• 18. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Konferenzpräsident Michal Kurtyka war die Erleichterung nach der Einigung in Kattowitz ins Gesicht geschrieben. - © ReutersAnalyse

Klimakonferenz

Geist von Paris unter Feuer

  • Der Klimagipfel hat gezeigt, wie fragil der vor drei Jahren aufgesetzte Prozess zur Begrenzung der Erderwärmung ist.

Kattowitz. Vor neun Jahren scheiterte der UN-Klimagipfel in Kopenhagen spektakulär. So lag nach nächtelangen Verhandlungen und trotz der Anwesenheit unzähliger Staats- und Regierungschefs nicht die erhoffte Nachfolge-Regelung für das auslaufende Kyoto-Klimaschutzabkommen auf dem Tisch, sondern lediglich eine dürre Erklärung... weiter




Die Klimakonferenz in der polnischen Industriestadt Kattowitz ist vorbei. Herausgekommen ist ein Maßnahmenbuch, das alle Teilnehmerstaaten mehr oder weniger ehrgeizig unterschrieben haben. - © APAweb, Reuters, Kacper Pempel

UNO-Klimakonferenz

Was genau im Klimaabkommen steht4

  • Die Teilnehmer einigten sich auf ein Regelwerk: Kompromisse, aber auch Maßnahmen, die Druck machen.

Kattowitz. Bei der UNO-Klimakonferenz im polnischen Katowice (Kattowitz) ging es um das Kleingedruckte zur konkreten Umsetzung des Pariser Klimaabkommens. Dabei standen die Verhandler wegen neuer eindringlicher Warnungen aus der Wissenschaft unter besonderem Handlungsdruck... weiter




COP24-Präsident Michal Kurtyka bei seiner Rede der Abschlussveranstaltung der Klimakonferenz in Kattowitz, Polen. - © APAweb, Reuters, Kacper Pempel

COP-24

Klimakonferenz beschließt Regelbuch für Paris-Abkommen4

  • Es gab keine Einwände im Abschlussplenum. "Diese Einigung ist hart erkämpft und deshalb umso wichtiger", sagte Umweltministerin Köstinger. Greenpeace kritisierte das Ergebnis als "ambitionslos".

Kattowitz. Die Weltklimakonferenz hat sich am Samstagabend im polnischen Katowice (Kattowitz) auf ein Regelbuch für die Umsetzung des Pariser Klimavertrags geeinigt. Das verkündete Konferenz-Präsident Michal Kurtyka am Samstagabend, nachdem keiner im Plenum Einwände erhob. Fast 200 Staaten waren bei der Konferenz vertreten... weiter




Das Konferenzgelände wird bereits abgebaut, doch der Beschluss der COP24 verzögert sich. - © APAweb, AFP, Janek SKARZYNSKI

Klimakonferenz

COP24-Abschluss verzögert sich neuerlich2

  • Das letzte Plenum wurde erneut verschoben. Brasilien macht bei Vorgaben für den Emissionshandel Druck.

Kattowitz. Der eigentlich für Freitag geplant gewesene Abschluss der UN-Klimakonferenz in Kattowitz verzögert sich neuerlich. Nach etlichem Hin und Her wurde der Beginn der Plenarsitzung, in der die Abstimmung über das Regelwerk zur Umsetzung des Pariser Klimaabkommens erfolgen soll, zunächst auf 18 Uhr, dann auf 20 Uhr verschoben... weiter




Kattowitz

Abschluss der Klimakonferenz verzögert sich1

  • Die Plenumssitzung wurde auf Samstagvormittag verschoben.

Katowice (Kattowitz). Der Abschluss der UN-Klimakonferenz in Kattowice verzögert sich weiter. Wie der polnische Konferenzvorsitz Samstag zeitig in der Früh mitteilte, wurde die Plenumssitzung zum neuen Entwurf eines Abschlusstextes auf 10.00 Uhr verschoben... weiter




Vor der Weltklimakonferenz demonstrieren Menschen gegen den Einsatz von fossilen Brennstoffen. - © APAweb, Reuters, Agencja Gazeta/Grzegorz Celejewski

UN-Klimakonferenz

Ungelöste Fragen bei Abschlusstext3

  • Umwelt-NGOs kritisieren, dass der Textentwurf den Klimaschutz nicht ernst genug nimmt.

Katowice (Kattowitz). Das Finale der UN-Klimakonferenz in Katowice ist am Freitag gegen 3.00 Uhr vom polnischen COP-Vorsitz mit der Vorlage eines Textentwurfs eingeleitet worden, die weiteren Verhandlungen könnten bis Samstag andauern. Das Papier enthält ungelöste Fragen, für Global 2000 handelt es sich um einen "Kompromisstext"... weiter




Bei der Tagung in Kattowitz geht es auch um hunderte Milliarden Dollar. Woher das Geld kommen soll, liegt oft noch im Dunklen. - © Reuters

Weltklimakonferenz

"Vor uns liegt noch ein langer Weg"

  • Trotz einiger Fortschritte sind die Klima-Investitionen in vielen Bereichen aber noch deutlich zu niedrig.

Kattowitz. Die Latte wurde gleich zu Beginn hoch gelegt. "Kattowitz ist die wichtigste Konferenz seit Paris", sagte UN-Generalsekretär Antonio Guterres am Montag zur Eröffnung des Weltklimagipfels mit Teilnehmern aus fast 200 Ländern. In Polen müssten die Zusagen aus Paris überprüfbar gemacht werden... weiter




Bundespräsident Alexander Van Der Bellen mit Journalisten während der Anreise mit dem Zug zur UNO-Klimakonferenz COP 24 in Katowice. - © APAweb/BUNDESHEER/PETER LECHNER

UN-Klimakonferenz

Van der Bellen bleibt "vorsichtig optimistisch"3

  • Es seien aber "schwierige Verhandlungen". Seine Umweltinitiative wurde vom 18. Staatsoberhaupt unterzeichnet.

Katowice (Kattowitz). Einen Tag vor der offiziellen Eröffnung des 24. Weltklimagipfels (COP24) in Kattowitz in Polen hat sich Bundespräsident Alexander Van der Bellen weiterhin "positiv optimistisch" gezeigt, dass eine Einigung zustande kommt. Am Montag wird Van der Bellen unter anderem eine Rede bei der Konferenz halten... weiter




Ein Blick in das polnische Kohleabbaugebiet bei Jaworzno. - © APAweb/AFP, Janek Skarzynski

UN-Klimakonferenz

Paris-Regelbuch und mutige Schritte sind das Ziel1

  • Aufholbedarf bei den Klimaschutzzielen und Umgang mit Entwicklungsländern als Herausforderungen im Kohleland Polen.

Katowice (Kattowitz)/Wien. Mit diplomatischem Geschick gilt es ab kommender Woche bei der UN-Klimakonferenz COP24 im polnischen Kattowitz das Ziel zu erreichen, ein "Paris Agreement Rulebook" vorzulegen. Darin soll die technische Umsetzung des 2015 beschlossenen Pariser Abkommens festgelegt werden, was somit eines der Kernthemen des von 2. bis 14... weiter




"27 Grad am 13. Oktober - finden Sie das etwa normal?", fragt das Plakat der Französin bei einer Demo in Paris gegen den Klimawandel im Oktober. 2018 war in Europa ein Jahr der Rekordhitze und Dürreperioden. Frankreich wird derzeit von Protesten gegen eine Ökosteuer auf Diesel erschüttert. - © afp/GuillotGrafik

Klimaneutral

"Der Status quo ist keine Option mehr"2

  • Europa soll laut EU-Kommission bis 2050 ohne Klimagase wirtschaften.

Brüssel. (wak) Im Kampf gegen den Klimawandel fordert die EU-Kommission eine europäische Wirtschaft ohne Treibhausgase binnen 30 Jahren. "Europa soll als erste Volkswirtschaft der Welt bis 2050 klimaneutral werden", erklärte EU-Klimakommissar Miguel Arias Cañete am Mittwoch in Brüssel... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung