• 13. Dezember 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

"Entscheidend ist, dass sich Verein und Spieler im Gleichschritt entwickeln", sagt Oliver Glasner. - © APAweb, Erwin ScheriauInterview

Fußball

"Will mich nicht verbiegen"10

  • Lask-Trainer Oliver Glasner über Gründe des Erfolgslaufs und langfristige Ziele.

Pasching. Vor dem Auswärtsspiel gegen Rapid (Sonntag, 17 Uhr) liegt der Lask vier Spiele vor der Winterpause auf dem zweiten Platz und ist damit erster Verfolger der überlegenen Salzburger. Der Erfolg der Oberösterreicher ist eng mit Oliver Glasner verbunden... weiter




Fußball

Der Kreis soll sich schließen

  • Die Ära von Thomas Letsch bei der Austria begann mit einem Sieg gegen den WAC - das soll sich am Sonntag wiederholen.

Wien. (apa) Thomas Letsch hofft in seinem 25. Ligaspiel als Trainer der Austria auf ein Déjà-vu. Seine Amtszeit bei den Wienern startete der Deutsche mit einem Heimerfolg über den WAC. Einen Sieg gegen die Kärntner peilen die Violetten auch acht Monate später an. Für die Wolfsberger spricht vor dem Antreten in der Generali Arena am Sonntag (14... weiter




Jubel bei Salzburg . . . - © apa/dpa/Hendrik Schmidt

Fußball

Ein kurzer Genuss

  • Salzburg und Rapid jubeln über ihre Europacupsiege. Am Sonntag wartet das direkte Duell.

Leipzig/Salzburg. (art) Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, dass die Leipziger Kicker am Donnerstagabend sogar einen Grund gehabt hätten, Salzburg dankbar zu sein. Nicht so sehr, weil der österreichische Doublesieger den Deutschen mit hohem Pressing und aggressivem Offensivspiel vor allem in der ersten Hälfte des Europa-League-Spiels... weiter




Ein Präsident der alten Schule: Martin Pucher. - © apa/Hochmuth

Fußball

Alte Bekannte und neue Gesichter5

  • In Mattersburg ist ein fröhliches Sesselrücken in Gang, wie es das schon lange nicht gegeben hat.

Mattersburg. (art/apa) Martin Pucher ist ein Klubpräsident der alten Schule, kurz gesagt, er ist der SV Mattersburg. 1988 übernahm Pucher, selbst Mattersburger, den ortsansässigen Verein, der damals noch in der fünften österreichischen Leistungsklasse, der zweiten burgenländischen Landesliga, herumdümpelte... weiter




Thomas Letsch (l.) und Marco Rose blicken mit Vorfreude auf das Duell. - © apa/Georg Hochmuth

Fußball

Klassentreffen in Salzburg

  • Die Trainer Salzburgs und der Austria kennen einander gut. Überraschungen wird es beim Bundesliga-Schlager keine geben.

Salzburg. In der dritten Runde erlebt die erweiterte Fußball-Bundesliga ihren ersten Schlager. Am Samstag (17 Uhr) empfängt Meister Red Bull Salzburg mit Austria Wien jenes Team, das als letzte Mannschaft vor Salzburg Meister wurde. Die Salzburger siegten am Mittwoch in der Champions-League-Qualifikation gegen Tetovo mit 3:0 - und waren damit die... weiter




Beflügelt von der Eröffnung des Stadions (Bild) stellt sich die Austria neu auf. - © apa/Hans Punz

Fußball

Prominenter Partner6

  • Gazprom mischt im internationalen Fußball kräftig mit. Die Geschäfte sind nicht unumstritten.

Wien. Lange wurde darüber gemunkelt, am Freitag ließ Austria-Wien-Präsident Wolfgang Katzian die Katze aus dem Sack. Ihr Name ist Gazprom, und der wiederum wird künftig auf allen Trikots der Nachwuchsmannschaften - von der U7 bis zu den in der zweiten Liga engagierten Young Violets - als Brustsponsor prangen... weiter




Prominenter Neuzugang: Zlatko Junuzovic verstärkt Salzburg. - © apa/expa/Roland Hackl

Fußball

Es kann nur einen geben1

  • Der Modus ist neu, der Favorit der altbekannte. Salzburg startet als erklärter Meistertipp in die Zwölferliga.

Salzburg/Wien. (art) Viel wurde über sie geredet in den vergangenen Monaten, jetzt ist sie da: Mit dem 2:1-Heimsieg der Wiener Austria gegen Wacker Innsbruck am Freitag nahm ... weiter




Fußball

Der Vorhang fällt

  • Bundesliga-Ausklang am Sonntag mit einem Fragezeichen.

Wien. Meistertitel und Punkterekord sind vergeben, die Europacup-Plätze eingeteilt. Doch zumindest für eine Mannschaft in der tipico-Bundesliga bietet der Saisonausklang noch einen Nervenkitzel: St. Pölten ist vor dem Spiel der 36. und letzten Runde bei der Admira am Sonntag (alle Partien 17... weiter




Fußball

"Befinden uns in einer Game-Changing-Phase"6

  • Mit der fast vollständigen Abwanderung ins Bezahlfernsehen vollzieht die tipico-Bundesliga in der kommenden Saison einen Paradigmenwechsel.

Wien. Der gelernte Österreicher soll ja bekanntlich seine Rituale lieben. Das sanfte Einschlummern als Erholung vom sonntägigen Familienessen samt Berieselung durch das Summen der Formel-1-Motoren und die Erzählungen der ORF-Kommentatoren gehörte lange Jahre für viele ebenso dazu wie der nahtlose Übergang in den Fußball-Nachmittag inklusive Bier... weiter




Manuel Thurnwald jubelt über sein erstes Profi-Tor. Foto: Hochmuth/apa

Fußball

Rapid darf für Europa planen

  • Klarer Sieg gegen die Admira zum Abschluss der 31. Fußball-Bundesliga-Runde.

Wien. Rapid hat das Cup-Aus offensichtlich gut verdaut und am Sonntag zum Abschluss der 31. Runde der Fußball-Bundesliga einen 4:1-(2:0)-Heimerfolg über die Admira gefeiert. Ein Doppelpack von Thomas Murg (39., 45.+1), der erste Profi-Treffer von Manuel Thurnwald (62.) sowie Stefan Schwab (79.) bescherten Grün-Weiß den fünften Ligasieg en suite... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung