• 15. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Der Semmelweis-Deal der Stadt sorgt weiterhin für hitzige Debatten. - © Luiza Puiu

Semmelweis-Areal

Wie effektiv ist Vassilakous Bausperre?10

  • Die Opposition hält die Maßnahme der grünen Planungsstadträtin zum Semmelweis-Areal für wirkungslos.

Wien. (vasa/apa) In der Causa Semmelweis-Areal will Planungsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) nun offenbar die Notbremse ziehen: Sie kündigt eine Bausperre für das Gebiet im Bezirk Währing an. Diese soll ab September für drei Jahre gelten. Mit der Vorbereitung einer solchen habe sie die zuständige MA 21 (Stadtteilplanung und Flächennutzung)... weiter




Die Pavillions am Semmelweis-Areal standen heute im Fokus des Wiener Gemeinderats. - © APAweb / Herbert Neubauer

Semmelweis-Areal

Schlagabtausch im Gemeinderat5

  • Die Oppositionsfraktionen verlangten Aufklärung und begrüßten die verhängte Bausperre.

Wien. Der Wiener Gemeinderat hat sich am Freitag zu einer Sondersitzung zur Causa Semmelweis-Areal getroffen, über die die "Wiener Zeitung" ausführlich berichtete. FPÖ, ÖVP und NEOS verlangten Aufklärung in Bezug auf die ... weiter




Semmelweis-Areal: Die Opposition vermutet Ungereimtheiten bei den damit verbundenen Liegenschaftsverkäufen, die unter Wert erfolgt seien. - © APAweb, Herbert Neubauer

Semmelweis-Areal

Vassilakou kündigt Bausperre an18

  • Die grüne Verkehrsstadträtin will das Areal in Währing dem "spekulativen Markt" entziehen.

Wien. In der Causa Semmelweis-Areal - die "Wiener Zeitung" berichtete ausführlich - will Planungsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) nun offenbar die Notbremse ziehen: Sie kündigt eine Bausperre für das Gebiet im Bezirk Währing an. Mit der Vorbereitung einer solchen habe sie die zuständige MA 21 beauftragt... weiter




Die Deals der Stadt auf dem Semmelweis-Areal sorgen weiterhin für Aufregung. - © Luiza Puiu

Semmelweis-Areal

"Wir wünschen uns Aufklärung"6

  • Causa Semmelweis: ÖVP und FPÖ wenden sich an Stadtrechnungshof, Neos berufen Sondergemeinderat ein, Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Verdachts auf Untreue.

Wien. Die Rathaus-Opposition fordert Aufklärung rund um die Liegenschaftsverkäufe am Semmelweis-Areal. Im Vorfeld des von den Neos beantragten Sondergemeinderats zur Causa am heutigen Freitag übten Neos und FPÖ in einer gemeinsamen Pressekonferenz - es war die erste gemeinsame Pressekonferenz der beiden Parteien überhaupt - Kritik an den... weiter




Schulbetreiber: Mögliche Zwangsversteigerung könneSchulbetrieb nicht gefährden. - © Luiza Puiu

Semmelweis-Areal

Grüne bremsen Rückabwicklung20

  • Grüne Gemeinderäte sind anderer Meinung als grüne Bezirksvorsteherin Silvia Nossek.

Wien. (vasa) Der Fall Semmelweis beschäftigte am Mittwoch auch den Gemeinderat. Wie berichtet wurde gegen die Eigentümer der drei Pavillons auf dem Areal eine Räumungsklage eingebracht. Zudem ermittelt die Staatsanwaltschaft zu einem weiteren Deal der Stadt auf dem Gelände... weiter




Der 2012 abgeschlossene Immobilien-Deal hatte immer wieder für Debatten gesorgt. Am Freitag wird das Thema auf Antrag der NEOS in einer Sondersitzung des Gemeinderats diskutiert. - © APAweb, Herbert Neubauer

Semmelweis-Areal

Betrieb der Musikschule "völlig ungefährdet"3

  • Private Amadeus International School Vienna sieht Verpflichtungen stets erfüllt.

Wien. Die private Musikschule am Semmelweis-Areal in Wien-Währing versichert, dass der Betrieb "völlig ungefährdet" sei. "Gerüchte um eine mögliche Zwangsversteigerung des Areals können den erfolgreichen Schulbetrieb nicht gefährden", hieß es in einer Aussendung der Musikschule am Mittwoch... weiter




Die Parkanlage des Semmelweis-Areals. - © Luiza Puiu

Semmelweis-Areal

Staatsanwaltschaft ermittelt29

  • Die Causa Semmelweis ist nun ein Fall für die Ermittlungsbehörden.

Wien. Die Causa Semmelweis beschäftigt nun auch die Strafjustiz. So hat die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft die Ermittlungen gegen unbekannt aufgenommen. Es besteht der Verdacht auf Untreue beim Verkauf von Grundstücken auf dem Semmelweis-Areal im Jahr 2012... weiter




Für 15 Jahre sollten drei Pavillons an eine Schule vermietet werden. Nun könnten sie zu Wohnungen umgewandelt werden. - © Luiza Puiu

Räumungsklage

Semmelweis-Pavillons droht Zwangsversteigerung109

  • Räumungsklage gegen Amadeus Vienna Campus Eigentümergesellschaft eingebracht. Das Fortbestehen der ansässigen Schule ist somit in Gefahr.

Wien. Rund 100 Millionen Euro unter dem Marktwert verkaufte die Stadt Wien 2012 drei Pavillons auf dem Semmelweis-Areal im 18. Bezirk. Für 14,2 Millionen Euro wechselten die in einer Parkanlage gelegenen historischen Gebäude den Besitzer. Die Bedingungen der Stadt: Ein Vorkaufsrecht und die Nutzung ausschließlich zu Bildungszwecken... weiter




Eine Eliteschule befindet sich derzeit in drei der historischen Semmelweis-Pavillons. Danach könnten Wohnungen entstehen. - © Luiza Puiu

Semmelweis-Areal

"A Raubersg’schicht"24

  • Michael Häupl nahm erstmals zu den Vorwürfen Stellung - Die Opposition schaltet den Stadtrechnungshof ein.

Wien. (red) Mehr als eine Woche lang hat Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) zu den undurchsichtigen Vorgängen im Fall Semmelweis geschwiegen. In der Gemeinderatssitzung am Dienstag musste er nun Rede und Antwort stehen. Er bezeichnete die Zeitungsartikel dazu als "Raubersg’schicht"... weiter




Semmelweis-Areal

Fall Semmelweis im Gemeinderat12

  • Dringliche Anfrage an Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ). FPÖ will Antrag zur Rückabwicklung des Deals einbringen.

Wien. (vasa/apa) Die umstrittenen Vorgänge rund um den Immobilien-Verkauf auf dem Semmelweis-Areal werden heute, Dienstag, dominantes Thema im Gemeinderat sein: Die Opposition verlangt Auskunft von Bürgermeister Michael Häupl und Wohnbaustadtrat Michael Ludwig (beide SPÖ). Sie müssen in der Fragestunde Rede und Antwort stehen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung