• 19. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Werbekampagne mit Colin Kaepernick steigerte den Umsatz bei Nike. - © APAweb / AP, Eric Risberg

Nike

Werbung mit Trump-Kritiker füllt die Kassen4

  • Der Umsatz wurde auf rund 10 Mrd. Dollar gesteigert.

Bangalore/Beaverton. Die umstrittene Werbekampagne mit dem Football-Spieler und Trump-Kritiker Colin Kaepernick macht sich für den weltgrößten Sportartikelhersteller Nike offenbar bezahlt. Im laufenden Quartal, in dem die Werbung mit dem früheren NFL-Star an den Start ging... weiter




Die Werbung des Anstoßes: NFL-Ausrüster Nike plakatiert ausgerechnet Colin Kaepernick. - © ap/Risberg

American Football

Reine Kopfsachen3

  • Die NFL nimmt wieder den Vollbetrieb auf - samt alten Kontroversen und neuen Regeln.

Los Angeles. Einfach nur tun, verdammt seien alle Konsequenzen. Eines muss man Nike lassen: Die Firma aus dem beschaulichen Beaverton, Oregon, hält sich bis heute an die von ihr populär gemachte Philosophie, die sie zu einem milliardenschweren, globalen Sportartikelkonzern gemacht hat... weiter




American Football

Nike engagiert geächteten Spieler für Kampagne

New York. Die jüngsten Attacken von US-Präsident Donald Trump sind gerade erst verhallt, da wird der Werbe-Coup des eigenen Ausrüsters für die NFL zum brisanten Politikum. Kurz vor Saisonstart engagierte der US-amerikanische Sportartikelhersteller Nike ausgerechnet Colin Kaepernick als Gesicht seiner neuen Kampagne - obwohl sich der allseits... weiter




Christoph Rella

Abseits

Das Symbol hinter dem Symbol5

Es ist ein Bild, dass sich in das kollektive Gedächtnis der US-Sportgeschichte eingebrannt hat. Zwei Olympioniken schwarzer Hautfarbe in Mexiko City, die im Moment ihres größten Triumphs während der Siegerehrung die linke Hand mit geballter Faust in den Himmel strecken - das war damals, im Jahr 1968... weiter




Er überragt alles: Colin Kaepernicks Hymnen-Verweigerung sorgt vor dem NFL-Saisonstart für hitzige Diskussionen. - © reuters/Roth

American Football

Colin der Mutige3

  • Der Quarterback der San Francisco 49ers, der bei der Hymne sitzen blieb, stellt den Saisonauftakt in den Schatten.

San Francisco/Washington. Der Mann mag groß und stark und erwachsen sein und obendrein auch noch ganz genau wissen, was er tut: Sorgen um ihn muss man sich jetzt trotzdem machen - und das nicht nur, weil sich große Teile der Polizei ab sofort weigern, ihn zu beschützen... weiter





Werbung