• 18. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Horst Seehofer will sich erst nach der Vereidigung des bayerischen Kabinetts zu seinen Zukunftsplänen äußern. - © APAweb, afp, John MacDougall

Deutschland

Seehofer dementiert Bericht über Rücktritt1

  • "Es ist schlichtweg falsch", sagte der deutsche Innenminister über einen "Zeit"-Bericht.

München. CSU-Chef Horst Seehofer hat einen Zeitungsbericht dementiert, er werde in den nächsten Tagen den Parteivorsitz abgeben. "Es ist schlichtweg falsch. Der Zeitplan bleibt", sagte Seehofer am Mittwoch am Rande des EVP-Parteitages in Helsinki. Die Wochenzeitung "Die Zeit" hatte unter Berufung auf mehrere unabhängige Vertraute aus Seehofers... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien. Foto: Daniel Novotny

Deutschland

Der Abgang der Karyatide - oder: Einstürzende Altbauten23

  • Über den Rückzug von Angela Merkel.

Wenn man sagt, Merkels Abgang sei hoch an der Zeit gewesen - was sagt man da eigentlich? Man sagt, dass eine bestimmte politische Form vorbei sei. Man sagt, die Zeit des Zentrismus sei vorüber. Ihre Kritiker warfen Merkel immer vor, sie würde nur den Stillstand verwalten, den Status quo verlängern... weiter




"Vier Jahre sind genug": De Mistura gibt sein Amt auf. - © afp

Syrien

De Mistura tritt zurück

  • Syrien-Gesandter geht "aus persönlichen Gründen".

New York. Der UN-Syriengesandte Staffan de Mistura hat seinen Rücktritt angekündigt. Er werde sein Amt "aus persönlichen Gründen" Ende November aufgeben, teilte de Mistura am Mittwoch im UN-Sicherheitsrat mit. Er verwies auf seine Zeit von "vier Jahren und vier Monaten" als UN-Gesandter für das Bürgerkriegsland... weiter




Nikki Haley werden nach ihrem überraschenden Rücktritt als UNO-Botschafterin der USA Präsidentschaftsambitionen nachgesagt. - © APAweb / Chip Somodevilla/Getty Images/AFP

USA-UNO

Trump sucht Nachfolger für UNO-Botschafterin Haley1

  • Es gibt Spekulationen über Präsidentschaftsambitionen Haleys.

Washington. US-Präsident Donald Trump sucht nach der überraschenden Rücktrittsankündigung seiner UNO-Botschafterin Nikki Haley nach einem Nachfolger für den wichtigen Posten im Rang eines Regierungsmitglieds. Trump sprach am Dienstag von fünf möglichen Kandidaten, unter ihnen seine frühere Vize-Sicherheitsberaterin Dina Powell... weiter




"Es ist seine persönliche Entscheidung, die selbstverständlich zu respektieren ist", sagte SPÖ-Parteivorsitzende Pamela Rendi-Wagner. - © APAweb/ERWIN SCHERIAU

Christian Kern

Rendi-Wagner: "Bedauerlich, aber zu respektieren"22

  • Kern sagt seine Spitzenkandidatur bei der EU-Wahl ab. Kein Kommentar zu Schieder als EU-Kandidat.

Wien. Der ehemalige SPÖ-Chef Christian Kern hat am Samstag seinen vollständigen Rückzug aus der Politik erklärt. Bei einer Pressekonferenz verkündete Kern, nun doch nicht als Spitzenkandidat bei der EU-Wahl antreten zu wollen. Mit der neuen SPÖ-Vorsitzenden Pamela Rendi-Wagner habe er das abgesprochen... weiter




Christian Kern kündigt seinen Rücktritt an. - © APAweb, Roland SchlagerVideo

SPÖ

Kern will bei EU-Wahl antreten21

  • Der ehemalige Kanzler will den SPÖ-Parteivorsitz abgeben und EU-Spitzenkandidat in Brüssel werden.

Wien. Christian Kern wird die politischen Zelte in Österreich abbrechen und als SPÖ-Spitzenkandidat bei der EU-Wahl nach Brüssel wechseln. Spätestens nach dieser Wahl im Mai 2019 wird er als SPÖ-Bundesparteichef zurücktreten, gab er am Dienstagabend in der Parteizentrale in einer persönlichen Erklärung bekannt... weiter




Maria Vassilakou bei der Wahlkampf-Abschlussveranstaltung der Wiener Grünen 2005. - © apa/Schlager

Maria Vassilakou

Abgang der Artischocke16

  • Maria Vassilakou hat wie kaum eine Politikerin Zorn und Bewunderung hervorgerufen.

Wien. Es gibt diese Gemüsesorten, die liebt oder hasst man. Die Artischocke beispielsweise. So mancher Esser verzieht schon das Gesicht, wenn er sie nur auf seiner Pizza liegen sieht, während ein anderer die Eigenheiten des Gemüses über alles schätzt... weiter




Frankreichs scheidender Umweltminister Nicolas Hulot. - © Reuters/S. Mahe

Frankreich

Macron verliert sein grünes Gewissen11

  • Umweltminister Hulot tritt zurück - zu unambitioniert sei die Regierung angesichts der Klimakatastrophe.

Paris. Einen Mann wie ihn als Umweltminister in sein Kabinett zu holen, war einer der großen Coups von Emmanuel Macron zu Beginn seiner Amtszeit: Der beliebte Öko-Aktivist und frühere TV-Moderator Nicolas Hulot galt bereits lange davor als eine Art grünes Gewissen Frankreichs. Vergeblich hatten schon Macrons Vorgänger versucht, ihn anzuheuern... weiter




Die "Mini-Schritte", die Frankreich und andere Länder etwa im Kampf gegen die Klima-Erwärmung und zum Schutz der Artenvielfalt unternommen hätten, seien unzureichend. "Ich will nicht die Illusion schaffen, dass wir uns dem stellen." - © APAweb/AP, Francois Mori

Rücktritt

Frankreichs Umweltminister tritt zurück

  • Seine Entscheidung sei das Ergebnis einer "Ansammlung von Enttäuschungen".

Paris. Frankreichs Umweltminister Nicolas Hulot hat seinen Rücktritt erklärt und diesen mit mangelnden Fortschritten bei zentralen Umweltthemen begründet. Seine Entscheidung sei das Ergebnis einer "Ansammlung von Enttäuschungen", sagte Hulot am Dienstag Inter Radio... weiter




Wahlmanipulation

ÖVP-Politiker Schrott legt Mandat nieder6

  • Der Abgeordnete spricht von "haltlosen Vorwürfen" und will nicht, dass die ÖVP-Bewegung an Glaubwürdigkeit verliert.

Innsbruck. Der schwer unter Beschuss geratene Tiroler ÖVP-Nationalratsabgeordnete Dominik Schrott legt sein Mandat nieder. Zudem trete er auch von "allen weiteren öffentlichen Funktionen" zurück, teilte Schrott am Sonntag in einer Aussendung mit. Die öffentliche Diskussion und die "massive mediale Berichterstattung" seien eine schwere Belastung für... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung