ihre größte Herausforderung im Bereitstellen von leistbarem Wohnraum.

Wien. Kathrin Gaal ist seit 12 Tagen Wohnbaustadträtin und dem nunmehrigen Bürgermeister Michael Ludwig in dieser Funktion gefolgt. Und sie hat auch noch die Frauenagenden übernommen, die davor im Gesundheits- und Sozialbereich angesiedelt waren. Mit der "Wiener Zeitung" spricht Gaal über ihre künftigen Pläne für die Stadt... weiter




Neues Areal zum Leben in Floridsdorf - © WZ-Grafik, Neu Leopoldau Entwicklungs GmbHm, Kartenmaterial mapz.com

Leopoldau

Wohnen auf gesicherter Altlast4

  • Wien nutzt Industriebrache in der Leopoldau für 1400 Wohnungen. 2020 sollen erste Mieter einziehen.

Wien. Die Wiener Stadtwerke und das Umweltbundesamt (UBA) sprechen von einer "Pionierarbeit": Die Entstehung eines neuen Stadtquartiers auf einer ehemaligen Industriebrache. Unter dem Projektnamen "Neu-Leopoldau" werden auf dem Gelände des ehemaligen Gaswerks in Floridsdorf auf rund 13,5 Hektar 1400 Wohnungen gebaut... weiter




Nicht abgerissen, sondern renoviert sollen Gründerzeithäuser (wie jenes im Foto) werden, so der Plan der Stadtregierung. - © apa/Oczeret

Wohnen

Stadt Wien saniert Bauordnung19

  • Novelle sieht eine Vereinfachung von Bauverfahren und den Schutz historischer Häuser vor.

Wien. Zwei Jahre verhandelten die beiden Wiener Regierungsparteien die Bauordnung. Nun präsentierten Wohnbaustadtrat Michael Ludwig (SPÖ) und der grüne Planungssprecher Christoph Chorherr das Ergebnis. Die Novelle sieht etwa die Beschleunigung und Vereinfachung von kleineren Bauverfahren vor... weiter




Der Neoliberalismus habe die Funktion von Wohnungen neu definiert, so eine These. - © Stanislav Jenis

Wohnen

Eine "Ressource für die Elite"37

  • Experten kritisieren, dass Wohnen verstärkt als Geldanlage und weniger als Grundbedürfnis verstanden wird.

Wien. "Für junge Menschen ist Eigentum die beste Maßnahme gegen Altersarmut." Wegen dieser Aussage wurde vor allem die ÖVP im Nationalratswahlkampf von verschiedenen Seiten kritisiert. Und die Kritik hält an. Zumindest im Rahmen des Symposiums "Die Wohlfahrtsstadt von morgen: Herausforderung leistbares Wohnen", das am 1. März stattfand... weiter




City Forum

Wenn Wohnen zur Titanic wird5

  • Beim City Forum in Rotterdam konnte man lernen, warum Wien in Sachen Wohnen besser unterwegs ist als die Gastgeber.

Wien/Rotterdam. Dieser Tage im Theater auf der "SS Rotterdam" in der gleichnamigen Stadt: Bürgermeister Ahmed Aboutaleb startet seine Eröffnungsrede zum City Forum 2017 der EU Kommission mit "einem innovativen Projekt". Und meint das Schiff, in dessen Bauch sich der Theatersaal befindet. Dabei wurde das Schiff bereits am 13... weiter




Wohnen

Wien ist ein teures Pflaster für Singles11

  • Private Mieten liegen laut Studie international im Spitzenfeld, die Durchschnittsmieten sind aber um ein Vielfaches niedriger.

Wien. Der international tätige Wohnungsaggregator Nestpick hat 100 Städte in einem Index anhand der Mieten von möblierten und unmöblierten Wohnungen untersucht. Das Unternehmen möchte seinen Kunden damit eine Orientierungshilfe beim Wohnungskauf, etwa im Zuge eines Arbeitsplatzwechsels, bieten... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung