• 24. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Auszeichnung

"Toni Erdmann" ist bester Film 2016

  • Heimische Filmkritiker prämieren Vater-Tochter-Geschichte.

Wien. "Toni Erdmann" ist in den Augen österreichischer Filmkritiker der beste Film 2016. Maren Ades fulminante Vater-Tochter-Geschichte mit Peter Simonischek in der Titelrolle verwies die Sci-Fi-Parabel "Arrival" und die schwarzhumorige Dystopie "The Lobster" mit weitem Abstand auf die Plätze... weiter




Die besten Schauspieler: Mahershala Ali, Emma Stone, Viola Davis und Casey Affleck präsentieren stolz ihre Goldmänner. - © afp

Oscars 2017

Die Gala mit dem Paukenschlag6

  • Verwechslungskomödie: Die Oscars enden mit dem Sieg für "Moonlight", aber zuvor wurde irrtümlich "La La Land" prämiert.

Hollywood. Es gab an diesem Abend viele Superlative bei der 89. Verleihung der Academy Awards, zum Beispiel den Oscar für Damien Chazelle, dem Regisseur von "La La Land" - er ist mit 32 der jüngste Regisseur, der diese Trophäe jemals gewann. Oder die Geschichte des Tontechnikers Kevin O’Connell, der nach 20 (... weiter




Remake

"Toni Erdmann" wird mit Jack Nicholson neu verfilmt5

  • Im Original spielt Peter Simonischek die Hauptrolle

Los Angeles. Der deutsche Oscar-Kandidat "Toni Erdmann" mit Burgschauspieler Peter Simonischek in der titelgebende Hauptrolle soll laut einem Medienbericht in den USA neu verfilmt werden und Jack Nicholson darin ein Comeback feiern. Die Produktionsfirma Paramount Pictures sicherte sich die Rechte am Remake der Tragikomödie... weiter




Beste Komödien-Stars: Ryan Gosling und Emma Stone gewannen für "La La Land". - © afp/Robyn Beck

Golden Globes

Die Globes lieben "La La Land"1

  • "Toni Erdmann" mit Peter Simonischek ging beim zweitwichtigsten Filmpreis der Welt leer aus.

Hollywood. (greu) Ein paar lange Gesichter gab es am Sonntag Abend in Los Angeles schon beim Team von "Toni Erdmann": Regisseurin Maren Ade, die zusammen mit ihren Hauptdarstellern Peter Simonischek und Sandra Hüller zur Preisverleihung angereist war, ging bei der Prämierung in der Kategorie "Bester nicht-englischsprachiger Film" leer aus - und das... weiter




Film

Auslandsoscar-Shortlist ohne "Vor der Morgenröte"

  • Neun Filme noch im Rennen mit "Toni Erdmann".

Hollywood. Der österreichische Beitrag "Vor der Morgenröte" von Maria Schrader hat keine Chance mehr auf den Auslandsoscar. Der Episodenfilm über den Schriftsteller Stefan Zweig mit Josef Hader in der Hauptrolle findet sich nicht auf der am Donnerstag veröffentlichten Shortlist für den Oscar für den besten nicht-englischsprachigen Film... weiter




Auszeichnung

"Toni Erdmann" weiter auf Erfolgskurs

  • Film von Maren Ade auch für Critics' Choice Awards nominiert.

New York/Los Angeles. Der deutsche Oscar-Kandidat "Toni Erdmann" von Regisseurin Maren Ade mit Peter Simonischek in der Hauptrolle ist von den Filmkritikern in New York zum besten Auslands-Film des Jahres gekürt worden. Die Gewinner der "New York Film Critics Circle Awards" wurden am Donnerstag bekanntgegeben... weiter




Film

"Toni Erdmann" geht ins Oscar-Rennen2

Hollywood/Wien. Die österreichische Co-Produktion "Toni Erdmann" mit Peter Simonischek geht für Deutschland ins Oscar-Rennen. Das gab die Auslandsvertretung des Deutschen Films, German Films, am Donnerstag in München bekannt. Das Werk von Maren Ade soll bei der Oscar-Verleihung 2017 den begehrten Preis für den besten nicht-englischsprachigen Film... weiter




Toni Erdmann (Peter Simonischek) kettet sich auch mit Handschellen an seine Tochter Ines (Sandra Hüller), wenn’s sein muss. - © Filmladen

Toni Erdmann

Ein Weckruf für die ganze Welt3

  • Mit "Toni Erdmann" ist Regisseurin Maren Ade der verblüffendste deutsche Film seit Jahren gelungen.

Ohne die Zähne ist Winfried ein durchaus respektabler, älterer Herr mit gutem Benehmen. Doch wenn er die gelbliche Prothese mit den schief gewachsenen Zähnen in den Mund steckt, verwandelt er sich in Toni Erdmann, einen Mann, der peinliche Auftritte liebt und den Leuten auch einmal ein Furzkissen auf den Stuhl legt... weiter




Maren Ade wurde an der Croisette gefeiert. - © afp/Poujoulat

Interview

Haarsträubender Volltreffer10

  • Maren Ade hat mit der dramatischen Komödie "Toni Erdmann" den deutschen Film des Jahres gedreht.

Ines (Sandra Hüller), eine junge Frau, gerät in eine Sinnkrise: Als Mitarbeiterin einer Unternehmensberatung in Bukarest muss sie die Drecksarbeit für Firmen machen, die ihre Mitarbeiter entlassen wollen: Ein Job, der ihrer Psyche gar nicht guttut, findet ihr Vater Winfried (Peter Simonischek), der beschließt... weiter




Spaßvogel der alten Schule: Peter Simonischek in "Toni Erdmann". - © Festival de Cannes

Cannes

Nicht nur, sondern auch10

  • In Cannes sticht "Toni Erdmann" von Maren Ade unter Mitbewerbern wie Jim Jarmusch, Andrea Arnold oder Olivier Assayas deutlich als Favorit heraus.

Cannes.Es gehört zum Wesen eines Festivals von der Größenordnung wie Cannes, dass die sich hier immer wieder der Weltöffentlichkeit aussetzenden Filmkünstler nicht immer nur Meisterwerke abliefern können. Aber es ist möglich. Weshalb Cannes bei der Programmauswahl gerne auf die eigenen Ziehsöhne zurückgreift... weiter





Werbung