• 20. April 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Hasspostings

Staatsanwaltschaft ermittelt zu Straches Facebook-Seite3

  • Nach geteiltem "Krone"-Bericht ging die Facebook-Seite des FPÖ-Chefs über vor Hasskommentaren. Nun drohen rechtliche Konsequenzen.

Wien. "Fassungslos!" - So betitelten die Betreiber der Facebook-Seite von FPÖ-Parteichef Heinz-Christian Strache am vergangenen Samstagnachmittag einen Eintrag, in dem ein Bericht der "Kronenzeitung" über einen vermeintlichen Suizidversuch eines syrischen Asylwerbers in Wien geteilt wurde... weiter




Olgun (l.) übernimmt IGGiÖ-Präsidentschaft von Fuat Sanac. - © apa /IGGiÖ

IGGiÖ

Der Präsident und der Scherbenhaufen8

  • Ibrahim Olgun bleibt Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft. Intern wird weitergekämpft.

Wien. Ibrahim Olgun kann fürs Erste aufatmen. Nach dessen Wahl zum Präsidenten der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ) am 19. Juni focht ein Zusammenschluss von acht in der IGGiÖ organisierten weiteren Kultusgemeinden Olguns Wahl wegen "Verfassungswidrigkeit" an... weiter




Cybersicherheit

Zunehmende Gefahr durch Cyberangriffe

  • Erster Entwurf zum Cybersicherheitsgesetz kommt Ende des Jahres. Hacker-Angriffe auf Unternehmen und kritische Infrastruktur nehmen zu.

Wien. (dg) Nach einer langen Vorlaufphase soll Ende des Jahres ein erster Entwurf für ein neues Cybersicherheitsgesetz vorgelegt werden. Das erklärte die Staatssekräterin für Digitalisierung, Diversität und den Öffentlichen Dienst, Muna Duzdar, beim Atos-Sicherheitsforum im Bundeskanzleramt... weiter




Flüchtlinge

Duzdar kritisiert Sobotka5

  • Die Staatssekretärin ortet Säumigkeiten beim Innenminister und fordert ihn zum Handeln auf.

Wien. Staatssekretärin Muna Duzdar wirft dem auf eine Asyl-Notverordnung drängenden Innenminister Wolfgang Sobotka Säumigkeit vor. Es wundere sie, "dass der Innenminister alle zwei Wochen in die Öffentlichkeit geht und diese Sonderverordnung fordert, zumal er doch für die Umsetzung zuständig ist"... weiter




Staatssekretärin Muna Duzdar stößt mit ihrem Vorschlag, mehr Migranten im Öffentlichen Dienst zu beschäftigen, nicht überall auf Akzeptanz. Und wenn, werden Voraussetzungen an die Besetzung geknüpft. - © APA/ROLAND SCHLAGER

Öffentlicher Dienst

Mehr Migranten als Beamte - Nur mit Staatsbürgerschaft18

  • Neugebauer: Umsetzung des Duzdar-Vorschlages nur "auf Basis des Rechtsstaates möglich".

Wien. Beamten-Gewerkschaftschef Fritz Neugebauer hält der Forderung von Staatssekretärin Muna Dudar (SPÖ) nach verstärkter Aufnahme von Migranten in den Öffentlichen Dienst das rechtliche Erfordernis der Staatsbürgerschaft entgegen. In der neuen Ausgabe des Mitgliedermagazins der GÖD betont Neugebauer... weiter




Unterlassungs-Klage

Duzdar gewinnt in erster Instanz gegen Strache3

  • Strache muss laut Urteil Aussage unterlassen, Staatssekretärin habe palästinensische Terroristin nach Österreich eingeladen, FP-Chef geht in Berufung.

Wien. Staatssekretärin Muna Duzdar hat die Unterlassungs-Klage gegen FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache wegen dessen Aussagen, wonach Duzdar etwas mit der Einladung von islamistischen Terroristen zu tun haben könnte, in erster Instanz gewonnen. Strache muss laut dem Urteil seine Aussagen unterlassen und öffentlich widerrufen... weiter




Integration

Kern und Moslem-Vertreter betonen "gemeinsame Verantwortung"10

  • Bundeskanzler empfing nach Pro-Erdogan-Demonstrationen Islam-Vertreter im Kanzleramt.

Wien. In Folge der jüngsten Pro-Erdogan-Demonstrationen hat Bundeskanzler Christian Kern Vertreter islamischer Gruppierungen im Kanzleramt empfangen. Man sei sich bewusst, dass es eine "gemeinsame Verantwortung für die Sicherheit im Land" gebe, sagte er danach... weiter




Staatssekretärin

Duzdar will verstärkt Migranten für Öffentlichen Dienst6

  • Gilt als "Visitenkarte des Staates" - Staatssekretärin: Neugebauer hat "Handschlagqualität".

Wien. Staatssekretärin Muna Duzdar bezeichnet den Öffentlichen Dienst in Österreich als "Visitenkarte des Staates" und will aufzeigen, was die Mitarbeiter für Staat und Gesellschaft leisten. Sie attestiert GÖD-Vorsitzendem Fritz Neugebauer "Handschlagqualität"... weiter




Flüchtlinge

SPÖ-Minister kritisieren Kurz-Vorstoß3

  • Kritik hagelt es auch aus den eigenen Reihen, für Vatikan ist Vorschlag "menschenunwürdig".

Wien. SPÖ-Kanzleramtsminister Thomas Drozda hält nicht viel vom jüngsten Vorschlag des Außenministers Sebastian Kurz, Flüchtlinge zentral auf einer griechischen Insel zu internieren. "Dieser Vorschlag ist, glaube ich, wirklich kein Best-Practive-Vorschlag", sagte er am Dienstag vor dem Ministerrat... weiter




Bundesregierung

Staatssekretärin Duzdar klagt FPÖ-Chef Strache223

  • Aufgrund der Behauptung, sie habe Terroristin nach Österreich eingeladen.

Wien. SPÖ-Staatssekretärin Muna Duzdar hat ihre Ankündigungen wahr gemacht und laut Interviews in den Samstag-Ausgaben mehrerer Zeitungen FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache beim Handelsgericht Wien geklagt. Es geht um dessen Behauptung im ORF, Duzdar habe etwas mit der "Einladung von islamistischen Terroristen" zu tun... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung