• 19. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Future Ethics: Wohnen

Future Ethics

Schlüsselfrage Wohnen1

  • Eine Veranstaltung im Rahmen unserer Talk-Reihe "future ethics. Diskursraum der offenen Gesellschaft".

Jeder Mensch braucht vier Wände und ein Dach über dem Kopf ebenso wie Türen und Fenster, die man öffnen und schließen kann. Adäquater und leistbarer Wohnraum ist eine Voraussetzung dafür, dass Menschen selbständig und selbstbestimmt leben können. Wohnen ist ein Grundbedürfnis – und ein Grundrecht... weiter




Ruth Wodak (l.) und Gertraud Knoll-Lacina. - © Simon Rainsborough

Populismus

"Future Ethics" - Talk: Bitte mehr streiten14

  • Ruth Wodak und Gertraud Knoll über Sprache und Populismus.

Wien. (red.) Was ist nur los mit unserer Politik: Warum gelingt es unerfahrenen Politikern, mit einfachen Slogans und mitunter glatten Unwahrheiten, Mehrheiten auf sich zu vereinen, zumindest aber die etablierten Parteien in die Defensive zu drängen? Wieso hat die traditionelle Politik verlernt, verständlich zu formulieren... weiter




- © Simon Rainsborough



Herlinde Pauer-Studer und Jürgen Knoblich. - © Simon Rainsborough

Future Ethics

Ist Forschung an Stammzellen o.k.?14

  • Bei den 4. "Future Ethics" diskutierten die Philosophin Herlinde Pauer-Studer und der Molekularbiologe Jürgen Knoblich.

Wien. Nachdenklichkeit statt Konfrontation: Zu einer erhitzten Debatte kam es bei den 4. "Future Ethics", einer gemeinsamen Veranstaltung von Diakonie Österreich und "Wiener Zeitung", am Dienstagabend nicht. Bei der Diskussion zum Thema Stammzellenforschung im Albert-Schweitzer-Haus in Wien schlugen die Moralphilosophin Herlinde Pauer-Studer von... weiter




Sozialwissenschafterin Birgit Sauer und Buchautor Daniel Häni diskutierten über die Zukunft der Erwerbsarbeit und das Recht eines jeden auf ein bedingungsloses Grundeinkommen. - © Simon Rainsborough

Future Ethics

"Eigentlich wollen die Menschen einfach ein gutes Leben"11

  • Future Ethics: Kann ein bedingungsloses Grundeinkommen ein Zukunftsmodell sein?

Wien. (del) "Sollte nicht jener Teil, den ein Mensch unbedingt zum Leben braucht, bedingungslos sein?", fragt der schweizer Buchautor und Aktivist Daniel Häni im Rahmen der Diskussionsveranstaltung "Future Ethics" der "Wiener Zeitung" und der Österreichischen Diakonie. Er ist Mitinitiator der Schweizer Volksabstimmung am 5... weiter





Werbung