• 19. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

"Fix Fakebook": Hundert Pappfiguren mit Mark Zuckerberg wurden von Aktivisten im April vor dem Kapitol vor einer Kongressanhörung des Facebook-Chefs aufgestellt. - © Getty Images/afp/Gibson

Facebook

Gezielt Fundamente erschüttern15

  • Facebook löscht 32 Seiten, die gezielt die Midterm Elections in den USA beeinflussen wollten.

Menlo Park. Der Social-Media-Gigant geht in die Offensive. Nachdem Facebook lange Zeit eine Politik der Intransparenz gefahren ist, ändert der Tech-Konzern nun sein Verhalten. Zu oft hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg schon vor dem US-Kongress Auskünfte über sein Wissen und Nicht-Wissen geben müssen... weiter




Der "Troll, der darüber grübelt, wie alt er ist" (links), gezeichnet von Theodor Kittelsen, 1911.

Mythos Troll

Troll dich!9

  • Vom furchterregenden altnordischen Riesen zum Spielzeug mit bunten Haaren: Ein Buch widmet sich dem Mythos Troll.

Echte Trolle trifft man heute nur noch selten. Versteinerte Exemplare zeigen sich bei Gelegenheit im dämmrigen Lichtspiel der Wälder Islands - berichten Isländer und Urlaubsreisende. Auf dem norwegischen Festland gelten sie als ausgestorben. Sie standen dem Fortschritt im Weg, sagt uns der Animationsfilm "Der letzte Troll Norwegens"... weiter




71045-7_Schmachtl_Snoefrid_3.indd

Kinderbuch

Ein kleines Felltier als großer Held1

  • Andreas H. Schmachtl: "Snöfrid aus dem Wiesental - Das ganz und gar fantastische Geheimnis des Riesenbaumes"

Kinder, habt ihr schon einmal einen Snöfrid gesehen? Nein?! Na, dann wird es aber höchste Zeit, erlebt doch das Fabeltier aus der Feder von Andreas H. Schmachtl gerade sein drittes Abenteuer, in dem Mini-Einhörner, ein riesiger, aber wirklich ur-riesiger Baum, wilde Trolle und noch manche anderen erfundenen Figuren vorkommen, die gut... weiter




Kinderbuch

Mit viel Liebe zur Sprache2

  • Andreas H. Schmachtl: "Snöfrid aus dem Wiesental - die ganz und gar unglaubliche Rettung von Nordland"

Wenn Andreas H. Schmachtl ein Kinderbuch schreibt, das ganze 235 Seiten hat, dann weiß man: Es wird episch. Und gleichzeitig so kinderfreundlich harmlos-spannend, dass man es dem Nachwuchs (ab 5 Jahren) getrost alleine in die Hand geben kann, sobald er das Lesen beherrscht - wobei sich sein neues Buch "Snöfrid aus dem Wiesental" dank der kurzen... weiter





Werbung