• 19. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Fernando Haddad (Mitte) tritt anstelle von Ex-Präsident Lula da Silva an. - © APAweb / AP, Eraldo Peres

Brasilien

Haddad will an Lulas Stelle Präsident werden2

  • Im Volk ist er längst nicht so beliebt wie der Ex-Präsident.

Brasilia. Brasiliens inhaftierter Ex-Staatschef Luiz Inacio Lula da Silva ist endgültig aus dem Rennen für die Präsidentschaftswahl: Der 72-Jährige verzichtet auf eine Kandidatur bei der im Oktober bevorstehenden Wahl. Für die Arbeiterpartei (PT) tritt stattdessen Lulas bisheriger Vize-Kandidat Fernando Haddad an... weiter




Bolsonaro Sekunden nach dem Attentat. - © ap/Raysa Leite

Brasilien

Messerattentat erschüttert Brasiliens Wahlkampf2

  • Rechtspopulist Bolsonaro wurde niedergestochen und notoperiert.

Brasilia/Wien. (tk/red) Der eine Favorit, Ex-Präsident Luiz Inacio Lula da Silva,ist im Gefängnis, der andere, der Ex-Offizier Jair Bolsonaro, bekommt ein Messer in den Bauch gerammt. Der Wahlkampf in Brasilien ist alles, nur nicht normal. Bolsonaro ist am Donnerstagabend während einer Wahlkampfveranstaltung auf offener Straße mit einem Messer... weiter




Lulas Anhänger rechnen dem ehemaligen Gewerkschafter unter anderem hoch an, dass er erfolgreiche Programme zur Armutsbekämpfung auflegte.  - © APAweb/AFP, ALMEIDA

Brasilien

Lula soll kandidieren1

  • Trotz Haftstrafe soll der ehemalige Präsident bei den Präsidentschaftswahlen im Oktober antreten.

Brasilia. Die brasilianische Arbeiterpartei (PT) hat am Samstag Ex-Präsident Luiz Inacio Lula da Silva trotz seiner Haftstrafe zu ihrem Präsidentschaftskandidaten gekürt. Die Entscheidung war erwartet worden. In einer Botschaft an die Delegierten forderte der inhaftierte 72-Jährige, dass "Brasilien seine Demokratie wiederherstellen muss"... weiter




Brasiliens ehemaliger Übervater, Luiz Inacio Lula da Silva, fährt nach dem Urteilsspruch fassungslos nach Hause. - © reuters/Whitaker

Brasilien

Das Zeitalter Lula ist Geschichte1

  • Der ehemalige Präsident Brasiliens scheitert einmal mehr vor den Gerichten.

Brasilia. (wak) Ob er tatsächlich eine Haftstrafe antritt, ist noch offen. Fix ist aber, dass er bei den kommenden Wahlen im Oktober nicht antreten wird. Brasiliens linker Übervater, Luiz Inacio Lula da Silva, hat diese Woche in zweiter Instanz verloren... weiter




Brasilien

Lange Haftstrafe für Lula2

  • Ex-Präsident wurde wegen Korruption zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt, er bleibt vorerst auf freiem Fuß.

Curitiba. Der brasilianische Ex-Präsident Luiz Inacio Lula da Silva ist wegen Korruption und Geldwäsche zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Der 71-Jährige kann das Urteil anfechten und bleibt bis dahin auf freiem Fuß, wie das Gericht in Curitiba am Mittwoch mitteilte... weiter




Brasilien

Ex-Präsident Lula muss wegen Korruption vor Gericht1

  • Brasiliens ehemaliger Präsident soll eine Million Euro Schmiergeldzahlungen akzeptiert haben.

Brasilia. Brasiliens früherer Präsident Luiz Inacio Lula da Silva muss wegen einem das südamerikanische Land seit Monaten erschütternden Korruptionsfall vor Gericht. Das teilte Richter Sergio Moro am Dienstag (Ortszeit) mit. Lula wird vorgeworfen, Schmiergeldzahlungen in der Höhe von rund einer Million Euro akzeptiert zu haben... weiter





Werbung