• 13. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Grenze zwischen der Republik (Bild vom Süden) und Nordirland (Bild vom Norden) bildet diese Brücke zwischen Armagh und Monaghan. - © Dean Molyneaux (2) - CC 2.0

Großbritannien

Wo wird die Grenze zur EU verlaufen?5

  • Theresa May steht unter starkem Druck von ihrem Koalitionspartner DUP.

Die britische Regierung hofft mit einem baldigen Durchbruch bei den Brexit-Verhandlungen auf eine "neue Dynamik" im britischen Parlament in der Frage der Grenze zur Republik Irland. Das erklärte der britische Vize-Premierminister David Lidington am Freitag bei einer Pressekonferenz nach Gesprächen mit dem irischen Premierminister Leo Varadkar und... weiter




Innerhalb ihrer eigenen Partei nimmt der Druck der Brexit-Hardliner auf May zu. Die Politiker, die einen klaren Schnitt in den Beziehungen zur EU befürworten, drohen ihr mit einer Revolte. - © APAweb/AFP, Daniel Leal-Olivas

Verhandlungen

May sieht Brexit-Deal fast fertig4

  • Verhofstadt hält Brexit-Einigung bis Dezember für möglich.

London. Das Brexit-Abkommen ist aus Sicht der britischen Premierministerin Theresa May zu 95 Prozent fertig. Seit dem informellen EU-Gipfel in Salzburg vor einem Monat seien wichtige Fortschritte etwa bei den Themen Sicherheit, Dienstleistungen und Transport gemacht worden, sagte May am Montag im Londoner Parlament... weiter




Seit dem informellen EU-Gipfel in Salzburg im vergangenen Monat seien "wichtige Fortschritte" etwa bei Themen wie Sicherheit und Transport gemacht worden, heißt es in einer in der Nacht auf Montag veröffentlichten Stellungnahme Theresa Mays für das Unterhaus in London. - © APAweb / Reuters, Toby Melville

Großbritannnien

Brexit-Deal laut May fast fertig4

  • Dennoch muss die Premierministerin einem Zeitungsbericht zufolge eine Revolte fürchten.

London. Nach Ansicht der britischen Premierministerin Theresa May ist das Brexit-Abkommen zu 95 Prozent fertig. Seit dem informellen EU-Gipfel in Salzburg im vergangenen Monat seien "wichtige Fortschritte" etwa bei Themen wie Sicherheit und Transport gemacht worden... weiter




Keine Zeit für Abwarten und Teetrinken. Premier May muss bei den Brexit-Verhandlungen liefern. - © reuters

Brexit

Die Beruhigung vor dem Sturm3

  • Die Brexit-Verhandlungen stocken. Für "fast unvermeidlich" halten einzelne britische Politiker es schon, dass Großbritannien "ohne Deal" aus der EU aussteigt. Ratspräsident Tusk hält Brexit ohne Abkommen für wahrscheinlich.

London. (pn/ast) Noch immer zwingen sich britische Minister zu einem Lächeln. Gewiss werde man letztlich zu einer Brexit-Lösung kommen, versichern sie vor den Kameras. Nachdem aber die Verhandlungen in Brüssel stocken und sich in London für keine einzige Brexit-Variante eine Parlamentsmehrheit abzeichnet... weiter




EU-Unterhändler Barnier berichtete gestern in Brüssel über Brexit-Stand. - © APAweb / AP Photo, Francisco Seco

Großbritannien

Labour-Unterstützung für May1

  • 30 bis 40 Abgeordnete dürften die Brexit-Pläne der britischen Premierministerin mittragen.

Brüssel/London. Die Zeit, eine für alle Seiten tragfähige Brexit-Lösung zu finden, drängt. Ende März 2019 verlässt Großbritannien die EU. Die Positionen zwischen Brüssel und London über die Zeit danach klaffen aber eineinhalb Jahre nach Verhandlungsbeginn deutlich auseinander... weiter




- © afp/Scarff

Theresa May

"Dancing Queen" will ihre Krone retten1

  • Tory-Premier Theresa May verspricht für die Zeit nach dem Brexit ein "landesweites Festival".

Birmingham. Für Frohsinn, Festivitäten und Feuerwerke soll gesorgt sein, wenn die Briten sich erst aus der Griff der EU befreit haben. Auf ihrem Parteitag diese Woche in Birmingham hat Tory-Premierministerin Theresa May der Nation ein "landesweites Festival" versprochen - eine ganzjährige Party von historischer Dimension... weiter




Premierministerin May ist innerparteilich unter Druck. - © APAweb/AP, Victoria Jones

Großbritannnien

May fordert Geschlossenheit

  • Bei der Parteitagsrede sagt die britische Premierministerin in Richtung Brexit-Gegner: "Die besten Tagen liegen vor uns"

Birmingham. Die britische Premierministerin Theresa May hat ihre Konservative Partei im Brexit-Streit zur Geschlossenheit aufgerufen. "Die Verhandlungen gehen nun in ihre schwierigste Phase", sagte May am Mittwoch in ihrer Rede beim Parteitag der Tories in Birmingham... weiter




Brexit - ist es das wert? Eine Frage, die viele britischen Konservativen auf ihrem Parteitag in Birmingham mit "Ja" beantworten. Andere sind sich noch nicht sicher, die Tories sind in Sachen Brexit tief gespalten. - © APAWeb / Reuters, Toby Melville

Brexit

May will Sonderstellung von EU-Arbeitnehmern beenden38

  • Ex-Außenminister Johnson hält eine Rede auf dem Parteitag der britischen Konservativen.

Birmingham. Die britische Premierministerin Theresa May will nach dem Brexit den bevorzugten Status für Arbeitnehmer aus der EU beenden und Fachkräfte aus aller Welt anwerben. In einer Erklärung Mays an den Parteitag ihrer Konservativen Partei hieß es am Dienstag, nach dem EU-Austritt Großbritanniens werde es neue Regeln für die Einwanderung geben... weiter




Theresa May kämpft auch mit Gegnern in der eigenen Partei. - © APAweb, ap, Mark Lennihan

Brexit

May wirft Gegnern "politische Spielchen" vor10

  • Die Tories sind vor ihrem Parteitag tief gespalten über die Brexit-Pläne. Johnson greift May erneut an.

Birmingham. Der Machtkampf der britischen Premierministerin Theresa May mit ihrem Ex-Außenminister Boris Johnson hat sich zum Parteitag der Konservativen deutlich verschärft. Ein halbes Jahr vor dem EU-Austritt beschimpfte Johnson die Pläne Mays als ein Ergebnis "geistiger Verwirrung" und "lächerlich"... weiter




Ziemlich beste Feinde: Großbritanniens Regierungschefin Theresa May und ihr schärfster Gegner Boris Johnson. - © reuters/Leon Neal

Tories-Parteitag

Theresa in der Löwengrube1

  • Beobachter halten den Sturz der britischen Premierministerin May durch Johnson für vorstellbar.

Birmingham. (dpa) An diesem Sonntag kommen die britischen Konservativen zu ihrem viertägigen Parteitag in Birmingham zusammen. Die britische Premierministerin Theresa May dürfte mit heftigem Bauchweh anreisen. Sechs Monate vor dem EU-Austritt des Landes will sie ihre angeschlagene Position festigen. Doch das ist leichter gesagt als getan... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung