• 25. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Im Laufe der Geschichte trifft Lara auf indigene Völker . . .

Tomb Raider

Die Lara der Apokalypse26

  • Der neue Tomb-Raider-Titel im Test.

Wien. Manchmal lässt man das Messer besser stecken. Auch wenn man eine Heldin ist. Verlockend sieht sie ja aus, die schmucke Klinge, vor der Lara Croft nach einer Reihe waghalsiger Stunts und gelöster Rätsel endlich im Maya-Tempel steht. Die Wandmalereien über eine drohende Apokalypse lassen zwar ahnen, dass Vorsicht geboten ist... weiter




Was passiert, wenn der Affe in den Abgrund stürzt? Solche Fragen werden beim Test geklärt. - © Nintendo

Gaming

Spielen mit des Kanzlers Segen33

  • Die Bundesstelle BuPP im Bundeskanzleramt nimmt digitale Spiele unter die Lupe.

Wien. "Wie schwierig ist das Spiel?", fragt Gerhard. "Die ersten Levels sind leicht, danach wird es schwieriger", antwortet Dominik. Detailreich schildert er die Herausforderungen. Viele Leben könne man anfangs ansparen, doch dann werde es tückisch. Besonders das letzte Level, die Eiswelt, verlange dem Spieler alles ab... weiter




In jedem dritten Haushalt wird darüber gestritten, wie viel Zeit Kinder vor den Bildschirmen verbringen dürfen. - © fotolia/bramgino

Digitale Spiele

Digitales Spielzimmer7

  • Kindheit 2.0 als pädagogisches Minenfeld: Machen digitale Medien Kinder dümmer oder klüger?

"Ein Buch lesen, um bloß die Zeit zu töten, ist Hochverrat an der Menschheit", notierte Johann Adam Bergk anno 1799 in seinem Pamphlet "Die Kunst, Bücher zu lesen". Mit dieser - aus heutiger Sicht haarsträubenden - Meinung über die Gefahren des Lesens, traf der deutsche Philosoph und Privatgelehrte den Nerv des ausgehenden 18. Jahrhunderts... weiter





Werbung