Martin Kocher

Knapp ein Jahr war Christine Aschbacher (ÖVP) Arbeitsministerin unter Bundeskanzler Kurz. Dann stolperte sie im Jänner über eine Plagiatsaffäre und trat zurück. Ihr Nachfolger ist Martin Kocher, bisher Chef des IHS (Institut für Höhere Studien) und Präsident des Fiskalrats.

Bild zu Das Ende der Frohbotschaften
+Grafik
Arbeitsmarkt
Das Ende der Frohbotschaften

Der Lockdown stoppt den Aufwärtstrend am Arbeitsmarkt. Arbeitsminister Kocher rechnet nun mit 400...

Bild zu Bund packt wieder Hilfen-Koffer aus
Corona-Hilfen
Bund packt wieder Hilfen-Koffer aus

Neue Corona-Hilfen für Unternehmen im Lockdown beschlossen. Wirtschaftsprognose für heuer dürfte nicht halten.

Bild zu "So viele freie Jobs wie in den 1970er-Jahren"
Arbeitsmarkt
"So viele freie Jobs wie in den 1970er-Jahren"

Reform der Arbeitslosenhilfe soll Kluft zwischen offenen Stellen und dem Angebot an Arbeitskräften schließen.

Bild zu Corona-Kurzarbeit kostete bisher neun Milliarden Euro
Arbeitsmarkt
Corona-Kurzarbeit kostete bisher neun Milliarden Euro

1,3 Millionen Menschen waren in Kurzarbeit, aktuell ist die Zahl rückläufig, Lieferengpässe schaffen neue Probleme.

Bild zu Betriebe, die Frauenlöhne erhöhen wollen
Gender Pay Gap
Betriebe, die Frauenlöhne erhöhen wollen

Mit einer ESF-Förderung lassen sich 83 Unternehmen beraten, wie sie Gleichstellung im Unternehmen umsetzen können.

Bild zu Alle Parlamentsparteien für zu Beginn höheres Arbeitslosengeld
Degressives Modell
Alle Parlamentsparteien für zu Beginn höheres Arbeitslosengeld

Arbeitsminister Kocher traf die Sozialsprecher zum Austausch. Das Arbeitslosengeld will die Regierung bis Anfang...

Bild zu Leichte Entspannung am Arbeitsmarkt
+Grafik
Arbeitsmarkt
Leichte Entspannung am Arbeitsmarkt

Die Arbeitslosigkeit ist im Oktober gesunken, allerdings sind wieder mehr Menschen in Kurzarbeit.

Bild zu Kocher kündigt Lockerung für Saisonniers an
Arbeitsmarkt
Kocher kündigt Lockerung für Saisonniers an

Arbeitsminister zu Reformen: "Da wird ein bisschen Feenstaub nicht reichen."

Bild zu Arbeitslosigkeit geht in Österreich weiter rasch zurück
Arbeitsmarkt
Arbeitslosigkeit geht in Österreich weiter rasch zurück

Im September waren 338.514 ohne Job. Gegenüber dem Vorjahr ist das ein Rückgang um 17 Prozent.

E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren