• 24. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

"Es wäre ein großer Fehler, wenn Kim Jong-un denkt, er könnte Donald Trump vorführen", sagte US-Vizepräsident Pence. - © Saul Loeb

Nordkorea

"Trump könnte den Gipfel platzen lassen"1

  • Drei Wochen vor dem geplanten Treffen zwischen Trump und Kim verschärfen beide Seiten ihre Rhetorik.

Pjöngjang/Washington. Im März hatte Donald Trump die Welt in Erstaunen versetzt, als er einen Vorschlag des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong-un für ein Treffen akzeptierte. "Wir werden beide versuchen, dies zu einem sehr speziellen Moment für den Weltfrieden zu machen!", twitterte der US-Präsident damals. Knapp drei Wochen vor dem für 12... weiter




Der US-Vizepräsident Mike Pence sollte die Schwester von Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un, Kim Yo-jong, und das protokollarische nordkoreanische Staatsoberhaupt Kim Yong-nam zu Gesprächen treffen. Daraus wurde aber nichts. - © APAweb/ Yonhap via Reuters

Diplomatie

Kein Treffen zwischen Pence und Nordkoreanern2

  • Der US-Vizepräsident hatte im Vorfeld Pläne für neue Wirtschaftssanktionen bekannt gegeben.

Pjöngjang/Washington/Pyeongchang. In letzter Minute hat Nordkorea ein geplantes Geheimtreffen der Schwester von Machthaber Kim Jong-un mit US-Vizepräsident Mike Pence am Rande der Olympischen Winterspiele in Südkorea abgesagt. Die Sprecherin des US-Außenministeriums, Heather Nauert... weiter




Erzfeinde nebeneinander: US-Vizepräsident Mike Pence und die Schwester von Nordkoreas Diktator Kim Yo Jong bei der Eröffnung der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang. - © APAweb, afp, Odd Andersen

Atompolitik

Pence offen für Gespräche mit Nordkorea2

  • US-Vizepräsident zeigt sich verhandlungsbereit. Doch bis dahin seien Sanktionen die einzige Lösung.

Washington. Die USA sind bereit, direkte Gespräche mit Nordkorea zu führen. Das sagte US-Vizepräsident Mike Pence der "Washington Post" in einem Interview auf dem Rückflug von den Olympischen Winterspielen in Südkorea. Pence machte klar, dass die USA weiterhin über Sanktionen maximalen Druck auf das isolierte ostasiatische Land ausüben würden... weiter




American Football

Nächste Runde im Streit um Hymnenprotest

Dallas. Der Eigentümer des NFL-Teams Dallas Cowboys hat Footballspielern, die sich den Protesten während der Nationalhymne anschließen, die Rute ins Fenster gestellt. "Wenn es irgendetwas gibt, das die Flagge in Misskredit bringt, dann werden wir nicht spielen", sagte Jerry Jones laut der offiziellen Homepage nfl... weiter




US-Vizepräsident Pence bei Japans Premier Abe. - © Reuters/K. Kyung-Hoon

Nordkorea

Nordkorea warnt USA vor Krieg1

  • US-Vizepräsident Mike Pence sichert Japan absolute Bündnistreue zu.

Tokio. In den wachsenden Spannungen um Nordkoreas Atom- und Raketenprogramm haben die USA den Schulterschluss mit ihrem Bündnispartner Japan geübt. US-Vizepräsident Mike Pence versicherte Ministerpräsident Shinzo Abe am Dienstag bei seinem Besuch in Tokio... weiter




EU

Pence kommt in Frieden2

  • US-Vizepräsident überbringt bei seinem Europa-Besuch "starke Botschaft" von Trump.

Brüssel. US-Vizepräsident Mike Pence hat bei seinem ersten Europa-Besuch der Europäischen Union die Fortsetzung der Zusammenarbeit und der Partnerschaft mit den Vereinigten Staaten versichert. Diese "starke Botschaft" überbringe er persönlich von US-Präsident Donald Trump... weiter




USA

Pence leitet Trumps Übergangsteam

  • Künftiger Vize löst Chris Christie ab - Obamacare soll zum Teil bestehen bleiben.

Washington. Der designierte US-Präsident Donald Trump macht seinen künftigen Vize Mike Pence zum Chef seines Übergangsteams. Pence löst Chris Christie ab, der diese Funktion bisher innehatte. Ebenfalls in führender Funktion sollen im Übergangsteam eine Reihe enger Mitstreiter tätig sein: General Michael Flynn... weiter




Vizepräsidentschaft

Trump-Sieg im Duell der Vizes8

  • Im Fernsehduell der Vize-Präsidentschaftskandidaten gab Mike Pence eine bessere Figur ab als der angriffige Tim Kaine.

Washington D.C./Farmville – Nicht, dass sie es nicht schon schwer genug hätten: Tim Kaine und Mike Pence sind beide in der Wolle gefärbte Berufspolitiker. Eine Spezies, die sich in den USA Anfang des 21. Jahrhunderts nicht eben großer Beliebtheit erfreut und folglich zunehmend rar zu werden droht... weiter




Vizepräsidentschaft

Trump ist Gefahr für öffentliche Sicherheit

  • Die einzige TV-Debatte der Vizepräsidentschaftskandidaten Mike Pence und Tim Kaine war ein harter Schlagabtausch. Demokrat Kaine bezeichnet Donald Trump als Gefahr für die öffentliche Sicherheit.

Farmville. Kaine bezog sich am Mittwoch beim Fernsehduell auf eine Äußerung des ehemaligen US-Präsidenten Ronald Reagan, der gesagt hatte, ein "Idiot oder Irrer" mit einer Atomwaffe könne eine Katastrophe auslösen. "Und ich denke, dieses ist der Chef von Gouverneur Mike Pence", sagte Kaine... weiter




Der Demokrat Kaine (l.) wird nach den jüngsten Enthüllungen der "NYT" wohl vor allem versuchen, den Republikaner Pence (r.) wegen Donald Trumps Steuergebaren in die Enge zu treiben. - © ap/Burton/Cummings

Tim Kaine

Trump in schweren Problemen10

  • Das einzige Fernsehduell der Vizepräsidentschaftskandidaten Kaine und Pence findet im Schatten ihrer Vorgesetzten statt.

New York/Washington D.C. Es wird das einzige Mal sein, dass das Thema in diesem verrückten Wahlkampf aufs Tapet kommt. Aber nicht einmal das ist fix. Wirtschaft, Immigration, hausgemachter und internationaler Terrorismus, Polizeiwesen: Angesichts dessen, was die Bürgerinnen und Bürger der USA im Jahr 2016 alles bewegt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung