Verkehrspolitik
Wien beteiligt sich am Ausbau von acht Park&Ride-Anlagen in NÖ

Stadt Wien steuert bis zu 3,25 Millionen Euro für knapp 2.000 Pkw-Stellplätze südlich der Bundeshauptstadt bei.

4 5
A22
"Ganz ohne Stau geht’s nie"

Mehr Park&Ride-Anlagen und Umstiegsmöglichkeiten könnten laut ÖAMTC Autobahnen entlasten.

2 1
E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren