• 19. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Anhänger von Bolsonaro verkaufen T-Shirts mit seinem Konterfei. - © AP

Präsidentschaftswahl

Brasilien: Vor dem Schock12

  • Am Sonntag wählt Brasilien einen neuen Präsidenten, voraussichtlich den Rechtspopulisten Jair Bolsonaro.

Rio de Janeiro. Jair Bolsonaro stand vor seinem Haus in Rio de Janeiro. Per Handy sprach er zu tausenden Menschen im Zentrum São Paulos, die kurz vor der Präsidentschaftswahl noch einmal für ihn demonstrierten. Viele trugen T-Shirts mit einem Motiv, das Bolsonaro in typischer Pose zeigt. Er formt die Hände zu Pistolen... weiter




Südamerika

Kolumbien verlässt wegen Venezuela Unasur-Verbund1

  • Präsident Duque wirft Organisation "Komplizenschaft" mit Maduros "Diktatur" vor.

Bogotá. (wak/afp) Kolumbien hat seinen Rückzug aus der Union südamerikanischer Staaten (Unasur) angekündigt und die Entscheidung mit scharfer Kritik an der Organisation im Umgang mit der Krise in Venezuela verknüpft. Der Verbund südamerikanischer Staaten sei der "größte Komplize der Diktatur Venezuelas" gewesen... weiter




Aus Venezuela wandern die Massen aus. - © ap/Dolores Ochoa

Flüchtlingskrise

Der große Exodus aus Venezuela6

  • Südamerika erlebt derzeit die wohl größte Flüchtlingskrise seiner Geschichte.

Caracas. (dpa) Einen Monat war Pedro unterwegs. Mit nichts als der Kleidung, die er am Leib trug, und einem Rucksack samt Handtuch und Zahnbürste floh der junge Mann aus Venezuela, durchquerte Brasilien und landete schließlich in Uruguay. In seiner Heimat ließ er Elend und Unterdrückung zurück... weiter




Ein weiterer inhaftierter Oppositionspolitiker in Venezuela: Juan Requesens (r., bei einer Demonstration im Juli 2017 ) wurde am Dienstag festgenommen. Er werde verdächtigt, an den angeblichen Anschlägen auf Präsident Nicolás Maduro vom Wochenende beteiligt zu sein. - © reuters/Marcelino

Venezuela

Eine Blaupause für Verhaftungen

  • Venezuela: Der angebliche Anschlagsversuch auf Präsident Maduro liefert der Regierung genügend Gründe, um einen weiteren Oppositionspolitiker trotz Immunität zu inhaftieren.

Caracas. (wak) Es ist wieder ein venezolanischer Oppositionspolitiker inhaftiert worden. Am Dienstag wurde Juan Requesens, zusammen mit seiner Schwester festgenommen. Die Schwester wurde Stunden später wieder freigelassen. Juan Requesens bleibt hingegen bis auf weiteres in Gewahrsam der Behörden... weiter




- © WZ-Faksimile: M. Szalapek

Fundstück

Freudiges Versuchskaninchen2

Wundermittel wurden in den Annoncenteilen einstiger Zeitungen zu Hauf angeboten. Auch die hier wiedergegebene Anzeige aus der "Wiener Zeitung"-Spätausgabe "Wiener Abendpost" vom 16. August 1873 versprach Abhilfe gegen alle möglichen Krankheiten: Von Hals- und Brustleiden über Magen-, Leber... weiter




Staatengemeinschaft

Amerika-Gipfel sagt Korruption Kampf an1

  • Krise in Venezuela im Fokus.

Lima. Die Staats- und Regierungschefs aus mehr als 30 Ländern Nord-, Mittel- und Südamerikas wollen verstärkt Korruption bekämpfen. Sie unterzeichneten am Samstag zum Abschluss des Amerika-Gipfels in Lima ein Dokument, in dem sie sich zu nationalen und regionalen Aktionsprogrammen für mehr Transparenz und gegen Bestechung verpflichten... weiter




Präsident Nicolás Maduro will sich früher als erwartet zur Wiederwahl stellen. - © afp/Barreto

Venezuela

Eine Wahl ohne Vorspiel

  • Venezuelas Präsident Maduro nützt das Momentum und verlegt kurzerhand die Präsidentschaftswahlen um fast zehn Monate nach vorne.

Caracas. (wak) Oft hieß es, die einzige Antwort auf die politische Krise in Venezuela wären Neuwahlen. Nur so könnte die Lagerbildung in der Bevölkerung gekittet werden. Und nur so würden Hoffnungsträger die Chance haben, an die Macht zu kommen. Nun hat also Venezuelas umstrittener Staatschef Nicolás Maduro sich tatsächlich zu vorgezogene Neuwahlen... weiter




"Lula verteidigen und die Demokratie verteidigen" steht auf dem Plakat, das Lulas Anhänger durch die Altstadt von Porto Alegre tragen. - © afp/Jefferson Bernardes

Brasilien

Brasilien vor der Zäsur2

  • Ein Gericht entscheidet, ob Lula da Silva der Korruption schuldig ist. Der Fall spaltet das Land.

RiodeJaneiro. Seit Monaten warten die Brasilianer gespannt auf diesen Tag. Die einen, politisch rechts stehend, voller Vorfreude; die anderen, die Linken, voller Wut. Zahlreiche Demonstrationen sind bereits angemeldet, die Zeitungen berichten seit Wochen täglich, die Regierung erwägt, die Nationalgarde auf die Straße zu schicken... weiter




Papst Franziskus liest Südamerikas Politikern die Leviten.  - © APAweb / Osservatore Romano, AFP

Südamerika

Päpstliches Donnerwetter6

  • Franziskus beendete Lateinamerika-Reise mit flammenden Appell gegen Gleichgültigkeit und Korruption.

Lima. Mit einem Appell gegen Korruption und soziale Ausgrenzung hat Papst Franziskus seine Lateinamerika-Reise beendet. "Die politische Kultur in Lateinamerika ist eher krank als gesund", kritisierte der Argentinier am Sonntag zum Abschluss seines Besuchs in der peruanischen Hauptstadt Lima, wo er vor 1,3 Millionen Menschen eine Messe feierte... weiter




Venezuela

Präsidentenwahl: Maduro schließt Oppositionsparteien aus

  • Venezuelas Staatschef will die drei größten Oppositionsparteien sanktionieren, nachdem sie die Bürgermeisterwahlen am Sonntag boykottierten.

Caracas. (wak) Die drei wichtigsten Oppositionsparteien in Venezuela werden nach Worten von Staatschef Nicolas Maduro von der Präsidentschaftswahl im kommenden Jahr ausgeschlossen. Zur Begründung nannte Maduro den Boykott der Bürgermeisterwahlen durch die Parteien am Sonntag... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung