• 20. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Italien

Senatsausschuss lehnt Aufhebung von Salvinis Immunität ab1

  • Salvini droht ein Verfahren wegen Freiheitsberaubung in Zusammenhang mit den 177 Migranten.

Rom. Ein Ausschuss im Senat in Rom hat am Dienstag gegen die Forderung eines Gerichts im sizilianischen Catania gestimmt, einen Prozess gegen den italienischen Innenminister Matteo Salvini wegen Freiheitsberaubung in Zusammenhang mit dem Schiff "Diciotti" im August aufzunehmen... weiter




Internationale Beziehungen

Frankreichs Botschafter kehrt am Freitag nach Rom zurück

  • Am 7. Februar ist er nach bilateralen Konflikten abgezogen worden.

Paris. Frankreichs Botschafter in Italien soll noch am heutigen Freitag nach Rom zurückkehren. Das gab Europaministerin Nathalie Loiseau gegenüber dem Radiosender RTL bekannt. Der Botschafter war am 7. Februar abgezogen worden. Frankreichs Regierung hatte Italien zuvor eine "inakzeptable Einmischung" in die französische Politik vorgeworfen... weiter




Demo gegen die italienische Einwanderungs- und Wirtschaftspolitik. Die Teilnehmer kritisieren u.a. die von der Regierung Conte geplante Einführung einer Mindestsicherung von 780 Euro monatlich. - © APAweb, AFP, Andreas SOLARO

Italien

Großdemo gegen Regierung in Rom7

  • 200.000 Menschen demonstrierten gegen die italienische Wirtschaft- und Einwanderungspolitik.

Rom. Circa 200.000 Personen haben sich laut den Organisatoren am Samstag auf dem zentralen Platz San Giovanni in Rom vor der Lateranbasilika versammelt, um gegen Italiens populistische Regierung zu protestieren. Zu dem Protest hatten die italienischen Gewerkschaftsverbände aufgerufen... weiter




Italien

Salvini bereit zur Aussprache mit Regierung in Paris3

Rom. Nach dem Anstieg der Spannungen zwischen Italien und Frankreich, die Paris dazu veranlasst haben, seinen Botschafter zurückzurufen, bemüht sich der italienische Innenminister Matteo Salvini um mildere Töne. Kommende Woche plane er in Rom ein Treffen mit seinem französischen Amtskollegen Christophe Castaner... weiter




Ohne Sackerl und Brotzange setzt Take Nagao keinen Schritt auf die Straßen Neapels. - © J. Müller-Meiningen

Italien

Der Retter der Schönheit7

  • Ein junger Japaner sammelt in Neapel Müll auf der Straße und bringt mit seiner Säuberungsaktion die Stadtbewohner zum Nachdenken.

Neapel. Am Anfang stand der Traum eines Jungen aus Japan. Take Nagao war nach Mailand gekommen, um sein Idol Yuto Nagatomo, den aus seiner Heimat stammenden damaligen Fußballspieler von Inter Mailand, zu treffen. Take war in Mailand, das Treffen kam aber nicht zustande... weiter




Diplomatie

Frankreich ruft Botschafter aus Italien vorübergehend zurück4

  • Sticheleien, Provokationen, Beleidigungen: In letzter Zeit hatten Rom und Paris keine netten Worte füreinander übrig.

Paris/Rom. Wochenlange Streitereien zwischen Frankreich und Italien haben sich zu einer handfesten politischen Krise zugespitzt. Paris beorderte am Donnerstag seinen Botschafter aus dem Nachbarland für Gespräche zurück. Die jüngsten Einmischungen Italiens seien eine "inakzeptable Provokation"... weiter




Wirtschaftswachstum

Europas Wirtschaft verliert klar an Fahrt

  • EU-Kommission revidiert Wachstumsprognose für die meisten EU-Mitgliedstaaten nach unten. Schlusslicht ist Italien.

Brüssel. (reuters) Handelsstreit, konjunkturelle Abkühlung in China und die mit dem Brexit verbundene Unsicherheit setzen Europas Wirtschaft zu. Die EU-Kommission hat die Wachstumsaussichten jedenfalls deutlich heruntergeschraubt: Laut ihrer am Donnerstag veröffentlichten Winterprognose wird das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in der EU 2019 nur noch um... weiter




Endlich angekommen: Geretteter verlässt das Schiff "Sea-Watch 3". - © apa/afp/Federico Scoppa

Flüchtlinge

Italien will NGO-Schiffe verbannen

  • Schiff "Sea-Watch 3" mit 47 Migranten durfte zwar in Catania anlegen. Die EU streitet aber weiter.

Catania. "Der Leidensweg unserer Gäste ist zu Ende. Wir wünschen ihnen das Beste. Wir hoffen, dass sie Europa aufnimmt und ihnen erlaubt, so zu leben, wie sie es verdienen", twitterte die deutsche Hilfsorganisation Sea-Watch. Nachdem es 47 Bootsflüchtlinge im Mittelmeer gerettet hatte... weiter




Die Sea Watch 3 läuft im italienischen Siracusa ein. - © APAweb/Reuters, Guglielmo Mangiapane

Sea Watch

Italien will NGO-Schiffe verbannen16

  • Als Grund nennt der italienische Verkehrsminister die öffentliche Sicherheit.

Rom. Nach dem jüngsten Tauziehen um die Landung von 47 Migranten an Bord des Rettungsschiffes "Sea-Watch 3" plant die italienische Regierung einen "Bann" für NGO-Schiffe aus Gründen der öffentlichen Sicherheit. Dies kündigte der italienische Verkehrsminister Danilo Toninelli, der für die italienischen Häfen zuständig ist... weiter




Die "flexible Impfpflicht" der italienischen Regierung und ihrer Gesundheitsministerin Giulia Grillo, hat Experten zufolge zu einer Masern-Epidemie geführt. - © APAweb / AFP, Alberto Pizzoli

Impf-Debatte

Italien mit Masern-Epidemie konfrontiert6

  • In Österreichs Nachbarland ist das Risiko einer Masern-Erkrankung das zweitgrößte in Europa.

Rom. Nicht nur Österreich ist mit Masern-Fällen konfrontiert. Von den 12.279 Masern-Erkrankungen, die man in der EU zwischen Dezember 2017 und November 2018 registrierte, wurden 2.548 in Italien gemeldet, geht aus Angaben des Europäischen Zentrums für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten (ECDC) hervor... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung